Ausflugsziele, Familie, Freizeittipps und Termine



Museum St. Veit, ausgezeichnet mit dem Kärntner und Österreichischen Museumsgütesiegel, informiert nicht nur über die Stadtgeschichte, sondern hat sich als Verkehrsmuseum auch thematische Schwerpunkte wie Eisenbahn, Straße und Post & Fernmeldewesen gesetzt

Beim Besuch im Museum St. Veit an der Glan begeben sich die Kinder auf Entdeckungstour in die Vergangenheit. Hier erfahren die Familien Interessantes rund um die Stadtgeschichte mit dem Schützenwesen, der Münzstätte oder der Tradition der Goldhauben und Trabanten. Für Kinder besonders faszinierend ist es, vor Ort die eigenen Münzen zu schlagen.

Das Museum St. Veit ist jedoch nicht nur in dieser Abteilung ein Museum zum Anfassen und Mitmachen. Im Verkehrsmuseum werden Eltern und Kinder zum Lokführer und lenken mit dem Fahrsimulator einen Triebwagen. Die computergesteuerte Modelleisenbahn H0 mit einer Größe von 42 m² und die Anlage der Garteneisenbahn begeistern nicht nur die Kinder, sondern ziehen auch strahlende Blicke der Väter auf sich.

1 Museum = 7 Themen

  • EISENBAHN – von der Pferdeeisenbahn bis zur E-Lok
  • MODELLEISENBAHNANLAGEN-Spur H0 und G
  • FAHRSIMULATOR – eines Triebwagens 4030
  • GENDARMERIE – von 1848 bis 2005
  • MOTORISIERUNG – vom Rad bis zum Marcuswagen
  • POST & FERNMELDEWESEN – Geschichte der Post und Telefonie
  • STADTGESCHICHTE – mit Trabanten und Goldhaubenfrauen

Der Vorführraum ist mit Originalteilen eines Triebwagens 4030 und eines 2.Klasse Personenwagens ausgestattet.

Extratipp für Kinder: Eine Mal- u. Spielecke mit einer Modelleisenbahnanlage H0 zum selbst er-fahren.

Museum St. Veit, copyright: Kejzar
Besucherinfo: 

Kontakt:
Museum St. Veit/Glan

Telefon: +43 (0)4212 5555-64


E-Mail: museum@museum-stveit.at


Webseite:

Öffnungszeiten & Termine:
Apr-Okt jeweils Mo, Do- So 9:00-12:00, 14:00-18:00 (Jul, Aug täglich von 09:00-19:00)
Stand: Mar.2015

Preise:
Erwachsene: € 7,-; Kinder 6-14 J.: € 3,50; Familie: € 14,-
Stand: Mar.2015

  • barrierefrei
  • Familienermäßigung
  • gastronomische Versorgung
  • kinderwagengerecht
  • mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz
  • Schlechtwettertipp
  • Spielecke
  • Wickelraum

Kinderalter:
ab 3 Jahren

Ausflugsziele in der Nähe

Erlebnisbad in St. Veit/Glan
Freizeitbad St. Veit
Kalten-Keller-Str. 40
St. Veit an der Glan
Kärnten
Entfernung: 1.62 km
Mittelalterpark Burg Taggenbrunn
Burg Taggenbrunn
Taggenbrunn 11
Sankt Georgen am Längsee
Kärnten
Entfernung: 5.94 km
NaturBewegt: Klettergarten in Liebenfels
Liebenfels Kletterpark NaturBewegt
Burgstraße
Liebenfels
Kärnten
Entfernung: 6.00 km
Abenteuer-Wandern am Wasser in Liebenfels
Abenteuer-Wandern am Wasser in Liebenfels
Liebenfels
Kärnten
Entfernung: 6.00 km
Burg Hochosterwitz
Burg Hochosterwitz
Launsdorf
Kärnten
Entfernung: 7.54 km
Kärntner Freilichtmuseum Maria Saal
Freilichtmuseum Maria Saal
Domplatz 3
Maria Saal
Kärnten
Entfernung: 9.52 km
Archäologischer Park Magdalensberg
Archäologischer Park
Magdalensberg 15
Pischeldorf
Kärnten
Entfernung: 10.44 km
Erlebnis Gurktalbahn
Gurkthalbahn in Kärnten
Bahnhof Treibach-Althofen
Treibach-Althofen
Kärnten
Entfernung: 12.52 km
Eislaufen im Kärntner Eissportzentrum in Klagenfurt
Eissporthalle Klagenfurt
Messezentrum
Klagenfurt
Kärnten
Entfernung: 12.72 km
Naturerfahrung im Waldgarten Gurk
Waldgarten Gurk
Gurk
Kärnten
Entfernung: 12.98 km

Adresse



Adresse

Hauptplatz 29
St. Veit an der Glan, 9300
Österreich

Qualitätssiegel "Tourismus-Qualitätsinitiative Kärnten"

Bewertung: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Seit Mitte April 2012 ist das Museum auch mit dem Qualitätssiegel "Tourismus-Qualitätsinitiative Kärnten" ausgezeichnet.

Kärntner Abwehrkampf 1918-1920

Bewertung: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Am 1. April 2012 wurde im Rahmen einer Feierstunde die Ausstellung zum Kärntner Abwehrkampf des Jahres 1918 - 1920 eröffnet. Neben der Stadtgeschichte sind nun auch Dokumente, Exponate, Bilder und Landkarten aus dieser Zeit zu besichtigen. Als audivisuelle Unterstützung wird ein Film über die Zeit des Abwehrkampfes und der Volksabstimmumg gezeigt. Die Ausstellung ist im 3. OG auf der Galerie des Museums zu besichtigen. Dieser Teil ist mit Rollstuhl leider nicht befahrbar.

Seiten

  • Zurück
  • 2 Einträge gefunden
  • Eintrag 1-2
  • Weiter