Mami Check: Stuhleck im Jänner 2017

Mit meinen Kids – Marie 8 Jahre, Lily 10 Jahre, Paul 12 Jahre – und meinem Mann haben wir Mitte Jänner das Freizeitangebot im Schigebiet Stuhleck für einen 1 Tages-Schiausflug genützt. Wir hatten einen tollen Tag mit kitschig blauem Himmel und gutem Schnee. Für mich war es der erste Ausflug aufs Stuhleck - viele überraschende Erlebnisse möchte ich gerne mit Dir - den Mamilade-UserInnen - teilen.

  • Sehr nah zu Wien, von der südlichen Stadtgrenze nur 45 Min bis zur Ticketkassa. Aber auch über die A2 aus der Oststeiermark und von der Obersteiermark ist die Anreise für einen Tag in akzeptabler Distanz.
  • Ich war über die Größe des Schigebietes positiv angetan – 24km gut ausgebaute Abfahrten, die unterschiedlichen Anforderungen meiner Familie wurden sehr gut erfüllt - für Schifahrer und Snowboarder.
  • Der Snowpark war natürlich für unseren Snowboarder ein Hit.
  • Für alle Pistenflitzer – ist das Skimovie faszinierend. Starten aus dem Starthäuschen wie ein Profis, wird beim gefahrenen Riesentorlauf die Zeit gestoppt und sogar gefilmt. Sogar Armin Assinger hat dies getestet, als wir gerade dort waren. WICHTIG: die Nummer des Schitickets zu notieren oder fotografieren, dann kann zuhause dieses Video abgerufen werden...manchmal ist die Kamera von Schifahrern ausserhalb des abgesperrten Slaloms irritiert – daher ist es ratsam öfters zu fahren, dann ist sicher ein Lauf dabei, welcher ganz gefilmt ist.
  • Wir haben auch eine abgesperrte gerade Strecke entdeckt, auf welcher die Geschwindigkeit gemessen wird.
  • Die Mitarbeiter an den Kassen, die Liftwarte, im Schiverleih und auf den Hütten waren trotz vieler Schifahrer sehr entspannt und nett.
  • Die Aussicht vom W11 – einer sehr modernen, freundlichen „Hütte“ auf ca. 1.400m ist einfach toll. Gutes Essen zu vernünftigen Preisen.
  • Ein Schlepplift geht auf 1.700m - gigantischer Rundumblick.

Nachdem Stuhleck am Wochenende von vielen genützt wird, ist mit längeren Wartezeiten in der Früh an der Talstation bzw. mittags auch an der Mittelstation des Sesselliftes zu rechnen. Es empfiehlt sich daher die Abfahrt bis zur Mittelstation vormittags & mittags zu meiden.

Wir haben auch das Snow Tubing ausprobiert. Auf einem aufgeblasenen Schlauch sitzend wird man mit einem Schlepplift den Hügel hinaufgezogen und kann dann auf einer eigens präparierten Bahn wieder zum Ausgangspunkt im Schlauch hinab rutschen. Nachdem ich finde, dass die Ticketpreise für Familien noch „anpassungsfähig“ wären, würde ich mir wünschen, dass dieses Angebot im Tagesticket inkludiert ist.

Die ganzen Angebote an einem Tag zu nützen geht sich gar nicht aus. Das Rodeln auf der 5km langen Piste haben wir einfach nicht mehr geschafft – müssen wir wohl beim nächsten Mal nachholen.

Es war ein herrlicher Tag mit viel Sonne und Schnee und guter Piste! Die Kids haben schon gefragt, wann wir das nächste Mal aufs Stuhleck fahren.

Wochenempfehlung

Weihnachtsmarkt Schloss Hof
Niederösterreich > Gänserndorf
An den fünf Wochenenden bis Weihnachten öffnen sich auf Schloss Hof für Eltern und Kinder die Tore zum stimmungsvollen Adventmarkt. Erfahre mehr!
  • Schönwetter
  • Familienermäßigung