Die besten Ausflugstipps rund um Halloween

 

Coole Termine im Osten

Burgenland: Das wohl coolste Halloween-Event findet von 26. Oktober bis 4. November im Familypark statt. Der Park steht an diesen Tagen unter dem Motto „Vampire“ und erwartet die Familen mit vielen gruselige Überraschungen. Auch im Burgenland und ebenfalls gruslig ist der Halloween-Nachmittag auf Burg Forchtenstein am 28. und 31. Oktober sowie die Grusel-Tour auf Schloss Lackenbach. Auch am Wehrturm in Breitenbrunn gibt es für Kids ab 4 Jahren am 31.10. ein schauriges Event!

Niederösterreich: Ein schaurig schönes Halloween-Fest erleben Familien am 28.10. im Erlebnispark Gänserndorf. Ein Klettergarten-Suchspiel, der Zauberclown oder Laser- und Nerftag mit Zombies und mehr warten hier auf euch. Zu Halloween lädt auch das Schloss Hof alle Kinder zu einer geisterhaften Erkundungsreisedurch Prinz Eugens Landschloss ein. Kinder und ihre Eltern feiern Halloween auch im schlossORTH Nationalpark-Zentrum. Auch beim Glow in the Dark - Halloweenspecial im Kultursaal Vösendorf sehen Familien zu Halloween verschiedenste Künstler aus den Bereichen Jonglage, Artistik und Akrobatik.

Wien: Im Hard Rock Cafe in Wien findet am 28.10. übrigens auch ein cooler Grusel-Brunch statt! Und im Tiergarten Schönbrunn bekommen im Rahmen einer kommentierten Fütterungen Elefanten, Zwergotter und Co. liebevoll geschnitzte Kürbisse zum Fressen und Spielen. Anlässlich von Halloween können kleine Hexen, Trolle und Gespenster am 31.10. um 16:00 Uhr im Schokomuseum eigene süße Halloween-Überraschungen gestalten. Am 31.10 lädt die Lernkurve auch zu einem gruseligen Tag der offenen Tür ins neue Institut!

Hier lohnt sich auch die Anreise

Vom 22. September bis zum 04. November 2018 verwandelt sich auch der Europa-Park in eine geheimnisvolle Herbstlandschaft und zieht kleine wie große Gruselfans in seinen Bann.

 

Was ist eigentlich Halloween?

 

Gruselig schöne Tage gibt es Ende Oktober, wenn Halloween vor der Tür steht und mit Spinnweben, Kürbisgesichtern & Co hübsch verpacktes Grauen und künstlichen Schrecken präsentiert. In schaurig schöne Verkleidungen gehüllt, toben die Kinder am letzten Oktober-Tag von Tür zu Tür und fordern „Süßes, sonst gibt’s Saures!“ Lustige Streiche gehören in dieser Nacht einfach dazu und das Erschrecken ist Pflicht.

Doch auch in den Tagen davor wird bereits eifrig Halloween zelebriert. Halloween-Partys mit Verkleidungen werden gefeiert und an den Nachmittagen werden stilvolle Dekorationen mit ausgehöhlten Kürbissen gebastelt. Ursprünglichen waren die Fratzen in den beleuchteten Kürbissen dazu gedacht böse Geister abzuschrecken, weshalb sie vor dem Haus den Hof beleuchteten. Halloween, das Fest, das auf „All Hollows Eve“, den Abend vor dem Feiertag Allerheiligen zurück geht, stammt ursprünglich aus dem katholischen Irland.

Irische Einwanderer in den USA pflegten diesen Brauch und so etablierte sich mit der Zeit Halloween. Heute sind Kinder in den Verkleidungen von Feen, Fledermäusen, Geistern, Hexen, Skeletten und Kürbissen in den meisten Regionen unterwegs. 

Empfehlungen

Haus des Meeres
Wien > Mariahilf
Im Haus des Meeres - Aqua Terra Zoo werden Familien auf über 4.000 m² mehr als 10.000 Tiere gezeigt. Mehr lesen...
  • Mit Öffis erreichbar

Zingst erfreut sich wachsender Beliebtheit: Die unverfälschte, reine Natur und das Angebot an Aktivitäten und Kultur widerspiegeln einen authentischen Lebensstil, der den Ansprüchen der Gäste entspricht.

Mamilade Check

Mami-Check: Die Grazer Märchenbahn

Oktober 2018

Für Kinder die es gerne gruselig haben und sich im dunkeln nicht fürchten, ist die Märchenbahn zu empfehlen. Wir waren überrascht, wie Dunkel und gruselig die Fahrt ist.

Mami Check: Scavenger Escape - in Wien

September 2018

Geschicklichkeit und Teamwork waren beim Mami-Check des Scavanger Escape in Wien gefragt. Gut, dass acht Mädels dabei waren und die Rätsel alle lösen konnten!

Mami-Check: Dachstein-Eishöhlen und Krippenstein

Oktober 2018

Wir haben am Krippenstein einen Traum-Tag erlebt, viel gesehen und gut gegessen. So ein Ausflug zahlt sich wirklich aus, aber man sollte auch den ganzen Tag einplanen - viele Möglichkeiten und alle sind für sich toll zu erleben.