Mami Check: Hochseil-Klettergarten im Gänsehäufelbad

Ich habe mit meinen 3 Kids (8+10+12) Ende April den Hochseilklettergarten im Gänsehäufel besucht. Jemand aus dem Team holte uns bei der Tageskassa vom Gänsehäufel ab (Abholzeiten sind fix vorgegeben - täglich um 11:00, 13:00, 15:00 & 17:00 Uhr. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen zusätzliche Abholzeiten zu jeder vollen Stunde von 10:00 - 17:00 Uhr)
 
Der Weg zum Kletterseilgarten führt durch die schöne, nostalgische Anlage im Gänsehäufel. Der Kletterpark selbst liegt sehr idyllisch im Gänsehäufel mit wunderbaren Blick auf die Alte Donau. Auf den ersten Blick erscheint der Kletterseilgarten überschaubar - beim Erklettern haben wir erst die Vielfalt der Parcours entdeckt und bemerkt, dass man wirklich gut 5h für eine gemütliche Erkundung aller Parcours rechnen sollte. Besonders toll fand ich, dass man auch den ganzen Tag dort verbringen kann und dafür nicht mehr bezahlen muss.
 
Der kreative und abwechslungsreich gestaltete Klettergarten wurde - wie ich im Gespräch erfahren habe - vom Betreiber Otto selbst entwickelt und gebaut - vor fast 11 Jahren zum 100jährigen Jubiläum des Gänsehäufels. Ein Gartensessel, ein Tellerlift, ein Snowboard und ein Schaukelpferd sind nur einige der originellen Beförderungsmittel im Parcours. Bevor wir in den Parcours eingestiegen sind, haben wir von Michi genaue Instruktionen erhalten was zu beachten ist, wie die Sicherungssysteme funktionieren und wie die Regeln sind. Diese Einführung war sehr gut, und auch für die Kids gut verständlich.
 
Es gibt 10 Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (1-4 sind auch mit kleineren Kids gut geeignet). Die Parcours waren für die Kids und mich schaffbar, aber auch teilweise schon sehr aufregend und anstrengend. Vor allem der Ausstieg beim letzten Parcours 10 war ein Nervenkitzel!:-) 
 
Das Sicherungssystem war für mich neu, hatte ich bis jetzt noch in keinem anderen Kletterpark gehabt - unabsichtliches Entsichern ist zu 100% nicht möglich.
 
Wer genug vom Klettern hat kann auf einer Snack Line sein Gleichgewicht trainieren oder einfach die wunderbare Aussicht auf die Alte Donau genießen. Es gibt beim Kletterseilpark auch ein kleines Buffet für Trinken & kleine Knabbereien - ordentliche Verpflegung sollte daher mitgenommen werden.
 
Es war ein super netter Nachmittag & die Kids wollen im Sommer unbedingt wieder dorthin - dann können sie sich in den Pausen in der Alten Donau abkühlen.
 

Wochenempfehlung

Foto: Swarovski Kristallwelten
Tirol > Innsbruck-Land
Unter dem Motto "Indien zu Gast im Riesen" laden die Swarovski Kristallwelten zum ersten Mal im Juli und August zum bunten Sommerfestival mit spannenden Aktivitäten für die ganze Familie ein.
  • Kinderwagengerecht
  • Es gibt etwas zu essen
  • Regen ist kein Problem
  • Parkplatz vorhanden