Mami-Check: ArchäoNOW - Rätselrallye in Wiens Innenstadt

August 2023

Als absolute Rätselfans entschieden wir (ich mit meinen beiden Kindern 13 Jahre, meine jüngste Tochter als Begleitung und Oma), eine Rätselrallye mit ArchäoNOW durch die Wiener Innenstadt zu machen. Wir wählten das Thema „Wiens verlorener Piratenschatz“. Treffpunkt war hinter dem Stephansdom.

Dort begrüßte uns die sehr sympathische Anna von ArchäoNOW. 

Anna erklärte uns in Kürze, gut verständlich den Spielablauf. Wir bekamen ein Klemmbrett mit den Rätseln und eine Schatz- bzw. Landkarte, worauf die 13 Stationen mit einem x markiert waren. Weiters bekamen wir noch einen Beutel, in welchen sich Kuverts befanden, die wir ebenfalls zum Lösen einiger Rätseln benötigten. Ziel war es, ein Codewort zu knacken und gleichzeitig konnten wir mit Zusatzaufgaben bis zu 20 Punkte erreichen. Am Ende sollten wir wieder Anna am Startpunkt beim Stephansdom treffen. Anna teilte uns noch mit, dass sie bei einigen Stationen auf uns treffen wird, um uns zu unterstützen, falls wir Hilfe benötigen würden. Zum Schluss wurde noch ein Teamfoto gemacht und los gings.

Für die Rätselrallye „Wiens verlorener Piratenschatz“ werden 2 Stunden eingeplant. 

Zuerst legten wir einen Gruppennamen fest und dann starteten wir los zur ersten Rätselstation. Schnell wurde das erste Rätsel gelöst und weiter gings. Karte lesen, Rätsel vorlesen und diese dann lösen, die jüngste Tochter war sozusagen das Glücksengerl, dass die Kuverts aus den Beutel zog und öffnete. So hatte jeder seine Aufgabe :-). Die Rallye führte uns durch die Wiener Innenstadt, durch schöne Gassen und interessante Plätze - teils natürlich schon Bekannte wie den Graben, zur Peterskirche, Hoher Markt oder zur Wollzeile, aber auch an Plätze und Gassen durch die wir noch nie zuvor gegangen sind oder nicht kannten wie z.B. der Schokoladenkönig, die Drachengasse, zur Alten Schmiede oder zu einem Brunnen im Durchgang 16 am Fleischmarkt. Das fanden wir besonders toll, denn als geborene Wienerin, war ich schon hunderte Male im 1. Bezirk und wurde trotzdem positiv überrascht. 

An jeder Station gab es neben den Rätseln interessante Geschichten, d.h. wir lernten auch noch etwas dabei :-). Ein paar Stationen & Aufgaben waren schon etwas kniffliger, aber mit Teamwork gut zu schaffen. 

Wie im Vorfeld von Anna angekündigt, wartete sie immer wieder an einigen Rätselstationen auf uns. Dies war jedes Mal ein gutes Gefühl, denn somit wussten wir auch immer gleich, dass wir am richtigen Weg waren. Anna war sehr bemüht.

Manchmal wurden wir von den vielen Köstlichkeiten, die am Weg liegen etwas abgelenkt und verbrauchten zu viel Zeit mit Essen und Shoppen (z.B. im Schokoladenkönig oder beim Würstlstandl am Hohen Markt), dass wir zum Schluss uns schon etwas beeilen mussten, um in den 2 Stunden fertig zu werden. 

Bei der letzten Station durften wir das größte Kuvert öffnen und wir konnten das Codewort, dass die Kinder anhand der zuvor erledigten Rätsel erarbeitet hatten, nun endlich knacken.

Am Ausgangspunkt hinter dem Stephansdom, wartete Anna bereits auf uns. Nach Überprüfung des Fragebogens und der gesammelten Punkte durften die Kinder sich eine Überraschung aus einer Schatzkiste holen. Zusätzlich bekamen wir alle noch ein Zertifikat zum Wien-Explorer.

Fazit: Die Rätselrallye hat uns allen sehr gut gefallen. Wir hatten Spaß daran die Rätsel zu lösen, die Dauer von 2 Stunden war ausreichend. Die Rallye ist ab einem Alter von 8 Jahren empfohlen, was passend ist. Für manche Rätsel benötigt es manchmal vielleicht Hilfe von einem Erwachsenen, vor allem um die Orientierung zu behalten, obwohl die Karte, die man erhält einem sehr gut lotst. Die Wegstrecke ist 2km lang, also sollte man auf gutes Schuhwerk achten. Wir haben die Strecke mit Kinderwagen für die jüngste Tochter absolviert und dies war kein Problem, außer an zwei Stellen waren Treppen. 

Besonders gut hat uns gefallen, dass wir auch an Plätzen waren, die wir noch nicht kannten und dazu auch Geschichten erfahren haben, die wir noch nicht gehört hatten. Als absolutes Plus würden wir ArchäoNOW geben, dass man sozusagen begleitet bzw. betreut wird, indem die Mitarbeiterin versteckt mitgeht und man sie an manchen Plätzen trifft. So hat man irgendwie die Sicherheit, dass man nicht ganz falsch ist und man kann sich bei Fragen an sie wenden. Und trotzdem kann man die Rallye als Gruppe alleine bestreiten. Wir machen sicherlich eine weitere Rätselrallye mit ArchäoNOW. 

Tipp Info

KONTAKT

ArchäoNOW
T: (+43) 1 5123805

ADRESSE

Stephansplatz
Wien, 1010
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez

Stand: Feb. 2024

Eintrittspreis

je nach gewähltem Angebot

Stand: Feb. 2024

Kinderalter

Für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren
8,307 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.