Mami-Check: Dachstein-Eishöhlen und Krippenstein

Oktober 2018
Den Herbst nochmal so richtig genießen, war an einem Wochenende im Oktober unser Motto und deshalb wollten wir hoch hinauf. Wir (Familie mit 7-jährigen Zwillingen) entschlossen uns für den Krippenstein und die Dachstein-Eishöhlen
Unsere Anreise war aus Salzburg, durch das schöne Lammertal und vorbei am Hallstättersee. Wir lieben das Salzkammergut und mussten in Hallstatt schon kurz stehenbleiben, da das Wetter so traumhaft war und wir schon am See Fotos machten. Vorbei am See geht es gut angeschrieben dann rauf zur Talstation Dachstein-Krippenstein. Dort befindet sich ein großer Parkplatz und mit den Tickets ging es für uns gleich in die Bergbahn. 
Es gibt dort drei Teilstrecken, eine führt zu den Höhlen, die zweite auf die Bergstation Dachstein Krippenstein und die dritte zur Station Gjad, wo es auch eine Einkehr- und auch Übernachtungsmöglichkeit gibt. 
Nachdem unser erstes Ziel die Eishöhlen waren, stiegen wir bei der Mittelstation aus. Dort sind alle weiteren Wege gut beschildert und mit dem Bergbahn-Ticket wird man einer Gruppe zugewiesen und schon kann es Richtung Höhle gehen. 
Der Weg zur Höhle dauert ca. 15-20 Minuten vorbei an dem Naturpark Schönbergalm. Dort gibt es ein Höhlenmuseum, eine Kinder-Erlebnishöhle und ein Sauwetterstation-Kino. Unsere Kinder waren aber schon so gespannt auf die Höhle, dass wir die Serpentinen raufwanderten zum Höhleneingang. Die Dachstein Rieseneishöhle wurde 2018 neu inszeniert und bietet mittlerweile Multimedia-Shows, einen Höhlenbären und man kann beim Überqueren einer Hängebrücke das Eis aus nächster Nähe beobachten. Bis man aber zum ewigen Eis kommt, führt der Weg einige Meter ins Innere der Höhle, wo der Höhlenführer viel Interessantes über den Dachstein Gletscher und die Entwicklung berichtet. Der Moment, wo über die Stufen rauf plötzlich die Eisformationen auftauchen, war vor allem für die Kinder besonders aufregend. Das Eis mit den faszinierenden Formen und Figuren, das immer wieder in verschiedene Farben und Formen gezeigt wird, untermalt von klassischer Musik - ist zwar sehr kitschig aber wirklich gut gemacht! Die Führung dauert ca. 50 Minuten, ist sehr interessant und kurzweilig. Es hat durchgehend ca. 0 Grad, also die warme Jacke muss auf jeden Fall eingepackt werden. 
 
Wer von der Eishöhle nicht genug hat, dem bieten sich noch die Mammuthöhle und die Koppenbrunnerhöhle an. Die Mammuthöhle ist eine der weltgrößten Karsthöhlen, wo gigantische Höhlengänge durchwandert werden. Die Koppenbrunnerhöhle ist vor allem zur Zeit der Schneeschmelze interessant. Dann bietet die jüngste der drei Dachstein Höhlen ein einzigartiges Naturschauspiel. 
 
Nach unserer Eishöhlen-Führung bekamen die Kinder langsam Hunger und das passte perfekt, denn mit der zweiten Fahrt zur Bergstation kamen wir direkt zum Bergrestaurant und dort stärkten wir uns. Wir wollten das traumhafte Wetter ausnützen und deshalb erkundeten wir auch das Hochplateau am Krippenstein. Für Kinder wurde dort wirklich viel geschaffen und das Wandern wird einem dort leicht und kurzweilig gemacht. Es gibt viele verschiedene Wege zu erkunden und überall werden Highlights geboten: 
Die Aussichtsplattform Welterbeblick ist barrierefrei zu bewältigen, von dort aus kann man das gesamte Dachstein-Panorama genießen. 
Den 8 m lange Dachstein-Hai findet man am Heilbronner Rundwanderweg. Nach 30 Minuten Gehzeit vom Bergrestaurant wird den Besuchern ein Blick in die prähistorische Vergangenenheit des Massives geboten. 
Die Welterbespirale am Gipfel des Krippensteins lädt zum Entspannen und Informieren ein. Neben Relax-Liegen hat man dort einen gigantischen Rundblick in die Berge inklusive Beschreibung der zu sehenden Berge. 
Ein besonderes Highlight ist die Aussichtsplattform 5 Fingers. 400 Meter über dem Abgrund auf fünf unterschiedlich gestalteten Stegen können die Besucher ihre Schwindelfreiheit unter Beweis stellen und so eine tolle Aussicht auf Hallstatt, den Hallstättersee und das Salzkammergut genießen. 
 
Die Höhlen haben von April bis Oktober geöffnet und es werden regelmäßig Führungen angeboten. Die Ticketpreise hängen davon ab, welche Kombinationen man wählen möchte. Vom Panoramaticket (alle Bergbahn-Fahrten und das Hochplateau) über das Höhlenticket oder das All Inclusive Ticket kann man alles wählen und die Preise beginnen bei € 30,90 für den Erwachsenen und € 17,-  für Kinder. 
 
Fazit: Alles in allem haben wir am Krippenstein einen Traum-Tag erlebt, viel gesehen und gut gegessen. So ein Ausflug zahlt sich wirklich aus, aber man sollte auch den ganzen Tag einplanen, denn man hat viele Möglichkeiten und alle sind für sich toll zu erleben. Wir werden den Dachstein-Krippenstein ganz sicher wieder besuchen!


Mami-Checkerin Silke H. mit Familie

Tipp Info

KONTAKT

TV Dachstein Salzkammergut - Hallstatt
T: +43 (0)6134 8208

ADRESSE

Winkl 34
Obertraun, 4831
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez (Höhlen bis Ende Oktober)

Stand: Nov. 2018

Eintrittspreis

je nach Attraktion

Stand: Nov. 2018

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
279 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.