Mami-Check: GrimmingTherme

Oktober 2018

Am, für alle Salzburger Kinder, schulfreien 24.09. (Landespatron Hl. Rupert) entscheiden wir (mein Mann, unsere Tochter mit einer Freundin – beide 10 Jahre alt – und ich) uns die Salzburger Thermen zu meiden und machen einen Ausflug in die GrimmingTherme in Bad Mitterndorf (Stmk).
Bereits um 9:30 Uhr sind wir am Parkplatz angekommen. Hier finden wir genügend Parkflächen und es sind nur wenige Schritte bis zum Eingang. Wir scheinen einen guten Tag erwischt zu haben – der Parkplatz ist nicht mal halb voll. An der Kassa steht auch nur ein Pärchen vor uns und ohne lange Wartezeiten erhalten wir auch schon unsere Eintrittsuhren. Für Familien gibt es vergünstigte Tickets.

Wie auch in anderen Thermen und Schwimmbädern schließen die Eintrittsuhren bzw. Bändchen die Kästchen in der Umkleidekabine und alle weiteren Ausgaben wie Restaurant oder Massagen werden direkt auf das Band gebucht und dann beim Verlassen der Therme abgerechnet.

Die Umkleidekabinen sind von der Größe her recht großzügig und es sind auch jede Menge Kästchen vorhanden. Auf dem Weg vom Umkleidebereich in die Therme finden wir gleich die Toiletten und Duschen. Die Therme wurde 2009 erbaut und ist sehr modern. Hohe Decken und riesige Fenster lassen jede Menge Licht herein. Liegestühle gibt es auf 3 Etagen (gleich ums Becken, auf der ersten Etage und ganz oben ist der größte Liegebereich). Die drei Etagen kann man zu Fuß aber natürlich auch mit dem Aufzug erreichen.

Fünf Becken und eine Röhrenrutsche

In der Therme gibt es fünf Becken. Der Kinderbereich ist vom Rest abgetrennt. Dort finden wir ein Kleinkinderbecken mit Wasserspielsachen, ein Jugend-Sportbecken und die Röhrenrutsche.
Im Hauptteil der Therme gibt es ein 35°C warmes Relaxbecken. Von diesem Becken aus kann man auch direkt ins Außenbecken schwimmen. Im Außenbereich finden wir dann noch ein weiteres Sportbecken, das mit 28-30°C etwas kühler ist.

Die Mädels nehmen aber sofort die Rutsche in Beschlag. Obwohl es nur eine Rutsche gibt, wird den beiden auch nicht langweilig: von der Rutsche geht es direkt ins Jugend-Sportbecken, von dort ins warme Relaxbecken, raus ins Außenbecken und mit einem Sprung ins „kalte“ Freibecken.
Ich schwimme einige Längen im Freibecken und entspanne dann gemeinsam mit meinem Mann im Relaxbecken.

Saunadorf mit Außen- und Innensaunen

Da die Mädchen sich sofort wohl fühlen, entscheiden wir (mein Mann und ich) uns dem Saunadorf einen kurzen Besuch abzustatten. Den Eingang ins Saunadorf finden wir direkt neben dem Relaxbecken. Ein kleiner Gang führt dorthin. Bademäntel und Handtücher sind leihweise beim Eingang erhältlich.
Im Saunabereich finden wir verschiedene Saunen, ein Dampfbad und eine Infrarotsauna. Besonders schön sind die drei Außensaunen, wobei die neue Almsauna heute leider nicht in Betrieb ist. Zu jeder vollen Stunde werden Saunaaufgüsse angeboten. Nach zwei Saunagängen gehen wir müde und völlig entspannt in die Therme zurück.

Im Selbstbedienungsrestaurant gibt es eine kleine Salatbar und das übliche Schwimmbadessen (Burger, Pommes, Chicken-Nuggets, Spaghetti, Toast etc.). Die Preise sind vollkommen OK.
Auch der Nachmittag vergeht wie im Flug.

Fazit: Die GrimmingTherme ist keine typische "Spaßtherme". Es gibt nur eine Rutsche und ein Sportbecken. Unseren Mädels hat dies aber vollkommen gereicht, sie hatten beide sehr viel Spaß und einen schönen Badetag. Den abgetrennten Kleinkinderbereich finde ich sehr schön. Im Saunadorf ist besonders der Außenbereich hervorzuheben.


Mami-Checkerin Sonja S. mit Familie

GrimmingTherme, Mami-Check

Tipp Info

KONTAKT

Grimming Therme GmbH
T: +43 3623 21010

ADRESSE

Neuhofen 183
Bad Mitterndorf, 8983
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez (Sa-Do 8:00-22:00, Fr 08:00-24:00)

Stand: Nov.2018

Eintrittspreis

*Tageskarte Therme* Erwachsene: € 21,-

Kinder 4-14 J: € 12,-

Familienkarte: € 49,-

Stand: Nov.2018

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
11,983 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.