Mami-Check: Heldenberg

August 2018

Wir (Familie mit 2 Kindern, 3 und 13 Jahre) starteten an einem sonnigen Julitag unsere Entdeckungsreise zum Heldenberg. Von Wien aus dauert die Fahrt ca 35Minuten. Zu Beginn empfing uns am Eingang im modernen Shop eine sehr nette Dame und wir konnten direkt im Oldtimermuseum unsere Expedition starten. Papa war vorab skeptisch ob in diesem Museum interessante Exponate zu sehen sein werden oder ob nur ein paar Fahrzeuge ausgestellt sind. Das Oldtimermuseum wurde zu unserem Erstaunen jedoch seinen Ansprüchen gerecht und er war begeistert über die Vielfalt der Exponate

Danach legten wir eine kurze Jausenpause im kleinen Cafe Heldenberg im ersten Stock ein, um die Wartezeit zur Führung bei den Lipizzanern zu verkürzen. Im Cafe findet man Eis, kleine Süßspeisen, Getränke und kleine Imbisse (Toasts, Würstel...) zu normalen Preisen vor.

Direkt hinter dem Hauptgebäude befindet sich der Englische Garten. Zum Lippizaner Ausbildungs- und Trainingszentrum gingen wir 10 Minuten zu Fuß (leicht Berg auf, hier sind keine Parkplätze vorhanden). Wir durften bei der Führung die Stallungen besichtigen und konnten von unserem Guide kleine Einblicke in das Ausbildungszentrum bekommen. Leider gab es keinerlei Vorführung eines Trainingsritt's oder dergleichen, was für viele Besucher enttäuschend war da es etwas in der Art bei früheren Führungen gab. 
Hinter der Reithalle ist ein sehr kleiner Spielplatz für Kinder wo die Kleinen mit einem geliehenen Steckenpferd (€ 20,-  Leihgebühr beim Shop) über Hürden hüpfen können.

Von der Lippizaner-Führung hetzten wir anschließend an der Radetzky-Gedenkstätte und dem Steinzeitdorf vorbei zu Aigner's Falkenhof (Parkplatz bei Radetzky-Gedenkstätte). Leider waren die zwei Veranstaltungen sehr knapp hinter einander und zu Fuß weitere 15 Gehminuten bergauf entfernt. Die Flugshow hatte bereits begonnen bis wir dort waren, jedoch war sie das Highlight unseres Ausflugs! Familie Aigner sind Falkner mit Herz und Seele. Sie lieben ihre Tiere. Das spüren die Besucher und das macht die Show aus - diese ist wirklich sehr empfehlenswert! 

Im ganzen Heldenberg Areal sieht man die Überreste der Landesausstellung von 2005. Leider jedoch haben die Jahre die Bemühungen von damals schon in Mitleidenschaft gezogen und viele Ausschilderungen kann man teilweise gar nicht mehr lesen und auch das Steinzeitdorf hat schon bessere Zeiten gesehen - das haben wir sehr schade gefunden.

Fazit: Oldtimer-Museum, Lipizzaner-Zentrum und Falkenhof-Aigner bieten für jedes Familienmitglied etwas. Auf die langen Wege mit kleinen Kindern muss man vorbereitet sein und einen ganzen Tag für diese Ausflugsziele einrechnen. Radetzky Gedenkstätte und Englischer Garten gingen sich in einem Tag nicht aus zu besichtigen. Für die Führung bei den Lipizzaner-Stallungen fanden wir den Preis zu hoch. Für die Flugshow hätten wir aber auch mehr gezahlt! Gut das vor Ort eine Spendenbox für die Vögel war :-)

Eintrittspreise:
Kombikarte: Oldtimer-Museum, Lipizzaner-Zentrum und Radetzky-Gedenkstätte € 17,-
Kombikarte: Aigners Falkenhof und Steinzeitdorf € 7,-
Kinder bis 5Jahre gratis


Familie Martina M. mit zwei Kindern (13 und 3 Jahre)

Mami-Check: Jumpx Maxx Linz

Tipp Info

KONTAKT

Gemeinde Heldenberg
T: +43 2956/ 812 40

ADRESSE

Wimpffen-Gasse 5
Kleinwetzdorf , 3704
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez

Stand: Dez. 2018

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
2,475 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.