Mami-Check: KTM Motohall

Dezember 2023

KTM MOTOHALL für Motorsportbegeisterte Familien

Im Zuge unseres Oberösterreich-Wochenendes durfte ein Besuch in der KTM Motohall in Mattighofen natürlich nicht fehlen, vor allem für die Motorsportbegeisterten Männer der Familie :-). 

Die Anreise

Die Anreise mit Navi war problemlos, das imposante Gebäude ist leicht zu finden. Im kostenpflichtigen Parkhaus fanden wir gleich einen Parkplatz. Tipp: Das Parkticket an der Kassa der KTM Motohall vorzeigen und man erhält eine Vergünstigung fürs Parken. 

Innovation Lab für die Kreativen

Wir starteten mit dem Innovation Lab. Diese Workshops sind für Kinder ab 6 Jahren oder auch älter (je nach Schwierigkeitsgrad) geeignet und unterscheiden sich zwischen Kids Design Workshop, wo Kinder lernen, wie ein 3-D-Scanner und 3-D-Drucker funktioniert und am Design-Board ein eigenes Motorrad entwerfen, den Kids Löt-Workshop, wo die Kinder lernen, wie Motorrad-Bauteile richtig mit der Platine verbunden werden, und den Kids Doodle Workshop, wo Mithilfe von 3-D-Stiften Kinder mit geschmolzenem Kunststoff malen und so zum Beispiel ein dreidimensionales Motorrad gestalten.

Da wir in der Adventzeit vor Ort waren, gab es bei uns einen Spezial-Workshop, wo unsere Kinder mit einer Designsoftware und dem Lasercutter Weihnachtsdeko herstellen durften. Die Mitarbeiterin, die den Workshop begleitete, war sehr nett und hilfsbereit. Sie erklärte und unterstützte die Kinder bei Fragen am Computer, wo sie ein Motorrad und Tannenbäume sowie ein Weihnachtslogo gestalteten. Nach dem Entwurf am Computer, wurden diese vom Lasercutter ausgeschnitten, dann noch schnell zusammengeklebt und fertig war die Weihnachtsdeko aus Holz. Unser Workshop dauerte in etwa 2,5 Stunden. Das Innovation Lab wird an ausgewählten Terminen das ganze Jahr über angeboten, auch in den Ferien. 

Rookie-Entdeckungstour durch die Dauerausstellung

Anschließend erkundeten wir die Ausstellung mithilfe des Roadbooks und begaben uns auf die Rookie-Entdeckungstour. Diese führte uns zu verschiedenen Checkpoints, wo wir uns Stempel für unser Roadbook holen konnten. Im Zuge vieler interaktiver Stationen erfuhren wir interessante Fakten aus der Welt von KTM. Man kann selber bestimmen, wie tief man in die Materie eintauchen will, es ist alles sehr gut erklärt. Für Kinder gibt es viele Möglichkeiten selbst etwas auszuprobieren, etwas anzugreifen und zuzuhören. Das Highlight war natürlich das Probe sitzen auf einigen KTM Maschinen. Die Ausstellung ist riesig und man kann Stunden hier verbringen. Auch für Erwachsene ist es sehr interessant und kurzweilig. Im Untergeschoss wartete dann noch die Sonderausstellung „Legends of the Dakar“, die zwar wesentlicher kleiner, aber nicht weniger interessant als die Dauerausstellung ist. 

Shopping im KTM Store

Der krönende Abschluss war der KTM Shop, wo wir Erwachsenen shoppen konnten, während die Kinder ihr zuvor selbst gestaltetes Motorrad mit ihnen als Motocross-Fahrer versehen durften.

Wir verbrachten ca. 5 Stunden in der KTM Motohall, wovon der Workshop ca. 2,5 Stunden dauerte. 

Wer möchte, kann sich vor oder nach dem Besuch der KTM Motohall im Restaurant Garage gegenüber der Motohall stärken.

Fazit: Die KTM Motohall ist ein MUSS für alle KTM Fans, aber auch nicht so affine Familien erleben hier einen interessanten und kurzweiligen Tag. Für unsere Kinder war der Workshop das absolute Highlight. Uns hat alles sehr gut gefallen und wir kommen bestimmt wieder. 

 

Tipp Info

KONTAKT

KTM Motohall

ADRESSE

KTM Platz 1
Mattighofen, 5230
Österreich

Öffnungszeiten

Juli-Sept jeweils Di-So 9:00-18:00

Okt-Jun jeweils Mi-So 9:00-18:00

Stand: Jan. 2024

Eintrittspreis

Erwachsene: € 13,-, Familientickets € 28,- (2 Erw+bis zu 3 Kinder, direkt beim Welcome Desk erhältlich), Kinder bis 14 J. frei

Stand: Jan. 2024

Kinderalter

ab 3 Jahren
14,030 mal angeklickt

mamilade.tv