Mami-Check: Niemetz Schwedenbomben-Workshop

August 2021

Mit unseren 11jährigen Kindern haben wir uns für einen Schwedenbomben© Workshop bei Niemetz angemeldet. Direkt an der B17 gelegen, ist der Niemetz Shop in Wiener Neudorf, wo der Workshop stattgefunden hat, gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Badner Bahn) sowie mit dem eigenen Auto zu erreichen. Vor dem Shop gibt es ausreichend Parkplätze.

Als wir ankamen, durften wir gleich unseren Platz im Workshop-Raum einnehmen. Vor uns am Tisch standen schon zwei leckere Schwedenbomben sowie einige andere Produkte von Niemetz. Für die Herstellung der Schwedenbomben waren Waffeln, Schaum und eine Vielzahl an Dekorationszubehör vorbereitet. Unsere Aufregung war riesig.

Endlich war es soweit, die Workshopleiterin stellte sich vor und wir bekamen noch Schürzen verpasst. Der Workshop startete mit einer Einführung der Workshopleiterin über Niemetz. Mit kurzen Videos erfuhren wir etwas über die Geschichte des Unternehmens sowie über die Schwedenbomben. Außerdem wurde uns per Video gezeigt, wie diese hergestellt werden, da die Produktion am Wochenende natürlich nicht besetzt war. Vom Workshop-Raum aus sieht man in die Produktionsstätte.

Nach der sehr interessanten Einführung, zeigte uns die Workshopleiterin den ersten Schritt zur Schwedenbombe. Mit ein paar Ausstechern durften wir Formen aus Waffeln ausstechen. Im Anschluss daran gings auch schon daran den Schaum in die Formen zu füllen. Zum Glasieren der Schwedenbomben standen uns verschiedene Schokoladengeschmäcker zur Auswahl – dunkle und weiße Schokolade, Milchschokolade bis hin zu Erdbeer-, Orangen- und Zitronenschokolade – für jeden Geschmack war etwas dabei.

Während die einen Workshopteilnehmer ihre Schwedenbomben glasierten, gestalteten die anderen Teilnehmer die Schachteln, worin die Schwedenbomben danach verpackt wurden.

Nun war der für uns schönste Teil dran, wir durften die glasierten Schwedenbomben nach Herzenslust verzieren – ob mit Streuseln, kleinen Marshmallows, Zimt und Smarties. Für die kreativen und vor allem jüngeren Teilnehmer, gab es noch Fondant und Zuckeraugen, um aus den Schwedenbomben süße Figuren zu machen. Natürlich wurde nebenbei auch dauernd genascht, was vor allem den Kindern am meisten Spaß gemacht hat.

Dann waren unsere Kunstwerke fertig und durften noch im Kühlschrank kalt werden, während wir von der Workshop-Leiterin Urkunden verliehen bekommen haben. Ab jetzt sind wir Konditormeister – welch Ehre!

Der Workshop dauerte mehr als 90 Minuten. Im Anschluss daran mussten wir natürlich noch in den Shop, um uns neben den Schwedenbomben mit leckeren Schokoladen von Heidi auszustatten. Hier gibt es eine Riesenauswahl und sogar ein Schwedenbomben-Eis.

Fazit: Es war ein sehr interessanter kurzweiliger Vormittag. Der Workshop ist sehr nett gestaltet und man hat genügend Zeit, um tolle Schwedenbomben-Kunstwerke selbst herzustellen. Auch im Sommer kann man den Workshop empfehlen, da der Raum klimatisiert ist und die Schwedenbomben dann auch gekühlt werden. Für eine Geburtstag eignet sich ein Workshop auch sehr, denn es gibt doch für Kinder nichts schöneres als Süßigkeiten und selbst kreativ zu werden. 

Tipp Info

KONTAKT

Heidi Chocolat AG, Niemetz Schwedenbomben
T: +43 1 795 45 16

ADRESSE

IZ-NÖ Süd, Straße 2c/2f
Wiener Neudorf, 2351
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez

Stand: Jun. 2021

Eintrittspreis

siehe Text

Stand: Jun. 2021

Kinderalter

ab 4 Jahren
7,667 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.