Mami-Check: Postalm-Winterpark Winterpark Postalm

Januar 2019

Es hieß schon früh aufstehen für unsere beiden Mädels (8 und 12 Jahre), denn vom Innviertel aus muss man mit ca. 1,5 Stunden Anfahrt zum Winterpark Postalm rechnen. Über den Attersee, Mondsee und den Wolfgangsee gelangten wir bis Strobl am Wolfgangsee. Hier ist bereits auf der Bundesstraße gut und groß beschildert, dass es hier rauf zum Winterpark Postalm geht.

Zu Beginn der gut ausgebauten Höhenstraße ist der Eintritt zu bezahlen für den Winterpark Postalm. In der Gebühr sind Maut, Loipengebühr, Winderwanderwege, Naturrodelbahn und Parkplatzbenützung inkludiert. Auch Skipässe kann man hier gleich kaufen. Der Preis für eine Erwachsenen-Tageskarte beträgt € 34,- und € 16,- pro Kind (Jahrgang 2003-2012). Es gibt aber auch Stundenkarten, Anfängerkarten,….

Je höher wir kamen, umso höher wurde auch die Schneewand neben der Straße! Oben angekommen ist ein wirklich großzügig angelegter Parkplatz unmittelbar vor den Gasthäusern und Liftanlagen.

Wir freuten uns auf hervorragend präparierte Pisten, die vor allem für kleine Skifahrer und Familien perfekt geeignet sind. Zwischen 5 Schleppliften kann man wählen. Die blauen Pisten sind wirklich angenehm zu fahren – schön breit und nicht zu steil, so kommt man auch niemanden in die Quere.

Etwas abseits und über eine Straße zu erreichen ist ein Sessellift mit zwei Abfahrten. Einer roten und einer schwarzen. Diese Pisten sind aber wirklich nur geübten Skifahrern zu empfehlen, da sie sehr eisig und steil sind. Meine Mädels haben die Abfahrt mehr schlecht als recht geschafft, danach sind wir ausschließlich bei den blauen Pisten der Schlepplifte gefahren.

Nach einem sehr guten Mittagessen sind die Mädels dann beim Zauberteppich mit den Reifenrutschen gefahren. Das ist wirklich super und vor allem für die Kleineren, die noch nicht die Kraft und Ausdauer haben den ganzen Tag Ski zu fahren, perfekt!
Neben dem Zauberteppich führt eine kurze einfache Piste für Anfänger hinunter und gleich daneben sind zwei Abfahrten für die Reifenrutschen reserviert. Diese Reifen liegen zur freien Benützung direkt beim Zauberteppich. Die Kinder dürfen mit dem Zauberteppich rauffahren und können dann so oft sie wollen mit den Reifen herunterrutschen.

Das war unser Highlight im Winterpark Postalm, und wir müssen alleine wegen dieser Rutschenbahn schon wiederkommen!
Der Winterpark Postalm ist wirklich sehr familienfreundlich ausgestattet. Gleich neben der Skischule und dem Kartenbüro gibt es einen Aufenthaltsraum mit Wickeltisch, Bank und auch einer Kaffeemaschine, wo sich Eltern einen Kaffee für nur € 2,- herunterlassen können. Auf der Bank im Aufenthaltsraum darf man mitgebrachte Speisen verzehren. Auch am Fuße des Zauberteppichs findet man eine schöne Holzbank und einen Tisch, an denen man die selbst mitgebrachten Speisen und Getränke zur Stärkung zu sich nehmen kann.
Besonders gut gefallen hat mir auch das „Tiny Haus“ hinter dem Kartenbüro, welches man auf www.postalm.ski für mindestens zwei Tage mieten kann. Es ist ein bezauberndes kleines „Haus“ mit allem eingerichtet was man braucht, auch einer kleinen Kitchenette, WC, Dusche und einem Lager für die Kinder über eine Treppe rauf. Auch im Obergeschoss des Kartenbüros kann man 2 Wohnungen mieten, falls man ein Wochenende auf der Postalm verbringen möchte. Uns hat es das „Tiny Home“ angetan und wir haben uns vorgenommen dieses unbedingt mal auszuprobieren.

Wir hatten diesmal auch unseren Opa mit, der die Langlaufloipen des Winterpark Postalm ausprobiert hat. Auch diese haben ihm sehr gut gefallen. Er hat sich für die kurze entschieden. Gesamt gibt es 25 km Langlaufloipen, wofür man € 8,- Euro für die Benützung bezahlt. Auch Schneeschuhwandern und Tourengehen wird angeboten.

Fazit: Wirklich tolles Familienskigebiet, welches Komfort und Abwechslung für die ganze Familie bringt.


Mami-Checkerin Barbara H. mit Familie

www.postalm.ski

Tipp Info

KONTAKT

Postalm Skiliftges.mbH & CoKG
T: +43 (0)6137 7330

ADRESSE


Strobl, 5350
Österreich

Öffnungszeiten

Dez-Apr (Anfang) 9:00-16:00

Stand: Jan.2019

Eintrittspreis

*Tageskarte* Erwachsene: € 34,-

Kinder: € 16,- Familie (2 Erw+Ki): € 82,-

Stand: Jan.2019

Kinderalter

ab 3 Jahren
5,180 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.