Mami-Check: Radtour - Auf Entdeckungsreise

August 2023
Am Wochenende wollten wir einen Radausflug mit unseren beiden 13jährigen Kindern unternehmen. Wir entschieden uns für die Route „Auf Entdeckungsreise“ entlang der Traisen in St. Pölten.
 
Wir haben keinen Fahrradanhänger bzw. -träger, mit der Bahn wäre die Anreise zu schwierig gewesen, da am Wochenende die Mitnahme von Rädern nicht immer möglich ist, daher entschieden wir uns mit dem Auto anzureisen und uns Fahrräder mit Nextbike zu mieten. Dies klappte problemlos, vorab haben wir uns einfach die Nextbike-App heruntergeladen und los gings. In der App sieht man, wo Räder verfügbar sind.
 
Wir parkten beim Bahnhof St. Pölten, da dort die meisten Nextbikes vorhanden sind bzw. in der näheren Umgebung. Wer die Niederösterreich-Card hat, kann einen ganzen Tag lang gratis radeln, ansonsten kostet die erste halbe Stunde nichts und danach 1,50 Euro pro 30 Minuten, Tagestarif: € 15,-. Hinweis: Es gibt keine Kinderfahrräder oder die Möglichkeit einen Kinderfahrradsitz zu leihen bzw. darauf zu montieren.
 
Wir fuhren quer durchs Landhausviertel zur Route und folgten der Beschilderung Traisentalweg 4 zuerst Richtung Mariazell bis zum Naturfreunde Bootshaus. Der Traisentalweg ist grundsätzlich 111 Kilometer lang, aber die Familienstrecke „Auf Entdeckungsreise“ ist hin- und retour rund 16 Kilometer lang und beinhaltet jede Menge Spannendes und Sehenswertes am Weg. Den Anfang und das Ende der Familienstrecke könnte ein wenig besser beschildert sein, denn wir fuhren z.B. beim Bootshaus einfach vorbei, da sich dieses auf der linken Seite des Ufers befand und wir nicht darauf achteten. Wir wendeten nach einer gewissen Zeit und fuhren den Radweg in die entgegengesetzte Richtung Traismauer, wieder vorbei am Landtag bis zum Viehofner See.
 
Dort gönnten wir uns eine Pause. Wer möchte, könnte sich dort ein Tret- oder Ruderboot mieten und am See fahren oder einfach die Füße ins Wasser halten. Also Badegewand nicht vergessen!
 
Am Retourweg kann man in der „Seedose“ einkehren, um sich zu stärken. Wir entdeckten auch zwei sehr nette Spielplätze am Weg.
 
Die gesamte Strecke führt entlang des Flusses Traisen und bietet sich immer wieder dafür an, einen Stopp einzulegen, um die Aussicht und die Natur zu genießen. Wieder im Landhausviertel angekommen, fuhren wir noch mit dem Aufzug auf den Klangturm hinauf (wer vom Radfahren noch nicht ausgepowert genug ist, kann auch die Treppen nehmen). Oben angekommen hatten wir einen wunderschönen Ausblick auf die Landeshauptstadt.
 
In der Nähe befindet sich auch das Museum Niederösterreich mit dem Haus für Natur, wo Kinder neben Ausstellungen auch lebende Tiere in Aquarien und Terrarien erleben dürfen. (Mit der NÖ-Card gibt es hier ebenfalls freien Eintritt).
 
Fazit: Ein sehr schöner gemütlicher Familienradweg, der auch für jüngere Kinder geeignet ist, da dieser keine Steigung und viele Erlebnisse am Weg zu bieten hat. Der Weg ist gut asphaltiert und auch mit einem Radanhänger gut befahrbar. Auf der Strecke befinden sich immer wieder Bänke, um eine Rast einlegen zu können.
 

Tipp Info

KONTAKT

Niederösterreich Werbung
T: +43 (0) 2742 / 9000 - 9000

ADRESSE

Dr. Adolf Schärf-Straße 21
St. Pölten, 3107
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez (je nach Witterung)

Stand: Mai 2024

Eintrittspreis

frei befahrbar

Stand: Mai 2024

Kinderalter

ab 6 Jahren
625 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.