Mami-Check: Sommerrodelbahn Walchsee-Zahmer Kaiser

Juli 2019

Wir waren mit unseren zwei Kindern (beide 8 Jahre) in den Sommerferien in Tirol. Da wir nicht jeden Tag wandern wollten, haben wir uns die Sommerrodelbahn in Walchsee angesehen.

Wir kennen bereits ein paar Sommerrodelbahnen, sind bisher aber nur mit Alpine Coaster gefahren. Diesmal erwartete uns eine richtige Sommerrodelbahn - wo das Nicht-Rausfallen NICHT garantiert ist.

Zu finden ist die Sommerrodelbahn leicht, immer gut beschildert und mit einem großen Parkplatz ausgestattet. Gleich beim Ankommen wurden wir von ein paar Ziegen begrüßt, die am Fuße der Sommerrodelbahn gefüttert und gestreichelt werden dürfen. Neben den Ziegen befindet sich noch ein großer Spielplatz mit vielen tollen Extras wie Trampolinen und Kränen zum Baggern - allerdings alles gegen Gebühr. Nachdem wir aber ohnehin rauffahren und runterrollen wollten, stellten wir uns beim 4er Sessellift an und fuhren den langen Berg hinauf.

Während der Fahrt bekommt man schon große Lust auf das bevorstehende Abenteuer, denn die gesamten Rodelstrecken sind vom Lift aus zu sehen. Genau - Rodelstrecken, denn es sind nämlich Zwei! Zwei unterschiedlicher Strecken - quasi doppelter Rodelspaß und die Kinder wollten dabei gleich ein Wettrennen machen. Nach dem Ausstieg auf dem Berg nahmen wir uns die Rodel - es gibt Einzel- und Doppelsitzer und der Start ist direkt nebeneinander. Der Wettkampfgedanke kam in uns hoch! Wir nahmen nebeneinander Platz, warteten bis bei der Ampel „grün“ leuchtete und los ging es!

Man trifft auf den Bahnen immer wieder nebeneinander und obwohl sie ähnlich aussehen, sind sie dennoch sehr unterschiedlich, eine Unterführung, eine 70m lange Brücke und zehn Steilkurven - alles ist dabei! Bei der ersten Fahrt fährt noch viel Respekt mit, da man bei dieser Form der Bahnen doch immer wieder davon hört, dass man rausfliegen kann, aber es ist eigentlich sehr problemlos, wenn man vor den Kurven vorsichtig fährt! 4-5 Fahrten sollte man schon einberechnen, da es sowohl den Kindern als auch den Eltern wirklich großen Spaß gemacht hat.

Den einzigen Tipp, den wir wirklich geben können - es ist ratsam oft 3-4 Grünphasen abzuwarten beim Start, in unserem Fall waren viele Gäste, die wirklich im Zeitlupentempo runtergefahren sind, da hatten wir zweimal mitten auf der Strecke Staualarm. Dennoch hat es uns großen Spaß gemacht und wir sind wirkliche Sommerrodel-Fans geworden, mittlerweile ein fixer Bestandteil in jedem Österreich-Urlaub.

Eine Bergfahrt kostet pro Erwachsenen 8 Euro und pro Kind 5 Euro. Ein 6er Block für Erwachsene 30 Euro und für Kinder 19,50.

Unser Fazit: Zwei wirklich coole, abwechslungsreiche Sommerrodelbahnen mit super Spielplatz nebenan und großer Eistruhe für Zwischendurch!

Mami-Checkerin Silke H. mit Familie

Mami-Check: Sommerrodelbahn Walchsee

Tipp Info

KONTAKT

Liftanlagen Zahmer Kaiser GmbH & Co KG
T: +43 (0)5374 5286

ADRESSE

Durchholzen 70
Walchsee, 6344
Österreich

Öffnungszeiten

Apr-Nov

Stand: Jul. 2019

Eintrittspreis

*Berg- und Talfahrt* Erwachsene: € 10,-

Kinder: € 6,50

*6er Block* Erwachsene: € 39,-

Kinder: € 31,50

Stand: Jul. 2019

Kinderalter

ab 3 Jahren
19,619 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.