Mami-Check: Wasserlebnispark im Gesäuse

August 2021
Am 25. Juli 2021 besuchten wir (2 Erwachsene und 2 Kinder - 6 und 8 Jahre alt) den Wasserpark in St. Gallen. Der Wasserpark ist über die Autobahn gut zu erreichen und lässt sich auch durch die Beschilderung leicht finden. Beim Eingang gibt es einen kostenfreien Parkplatz.
 
Beim Eingang, inklusive Shop und kleinem Kiosk, bezahlt man 9,50 Euro für die Tageskarte ab 3 Jahren. Der Wassererlebnispark hat ab 9.00 geöffnet und schließt saisonbedingt entweder um 17 oder um 19 Uhr. Hunde sind im Wassererlebnispark erlaubt, müssen aber an der Leine gehalten werden, Maulkorb tragen und dürfen nicht ins Wasser.
 
Gleich zu Beginn des Parks gibt es einiges zu erkunden und zum Austoben. Unsere Tochter und unser Neffe stürzten sich gleich auf die Go-Karts und sausten durch jede Pfütze, die sie finden konnten. Natürlich haben auch wir Erwachsenen damit gleich eine Runde damit gedreht. Es gibt Doppel-Go-Karts und Einzel-Go-Karts. Auf der Fahrbahn liefen Hühner und ein Hahn frei herum, die aber schnell auswichen, wenn jemand gekommen ist. Die Spielplätze, Wasserumleitungen, Staudämme, …bieten viel Gelegenheit und Raum zum Spielen. Wer es etwas ruhiger angehen möchte
sieht sich die Aquarien mit heimischen Fischen oder die Häschen an.
 
Es gibt viele nette Liegeplätze teils sogar mit Hängematten im Schatten und in der Sonne. Der Park war überall sehr sauber, aufgeräumt und wurde auch tagsüber immer wieder vom Personal begutachtet und gereinigt.
 
Der Wassererlebnispark ist weitläufig, aber gut überschaubar und es gibt überall Ecken, um etwas zu entdecken. Kleine, alte Häuschen laden ein zum spielerischen Entdecken und Lernen, sowie zum Floß bauen. Der nebenan, etwas unterhalb des Geländes, gelegene Bach verleitet die Kinder zu Steinspielen, Mutproben im kalten Wasser und Wassertieren entdecken.
 
Besondere Highlights bieten auf jeden Fall die Boote und Kajaks. Auch kleine Kinder können die kleinen Boote durch Betätigung der Wasserräder selbst steuern und vorantreiben. Da das Wasser nicht allzu tief ist, können die Kinder gut selbst ein und aussteigen. Auch die Kajaks können mit einem Erwachsenen oder von Kindern ab 5-6 Jahren gemeinsam schon gut gelenkt werden und das Herabsausen bei den Schleusen macht großen Spaß. Obwohl gerade an einem Sonntag in den Sommerferien viel los war, hatte man gut Platz und konnte seine Ruhe genießen. Die Boote, Kajaks und Go-Karts waren ebenso immer ohne Wartezeit verfügbar.
 
Es gibt im Wassererlebnispark ein kleines Gasthaus mit verschiedenen kindgerechten Speisen und regionalen Getränken.
 
Wir waren von 9 Uhr bis 17 Uhr im Park und haben einen schönen, lustigen Tag verbracht. Die Kinder waren fix und fertig am Abend. Im Park kann man zwar nicht schwimmen, aber bei den vielen Bootsfahrten und verschiedensten Wasserspielplätzen wird man schon ordentlich nass und auch dreckig. Unbedingt Badesachen und/oder Wechselgewand mitnehmen.
 

Unser Fazit: Wir waren sehr begeistert vom Wassererlebnispark und freuen uns auf einen baldigen zweiten Besuch! Definitiv ein toller Tagesausflug für die ganze Familie mit viel zum Ausprobieren und Entdecken.

Claudia und Familie

Tipp Info

KONTAKT

Wassererlebnispark im Gesäuse
M: +43 664 5204426

ADRESSE

Wassererlebnispark
Bodenweg 64
St. Gallen, 8933
Österreich

Öffnungszeiten

Mai-Sep

Stand: Jul. 2021

Eintrittspreis

€ 9,50 Tageskarte (ab 3 Jahren)

Eintritt frei für Kinder unter 3 Jahren

Stand: Jul. 2021

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
6,543 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.