Mami-Check: Eine nostalgische Fahrt mit der Waldviertelbahn 

Mai 2022

Wir (Familie mit drei Kindern) machten an einem wunderschönen frühsommerlichen Sonntag eine Fahrt mit der Waldviertelbahn von Gmünd nach Litschau. Um 10 Uhr ging die Fahrt los. Die Kids konnten es kaum mehr erwarten. Und da stand sie auch schon am Bahnhof – die Nostalgiegarnitur der Waldviertelbahn mit Dampflok. Diese fährt jeden 1. und 3. Samstag im Monat zwischen Gmünd und Groß Gerungs und jeden 1. und 3. Sonntag im Monat zwischen Gmünd und Litschau. 

Am Bahnhof wurden wir freundlich vom Schaffner in Empfang genommen. Dann nahmen wir im Waggon Platz. Ein schriller Pfiff und aus der Lokomotive pusteten Rauchwolken, der Zug nahm Fahrt aufDas Besondere an der Nostalgiegarnitur waren die offenen Plattformen. Hier bekamen wir richtiges Zugfeeling und fühlten uns in eine frühere Zeit zurückversetzt. Die Bahnstrecke ist rund 120 Jahre alt und fährt durch schöne Landschaften und durch kleine Orte. Einer davon ist Alt Nagelberg – bekannt für seine Glaserzeugung. Hier wurde Wasser in die Dampflok nachgefüllt - ein Highlight für uns, hier zuzusehen, wie das gemacht wird. Nach rund 10 Minuten ging die Fahrt weiter. Zugbegleiter Michael besuchte uns und erzählte uns Wissenswertes rund um die Waldviertelbahn und die Zugstrecke. 

Für unsere Kinder bot sich auch die Waldviertel-Rätselrallye an. Mit den beiden Maskottchen “Paul und Lisa” konnten die Kinder die Waldviertelbahn erforschen. An mehreren Haltestellen warteten große Tafeln mit Hinweisen, die bei der Lösung der Rätsel halfen Am Ende waren unsere Kinder richtige Waldviertelbahn-Kenner. Bei allen Diesellok-Nostalgiezügen ist auch ein Kinderspielwaggon dabei, wo die kleinsten Zuggäste verschiedenste Spiele, Puzzle und sonstige Spielsachen ausprobieren können.

Nach 55 Minuten waren wir schon am Ziel in Litschau – ein schöner kleiner Ort mit einem tollen See – dem Herrensee. Bevor wir zu dem See gingenbesuchten wir noch am Bahnhof den Museumswaggon mit weiteren interessanten Infos zur Bahn.  Dann marschierten wir Richtung See, um dort zu picknicken. Danach ging die Fahrt nach ca. 2 Stunden wieder zurück nach Gmünd. Die Waldviertelbahn hat auch einen Jausenwagen mit Getränken und kleinen Snacks

Fazit: So wie auch bei der Hinfahrt, verging die Rückfahrt nach Gmünd viel zu schnell, aber eines ist sicher, wir fahren wieder mit der Waldviertelbahn. Vielleicht dann bei einer der unzähligen Themenfahrten, die die NÖ Bahnen anbieten wie z.B. den Bärenwaldexpress, den Westernzug oder der Mohnnudelexpress.  

Tipp: Mit der NÖ-Card ist eine Hin- und Rückfahrt in Diesellokzügen inkludiert (ausgenommen sind Fahrten mit der Dampflok). 

Mami-Checker Familie

Tipp Info

KONTAKT

Niederösterreich Bahnen-Waldviertelbahn
T: +43 2742 360 990-1000

ADRESSE

Bahnhofsplatz 2
Gmünd, 3950
Österreich

Öffnungszeiten

Apr-Okt ( je nach Fahrplan)

Stand: Jul. 2022

Eintrittspreis

ab € 18,- für Erwachsene

ab € 9,- für Kinder

Stand: Jul. 2022

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
9,448 mal angeklickt