Mami-Check: Festung Hohensalzburg

Juni 2019

Unsere kleine Familie, 2 Erwachsene und eine 4-jährige Tochter, verbrachte ein Wochenende in Salzburg und da darf ein Besuch des Wahrzeichens von Salzburg natürlich nicht fehlen. Am Fuße des Mönchsbergs findet man inmitten der Altstadt die Festungsbahn. Man kann sie eigentlich nicht verfehlen wenn man vom Festspielplatz aus Richtung Festung spaziert. Bei der Festungsbahn zahlt man die Nutzung der Bahn sowie den Eintritt für die Burg in einem. Was wir wirklich vorteilhaft fanden, da man sich mehrere Kassen und das Anstellen in mehreren Schlangen erspart. Im All-Inclusive-Ticket ist vieles enthalten: Auf- und Abfahrt mit der Festungsbahn, Festungsmuseum , Rainer-Regimentmuseum, Marionettenmuseum, Magisches Theater und Führung mit dem Audioguide (Familie € 36,20). Tipp: Man kann online vergünstigte Tickets kaufen oder Early-Bird Tickets nutzen, die den Zugang vor 10 Uhr ermöglichen. Die Festungsbahn alleine kann man nur außerhalb der Eröffnungszeiten von Hohensalzburg nutzen.

Nach bereits 54 Sekunden Fahrt mit der Schrägseilbahn, kann man auch schon die Festung erkunden. Für Rollstuhlfahrer und Kinderwägen ist ein Platz in der Bahn reserviert. Auch auf Hohensalzburg kann man sich barrierefrei bewegen. Nur die Ausstellung ist nicht gänzlich zugängig.

Das Festungsmuseum zeigt unter anderem Ritterrüstungen und die damalige Lebensweise. Das Rainer-Regimentmuseum und das Marionettenmuseum haben eine tolle Ausstellung die für Museumsinteressierte viel bietet. Für Kunstliebhaber wird moderne Kunst in mehreren Bereichen geboten.
In den Höfen der Festung kann man sich einen Eindruck verschaffen, wie das Leben auf der Festung gewesen sein muss - unser kleines Burgfräulein hat es sehr genossen in ihrer Fantasie zu schwelgen.

Für das leibliche Wohl ist im ganzen Areal gesorgt. Wenn der Ansturm auf die Festung nicht zu hoch ist, kann man sich bestimmt rechtzeitig einen guten Platz sichern. Die Festung bietet eine atemberaubende Aussicht auf Salzburg, die man an mehreren Plätzen genießen kann. Die Festung ist übrigens 365 Tage im Jahr geöffnet und ist durchaus auch eine Option bei Schlechtwetter!

In den Gemäuern der Festung kann man vieles erkunden: Angefangen bei der Ausstellung, dem Fürstenzimmer, sowie moderne Kunst. Eine Führung mit dem Audioguide ist sehr zu empfehlen, es gibt eine eigene Kindervariation, das fanden wir toll!

Fazit: Familien, die Salzburg einen Besuch abstatten, sollten sich unbedingt die Zeit nehmen und das Wahrzeichen der schönen Stadt besuchen. Festung Hohensalzburg ist ein tolles Ausflugsziel mit dem schönsten Ausblick!


Mami-Checkerin Martina M. mit Familie

Mami-Check: Festung Hohensalzburg

Tipp Info

KONTAKT

Festung Hohensalzburg Verwaltung
T: +43 (0)662 842430-11

ADRESSE

Mönchsberg 34
Salzburg, 5020
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Apr, Okt-Dez 9:30-17:00

Mai-Sep 9:00-19:00 (Adventwochenenden und Ostern 09:30-18:00)

Stand: Jun.2019

Eintrittspreis

All Inclusive-Ticket (Festungsbahn, Fürstenzimmer, Magisches Theater, Audioguide): Erwachsene: € 16,30

Kinder 6-14 J: € 9,30

Familie: € 36,20

Stand: Jun.2019

Kinderalter

ab 4 Jahren
9,719 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.