Mami-Check: Lipizzanergestüt Piber

September 2020

Zusammen mit meinem Mann und unseren Kindern (10 Jahre und 20 Monate) besuchten wir das Lipizzanergestüt Piber und erfuhren vieles über diese wunderschönen Tiere.

Die Anreise von Wien ist schon ein kleines Stückchen (Fahrtzeit über 2 Stunden), aber es hat sich in jedem Fall gelohnt. Der Weg dorthin ist super ausgeschildert und es sind genügend Parkplätze vorhanden. Der Weg zu den Kassen bzw. zum Gestüt führt vom Parkplatz entweder über eine Straße oder einen sehr netten, aber dennoch steilen Serpentinenweg. Mit dem Kinderwagen kommt man da schon etwas ins Schwitzen. Für die großen Kinder gabs am Weg etwas zum Kraxeln und es standen auch Sonnenliegen bereit für eine kurze Rast mit sehr schönem Ausblick.

Beim Gestüt angekommen holten wir uns erstmals die Karten. Für die Führung mussten wir uns vorab anmelden. Da die Kinderführung erst um 14.45 Uhr begann, haben wir uns entschlossen erst einmal den Kindererlebnisweg zu bestreiten. Dafür haben wir uns einen Stickerpass um 3,50 pro Kind bei den Kassen gekauft. Dann ging es los.

An verschiedenen Stationen erfährt man Wissenswertes über die Pferde und ihren Lebensraum. Entlang der 13 Stationen des Kindererlebnisweges stellt das Pferd Neapolitano Sessana 9 Fragen. In dem Stickerpass findet man Hufeisensticker. Um die Fragen zu beantworten, muss man den jeweiligen Hufeisensticker in den Pass kleben. Jüngere Kinder können sich auch ein Steckenpferd im Shop ausleihen, mit dem sie den Kindererlebnisweg entlangreiten können.

Der Erlebnisweg bedarf eines geländetauglichen Kinderwagens, denn dieser führt durch den Wald und teilweise bergauf. Die Fragen sind problemlos für größere Kinder zu beantworten, kleinere Kinder können sich Tipps an den Schautafeln von ihren Eltern vorlesen lassen. Am Weg durften wir schon die ersten Lipizzaner auf der Koppel sehen. Am Ende des Weges holt man sich im Shop gegen Vorweis des richtig geklebten Stickerpasses eine kleine Überraschung ab und man erhält eine Urkunde. Diese ist gleichzeitig ein Gutschein für die Kinder, um sich die Morgenarbeit in der Spanischen Hofreitschule anzusehen.

Der Rundweg dauert ca. eine halbe Stunde.

Um 14.45 Uhr startete endlich unsere Führung. Diese ist sehr auf Kinder ausgerichtet, wird mit Bildern untermalt und die Kinder können so viele Fragen stellen, wie sie möchten. Die Mitarbeiterin war sehr kompetent und konnte gut auf die Fragen der Kinder eingehen. Auch für uns Erwachsenen war es total spannend. Wir erfuhren jede Menge über die Lipizzaner, ihre Lebensweise und ihr Leben in Piber. Wir starteten die Tour im Gestüt, zuerst bei den Fohlen und ihren Müttern. Die Fohlen sind dunkel, also grau und noch gar nicht weiß wie ihre Eltern, das war sehr beeindruckend für uns alle. Absolutes Highlight war es aber, die Tiere streicheln zu können. Danach wurden wir zu den „Schulkindern“, den Junghengsten geführt, die für ihre Auftritte in der Spanischen Hofreitschule ausgebildet werden. 

Nach der Führung durften wir noch bei den Tieren bleiben, um noch einmal die Pferde zu streicheln. Im Anschluss an diese interessante Führung beschlossen unsere Kinder den tollen Spielplatz mit Kletterturm, Kletternetz, Rutschen und Schaukeln zu testen, während wir uns ein Kaffeepäuschen im Café Restaurant gönnten.

Fazit: Für unsere Tochter als Pferdeliebhaberin war der Besuch des Lipizzanergestüts Piber das absolute Highlight. Aber auch wir Erwachsenen hatten einen sehr schönen Nachmittag. Am besten gefallen hat uns, dass wir die wunderschönen Tiere, insbesondere die Fohlen streicheln durften. Schade fanden wir, dass am Sonntag das Gestüt bereits um 16 Uhr seine Türen schließt. Als nächstes steht dann wohl ein Besuch der Spanischen Hofreitschule am Programm.

Tipp Info

KONTAKT

Lipizzanergestüt Piber
T: +43 (0)3144 3323-105

ADRESSE

Piber 1
Köflach, 8580
Österreich

Öffnungszeiten

Juli-Nov

10:45 bis 16:00

(kein Zutritt zu den Stallungen zwischen 12:00 und 13:00 wegen Fütterung)

Stand: Sept.2020

Eintrittspreis

Gestütsbesuch Erw. € 15,-

Kinder 3-6 J: € 4,-

Schüler 6-18 J: € 10,-

Stand: Sept. 2020

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
24,564 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.