Mami-Check: Riegersburg

April 2021

Eindrucksvoll thront die fast 900 Jahre alte Riegersburg auf einem Vulkanfelsen in der Südoststeiermark. Schnell und leicht über die Autobahn erreichbar, ist der Weg zur Burg gut beschildert. Vor Ort findet man zahlreiche kostenfreie Parkplätze.

Wir, Familie mit drei Kindern (zwei mit 11 Jahren und 2 Jahre) waren beindruckt vom ersten Anblick der Burg. Ein paar Schritte vom Parkplatz entfernt ist der Kassabereich mit WC-Anlage und kleinem Shop. Hinauf auf die Burg kommt man entweder mit dem Panoramalift oder zu Fuß. Uns wurde mit Kinderwagen der Lift empfohlen, da es sich beim Fußweg um einen naturbelassenen Felsweg handelt, der sehr schwer bis gar nicht mit Kinderwagen zu benutzen ist.

In ca. einer Minute waren wir am Burgberg. Die Kinder stürzten sich sofort auf den tollen Kinderspielplatz, der einer Burg nachempfunden ist.

Nachdem sich unsere Kinder ausgetobt und mein Mann und ich uns gestärkt hatten (derzeit bietet die Burgtaverne Snacks, warme und kalte Getränke zum Take-Away an) besichtigten wir die Burg. Es gibt drei Museen. Das Burgmuseum mit seinen Prunkräumen zeigt eine Zeit von Türkenkriegen, Frondienst und Hexenwahn, aber auch barocke Lebenslust und Festkultur. Im Hexenmuseum werden die dunklen Kapitel rund um Hexenprozesse und Foltermethoden gezeigt und teilweise multimedial präsentiert. Im Waffenmuseum konnten die Kinder Rüstungen, Schilde, Hieb- und Stichwaffen, Gewehre und Pistolen aus 400 Jahren kennenlernen. All diese Räume können mit einem Audio-Guide besichtigt werden. Derzeit finden keine Führungen statt. Aber das hat uns nichts ausgemacht. Die Räume waren sehr beeindruckend und das meiste konnten wir selbst nachlesen oder wurde uns digital gezeigt. Atemberaubend war auch die Aussicht aus den Fenstern der Räume, die uns Ausblicke auf die wunderschöne südsteirische Gegend boten.

Vor der Burg können Familien ihre Kreativität bei einem Messer- oder Waffen-Workshop des Riegersburger Burgschmiedes unter Beweis stellen (gegen Aufpreis). Wir hatten dazu leider keine Zeit, denn auf uns wartete die Greifvogelflugschau, welche täglich um 11 oder 15 Uhr beginnt (Sonn- und Feiertags: 11, 14 und 16 Uhr). Bei der Vorführung sollte man ca. 30 Minuten vor Beginn da sein, um einen guten Platz zu bekommen. Im Sommer empfiehlt sich eine Kopfbedeckung bzw. ein Sonnenschutz und Sonnencreme.

Die Schau dauert ca. 45 Minuten. Es wurden uns Flugkünste, beeindruckende Flugmanöver und spektakuläre Sturzflüge von Steinadlern, Gänsegeier, Weißkopfseeadler, Bussarden, Kohlraben, Truthahngeier und Eulen präsentiert. Die Vögel flogen so knapp über unseren Köpfen, dass wir diese manchmal sogar einziehen mussten. Ein einzigartiges Erlebnis, dass uns allen großen Spaß gemacht hat. Währenddessen erhielten wir von zwei Falknerinnen interessante Informationen über die Greifvögel, ihre Lebensweise und über die Falknerei.

Nach der tollen Vorführung besichtigten wir die Greifvögel in ihren Volieren. Das absolute Highlight war aber, dass wir die Möglichkeit hatten einen Greifvogel selbst zu halten. Schnell einen dicken Handschuh angezogen, wurde uns einzeln von einer Falknerin ein Bussard auf die Hand gesetzt. Das Foto, dass dabei entstand, kann man im Anschluss um 8 Euro pro Foto erwerben. Ein einmaliges Erlebnis, dass wir sicherlich nie vergessen werden. 

Am Ende wollten wir dann doch den Weg hinunter zu Fuß erklimmen. Wie schon oben erwähnt, es ist wahrlich besser mit Kinderwagen den Lift zu benützen, aber wir haben es mit unserem sportlichen Kinderwagen trotzdem geschafft, den felsigen und zum Teil steilen Weg hinab zu steigen. Die Kinder wurden für ihre Mühen mit einer Art Schnitzeljagd am Weg belohnt. Rüdiger, das Burggespenst hat entlang des Burgweges 6 Dinge versteckt, die man suchen soll. Wenn man sich alle 6 Dinge merkt (dazu kann man sich ein Merkblatt vorab auf der Homepage downloaden oder sich dieses an der Kassa abholen) erhält man am Ende ein kleines Geschenk.

Fazit: Ein Besuch der Riegersburg ist ein wirklich tolles und schönes Erlebnis für Kinder und Erwachsene. Die Burg bietet tolle Aussichten. Die einzelnen Museen in der Burg sind sehr informativ. Das absolute Highlight war die Greifvogelschau. Es war sehr schön die Greifvögel und ihre Flugkünste anzuschauen.

Mami-Checkerin Ulli und Familie

Tipp Info

KONTAKT

Burg Riegersburg
T: +43 (0)3153 8213

ADRESSE

Riegersburg 1
Riegersburg, 8333
Österreich

Öffnungszeiten

Apr-Okt (genaue Zeiten siehe Website)

Stand: Apr.2021

Eintrittspreis

*Eintritt* Erwachsene: € 19,-

Kinder: € 11,-

Familien: € 45,-

Stand: Apr.2021

Kinderalter

ab 6 Jahren
8,875 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.