Mami-Check: Scavenger Escape in Salzburg

November 2021

Wir (2 Erwachsene und 2 Kinder im Alter von 11 Jahren) sind absolute Escape Game-Fans und durften ein Escape Game von Scavenger Escape in Salzburg testen.

Scavenger Escape hat zwei Geschäftslokale in Salzburg, wir waren in der Sterneckstraße, welches in der Nähe des Bahnhofs liegt. Es stehen Parkplätze zur Verfügung. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Scavenger Escape in der Sterneckstraße ebenfalls gut erreichbar.

Neben den drei Räumen in der Müllner Hauptstraße gibt es in der Sterneckstraße fünf Räume. Zur Wahl stehen ein Gangster-Abenteuer (ab 18 Jahre), eine Folterkammer (ab 16 Jahre), ein Gefängnisausbruch, ein Kriminalfall im Grand Budapest Hotel und der magische Wald, welchen wir ausprobiert haben, da dieser für jüngere Kinder gut geeignet ist.

Als wir ankamen, wurden wir sehr freundlich in Empfang genommen. Eine Mitarbeiterin erklärte uns die Spielregeln und Sicherheitshinweise. Die Regeln sind einfach zu erklären: Jeder Raum hat einen anderen Schwierigkeitsgrad. Um den Rätseln auf die Spur zu kommen, muss man als Team Rätsel und Aufgaben lösen und sich Schritt für Schritt dem Ziel nähern. Das Ende ist erreicht, wenn sich die Tür des Raums nach richtiger Lösung aller Rätsel wieder öffnet. Die Tür öffnet sich natürlich auch nach einer Spielzeit von 60 Minuten, wenn man nicht alles geschafft hat.

Wir waren schon total aufgeregt und gespannt. Die Spielleiterin erzählte uns noch die Geschichte, worum es bei diesem Raum bzw. bei diesem Escape Game geht und was unsere Aufgabe sein wird. Und diese lautete so: Wir sind tagtäglich von unglaublichen natürlichen Phänomenen und Wundern umgeben. Der Wechsel der Jahreszeiten, die sanfte Brise der frischen Frühlingsluft oder das strahlende Leuchten der Sterne. Aber sind das wirklich nur Naturphänomene? Stell dir vor, es gäbe kleine magische Kreaturen, die diese Wunder ermöglichen und noch dazu ihr eigenes Zuhause erschaffen, einen Feen-Wald. Diese Kreaturen bewahren unsere Umwelt mit ihren magischen Fähigkeiten. Eine leichte Berührung von einem dieser Wesen reicht meist schon aus, um die Balance in der Natur wiederherzustellen. Irgendetwas stimmt seit längerer Zeit nicht, denn in den Wäldern herrschen auf einmal sehr merkwürdige Bedingungen. Scheinbar hat irgendetwas die Kreaturen gestört, denn sie sind verschwunden! Betrete den magischen Feen-Wald und hilf uns, die Wesen zu finden und zurückzuholen, damit die Wälder wieder Orte zauberhafter Wunder sein können!

Wir bekamen drei Aufgaben mit auf den Weg, die wir innerhalb dieser Stunde zu absolvieren hatten. Dann durften wir endlich in den Zauberwald abtauchen. Der erste Raum war etwas kleiner, danach folgten noch zwei weitere. Man gelangte immer in den nächsten Raum, wenn man alles erledigt hatte. Wussten wir mal nicht weiter, konnten wir per Gegensprechanlage die Spielleiterin um Hinweise bitten. Aber da wir schon Escape Games in der Vergangenheit gemacht haben, mussten wir nicht sehr oft auf Hilfe zurückgreifen. Natürlich erzähle ich jetzt hier keine Details der Rätsel und Räume, sonst würde ich schon alles Vorweg nehmen und die Spannung und das Interesse jedes Besuchers zerstören. Nur so viel: Es ist jedes Mal bewundernswert, dass man sich immer neue Dinge und Geschichten einfallen lässt und kein Escape Room dem anderen gleicht. Die Räume sind mit so viel Liebe zum Detail gestaltet, dass man in eine andere Rolle schlüpft und sich Teil des Ganzen fühlt. Die Rätsel sind vielfältig und einfallsreich. Teamwork ist gefragt. Unsere 11jährigen Kids konnten die Aufgaben problemlos alleine lösen, wir Erwachsenen mussten nur selten helfen. Uns gelang es das Spiel in weniger als 60 Minuten erfolgreich zu beenden.

Zum Schluss wurde von der Spielleiterin noch ein Foto zur Erinnerung gemacht. Fotos aus den Räumen gibt es natürlich nicht, jeder Besucher soll sich überraschen lassen.

Unser Fazit: Die 60 Minuten vergingen wie im Flug. Es war aufregend und hat uns sehr gut gefallen. Obwohl wir schon ein paar Escape Games ausprobiert haben, ist es immer wieder aufs Neue eine tolle Erfahrung. Das unglaubliche ist, dass jeder Escape Room einzigartig ist. Es gibt immer wieder neue Arten von Rätsel und Aufgaben. Teamwork ist wichtig. Das Spiel war passend für das Alter unserer Kinder. Wir alle hatten einen riesigen Spaß.

Tipp Info

KONTAKT

Scavenger Escape Salzburg
T: +43 (0)662 875201

ADRESSE

Sterneckstraße 19
Salzburg, 5020
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez, Stand: Nov.2020

Eintrittspreis

ab € 35,- pro Person (2 Personen), € 30,- pro Person (4 Personen)

Stand: Nov. 2020

Kinderalter

ab 6 Jahren
1,941 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.