Themenweg "Lettmair Au" im Nationalpark Gesäuse

  • Schönwetter
  • Kostet nix

Im Nationalpark Gesäuse zeigt der Themenweg "Lettmair Au" Eltern und Kindern auf zahlreichen Erlebnisstationen die wunderbare Welt der Flusslandschaften

Der Themenweg durch die "Lettmair Au", der an das Areal des Weidendoms im Nationalpark Gesäuse angeschlossen ist, lässt Familien die Beobachtung der Pflanzen- und Tierwelt im Auwald aus einem gänzlich neuen Blickwinkel zu. Auf den ungefähr 2 Meter hohen Holzstegen, wandern Eltern und Kinder über den Waldboden der Au. Auf komfortable und vor allem trockene Art und Weise gelangt man über noch aktive Seitenarme der Enns und auf Plattformen, welche direkt in den Fluss ragen.

Bei der Wanderung durch die "Lettmair Au" im Nationalpark Gesäuse können Eltern und Kinder seltene Tiere wie den Flussuferläufer und den Sandlaufkäfer aus nächster Nähe beobachten und entdecken verschiedenste Wasservögel, die im Gesäuse ihre Sommerheimat gefunden haben.

Der Themenweg "Lettmair Au" lässt Familien anhand zahlreicher spektakulärer Erlebnisstationen Einblick nehmen in die faszinierende Welt der flussnahen Auenlandschaft. Im Nationalpark Gesäuse können Eltern und Kinder unter anderem auf einem großen Spieltisch Flusssysteme nachbauen und das Wasser durch enge Schluchten oder über Schotter rinnen lassen, und so einiges über die Eigendynamik des Wassers erfahren.

Zur Erholung können die Familien auf der "Baumbank" Platz nehmen und sich die Geschichte der "Lettmair Au" anhören. Danach erwartet Eltern und Kinder eine Reise durch die Jahreszeiten, von der Winterlandschaft bis zur frühlingshaften Pflanzenwelt und dem sommerlichen Hochwasser.

Auf dem Themenweg "Lettmair Au" im Nationalpark Gesäuse erwartet Eltern und Kinder auch die spannende Welt, die sich zum Beispiel hinter der Rinde eines alten Baumriesen verbirgt. Durch die Anbindung des Themenweges an die Forschungswerkstatt im Weidendom können die Familien einen nicht alltäglichen Einblick in die Wunderwelt der heimischen Flusslandschaften werfen.

Hinweis: Im Winter werden die Stationen abgebaut!

Wo und wann

KONTAKT

Infobüro Nationalpark Gesäuse
T: +43 (0)3613 211 60-20

ADRESSE

Nationalpark Gesäuse Admont
Admont, 8911
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez (Stationen Mai-Okt witterungsabhängig)

Stand: Okt. 2022

Eintrittspreis

frei zugänglich

Stand: Okt. 2022

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
9,945 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.00 km
Distanz: 0.00 km
Distanz: 7.43 km

Essen in der Nähe

Gasthaus Seeblick

Gasthaus Seeblick in Klaus

Oberösterreich
Distanz: 36.47 km
Distanz: 38.17 km
Distanz: 47.26 km

Aus Mamis Lade

Bildungskarenz nach der Elternkarenz

 

Arbeitgeber müssen Beschäftigten in Österreich auf Antrag eine Bildungskarenz gewähren. Wenn du nach der Geburt eines Kindes aus der Elternkarenz kommst, hast du die Möglichkeit, die Bildungskarenz direkt anzuschließen. Auf diesem Wege verlängerst du deine Elternzeit und schaffst für dich die Möglichkeit, durch eine Weiterbildung wieder gut in den Job einzusteigen.

Fit und gesund mit Kind – Tipps gegen Eisenmangel bei Müttern


Vor allem Mütter kennen das Gefühl steter Erschöpfung, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Oft werden die Symptome auf den Stress mit Kindern und Haushalt geschoben. Aber nur der Stress allein muss es nicht sein. Es kann auch ein Mangel an Eisen die Ursache für die stetige Abgeschlagenheit sein. Erfahren Sie, warum vor allem Frauen und Mütter vermehrt an Eisenmangel leiden, und was man dagegen tun kann.
 

Wellen, Wind und Wohlfühlmomente: Traumhafter Urlaub an der Nordsee

 

Die raue Natur, das tosende Meer sowie die weiten Horizonte machen weite Teile der Nordseeküste zu einer beeindruckenden Landschaft, wie sie nur in wenigen Abschnitten Europas zu finden ist. Und dennoch fragen sich viele Menschen, welche Orte entlang der Nordsee sich besonders für einen Urlaub eignen.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!