Urlaub mit den Enkeln: Das sollten Sie beachten

 

Urlaub mit den Enkeln: Das sollten Sie beachten

Wenn Großeltern mit den Enkeln verreisen, ist das ein Abenteuer für beide Parteien. Während sich die Kinder freuen, einmal ohne Mama und Papa unterwegs zu sein, kann so ein Urlaub für die Großeltern ganz schön anstrengend werden. Damit dennoch alle den Urlaub genießen können, sollten ein paar Vorkehrungen getroffen und ein Programm für die gemeinsame Zeit geplant werden. Wir klären die wichtigsten Faktoren für einen entspannten Generationen-Urlaub.

Klare Regeln festlegen

Auch die Großeltern müssen den Enkeln Grenzen aufzeigen und bestimmte Regeln vereinbaren. Ansonsten kann der Urlaub schnell frustrierend werden. Sprechen Sie daher auch mit den Eltern und legen Sie gemeinsam Bettzeiten oder Süßigkeitenmengen fest. 

Reisezeit planen

Planen Sie einen Urlaub am Strand oder einen Winterurlaub im Schnee? Bedenken Sie entsprechende Kleidung, Ausflugsmöglichkeiten und auch notwendige Utensilien wie Handschuhe und Mütze bzw. Badehose und Schnorchel. So sparen Sie sich unnötige Kosten vor Ort und können entspannt in den Urlaub starten.

Für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm sorgen

Vermeiden Sie Langeweile und sorgen Sie für verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten. Quengelnde und unausgelastete Enkel können nicht nur die Nerven strapazieren, sondern im schlimmsten Fall den Urlaub ruinieren. 

Mit ein paar einfachen Hilfsmitteln können Sie entgegenwirken:

  • Brettspiele

  • Malbücher

  • Bilder- und Lesebücher

  • Musik

  • Hörbücher oder Hörspiele

  • Kuscheltiere

  • Bausteine

  • Puppen, Spielzeugautos uvm.

Packen Sie am besten auch für die Anreise einige Dinge ins Handgepäck, damit die Laune auch unterwegs nicht kippt.

Die richtige Kleidung

Sie möchten mit Ihren Enkeln eine Wanderung unternehmen? Dann denken Sie an das passende Schuhwerk. Auch für einen Besuch im Restaurant sollten Sie entsprechende Kleidung einpacken. Von Badesachen bis Jeanshose sollten Sie je nach Jahreszeit und geplanten Ausflügen die passenden Klamotten dabei haben. Beim Schuhwerk sollten Sie ebenfalls auf eine bequeme und gleichzeitig schicke Auswahl achten. Geeignet sind zum Beispiel Sportschuhe oder Trekking-Sandalen. Wer es lieber etwas schicker mag, sollte sich ein Paar komfortable Damen-Stiefel für die Reise einpacken.

Denken Sie an folgende Utensilien:

  • Badesachen bzw. Thermokleidung (je nach Urlaubsziel)

  • Matsch-, Wander- oder Sporthosen

  • Rucksack oder Handtaschen

  • Sport- bzw. Wanderschuhe, leichtes Schuhwerk, Sandalen 

  • Schickere Kleidung für Abendessen oder einen Besuch im Theater

Kompromisse eingehen

Die Interessen von Großeltern und Enkeln sind nicht immer deckungsgleich. Lassen Sie sich auf Kompromisse ein und seien Sie nicht zu hart mit den Kindern. Sonst riskieren Sie lange Diskussionen oder weinende Kinderaugen.

Kinderfreundliche Unterkunft wählen

Beachten Sie bei der Buchung der Unterkunft, dass es sich dabei um ein familien- und kinderfreundliches Hotel oder Ferienanlage handelt. Nichts ist ärgerlicher, als umgeben von Menschen zu sein, die sich von Kindergeschrei gestört fühlen. Genauso unerfreulich ist es, wenn in der Unterkunft keine Beschäftigungen für Kinder geboten sind, wie z. B. ein Spielplatz oder ein Schwimmbad mit Kinderbecken. 

Urlaub auf Probe

Sie haben Ihre Enkel in der Regel nur ein paar Stunden oder am Wochenende bei sich? Dann sollten Sie vor dem geplanten Urlaub unbedingt einen „Testlauf“ durchführen und einige Tage miteinander verbringen. Nur so können Sie abschätzen, welcher Aufwand auf Sie zukommt und auf was Sie sich einstellen müssen. Sprechen Sie dazu auch mit den Eltern und gewöhnen Sie die Kinder daran, mit Ihnen Zeit zu verbringen. So lernen Sie auch Rituale, Gewohnheiten und Eigenheiten besser kennen und können diese im Urlaub weiterführen.

Erziehung nicht vernachlässigen

Denken Sie daran: Während des Urlaubs sind Sie für die Erziehung der Kinder zuständig. Übernehmen Sie daher die Regeln der Eltern und ziehen Sie diese auch konsequent durch. Es ist wichtig, dass die Kinder auch im Urlaub feste Regeln haben und sich an diese halten müssen. 

Geduld und Verständnis aufbringen

Gegenseitiges Verständnis ist unerlässlich für einen gemeinsamen Urlaub. Berücksichtigen Sie daher die Bedürfnisse der Kinder und haben Sie Geduld. Manchmal dauert es eben ein wenig länger – egal ob beim Zähneputzen oder beim Spaziergang im Grünen.

Ausflugsziele festlegen

Kinder wollen meist Action, Spaß und ganz viel Trubel. Suchen Sie am besten schon vor dem Urlaub einige Ausflugsziele heraus, die Sie gemeinsam mit den Kindern besuchen möchten. Eine Wanderung zu einem Aussichtspunkt, ein Besuch im Tiergehege oder schwimmen im nahegelegenen Badesee – alle Aktivitäten sollten für alt und jung ein schönes Erlebnis bieten. 

Beliebte Ausflugziele mit Kindern:

  • Zoo oder Tierpark

  • Schwimmbad, Badesee oder Therme

  • Spielplatz oder Parks

  • Freizeitpark

  • Theater oder Freilichtbühnen

  • Museen

Medizinische Versorgung im Notfall

Auch wenn Ihre Enkel kerngesund sind, können Unfälle schnell passieren. Einmal vom Klettergerüst gestürzt, kann eine ärztliche Versorgung notwendig sein. Denken Sie also daran, den Impfpass, sowie Infos zur Blutgruppe oder Allergien immer mit sich zu führen. Klären Sie außerdem mit Ihrer Auslandsreise-Krankenversicherung, ob die Enkel mitabgedeckt sind. Ansonsten können hohe Kosten entstehen.



Bildquelle:

Abbildung 1: pixabay.com

Empfehlungen

Rodeln am Katschberg
Kärnten
Kinder und Eltern erleben am Katschberg winterlichen Rodelspaß. Beim Rodeln von der Gamskogelhütte auf die Katschberghöhe beweisen sich die Familien auf der 1,5 km langen Rodelbahn. Mehr Infos...
  • Schönwetter
  • Aussichtspunkt
  • Kostet nix
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden

Die Marke Reima ist die weltweit führende Outerwear-Marke für Kinder aus Finnland mit mehr als 75 Jahre Erfahrung. Die Marke Reima steht für funktionelle, innovative, nachhaltige und langlebige Produkte.

Der Winter steht vor der Tür und damit jede Menge sportliche Action. Damit Ihr Kind auch bei Schnee und Eis immer bestens gerüstet ist, präsentiert Reima jetzt die neue Skibekleidung für kleine Pistenstürmer.

Mamilade Check

(c) Mamilade

Mami-Check: Aggstein Escape auf der Burgruine Aggstein

Oktober 2020

Die Ruine Aggstein in Niederösterreich ist nicht nur einen Ausflug wert, man kann dort auch einiges erleben. Zum Beispiel ein Abenteuerspiel, bei dem man ein Rätsel löst und einige Hürden zu überwinden hat. Mehr erfahren...

(c) Mamilade

Mami-Check: Dachstein-Krippenstein

Oktober 2020

Dachstein-Krippenstein - wo sonst kann man mit einer Gondel zwei von Österreichs größten und beeindruckendsten Höhlen, einen Skywalk mit Adrenalingarantie und ein schier endloses Alpenpanorama genießen. Wir waren dort. Mehr erfahren...

Mami-Check: Playworld Wien

Oktober 2020

Wir testeten den Indoorspielplatz Playworld Wien und hatten jede Menge Spaß, ob beim Klettern, Rutschen, Hüpfen auf Riesentrampolinen, beim Air-Hockey spielen, bei einer Fahrt in Elektrocarts oder auf dem interaktiven Dancefloor. Mehr erfahren...