Dieser Tipp ist leider nicht mehr aktiv. Die besten Ausflugstipps aus Deiner Region findest du hier.

  • Regen ist kein Problem
Wiener Urania Puppentheater: "Die Kristalle des Koboldkönigs"

In dem Stück "Die Kristalle des Koboldkönigs" reisen Kasperl und Pezi dieses Mal nach Schottland

In der letzten Produktion vor der Sommerspielpause "Die Kristalle des Koboldkönigs" erleben Kasperl und seine Freunde im Wiener Urania Puppentheater wieder tolle Abenteuer, die die Kinder mit leuchtenden Augen zum Mitlachen und Mitfiebern animieren. Diesmal handelt die Geschichte von einem Koboldkönig, der alle bunten Lichter aus der Märchenstadt stehlen lässt.

Der Inhalt von "Die Kristalle des Koboldkönigs" im Urania Puppentheater:

In der Märchenstadt herrscht große Aufregung und Verwirrung. Überall sind die Verkehrsampeln verschwunden. Die aufgebrachten Bürger stürmen in das Rathaus, um sich bei Dr. Servatius zu beschweren.  Aber der weiß auch nicht, warum die Ampeln nicht mehr an ihren Plätzen sind. Er hat jedoch bereits nach Kasperl und Pezi geschickt, die herausfinden sollen, was in der Märchenstadt geschieht.

Die beiden machen sich auch sofort daran, das Geheimnis zu enträtseln und beginnen mit ihren Nachforschungen. Dabei treffen sie zufällig auf einen kleinen Wicht, der eine Ampel mit sich herumschleppt. Von ihm erfahren sie, dass der Koboldkönig befohlen hat, alle „bunten Lichter“ aus der Märchenstadt in seinen Palast zu bringen. Kasperl und Pezi beschließen, mit dem kleinen Kobold ins Koboldreich zu gehen, um mit dem König zu sprechen.

Dort erfahren sie den Grund für den seltsamen Befehl: Der Thronsaal des Königs wurde durch den Glanz von Karfunkelsteinen erleuchtet. Die jedoch sind von der Harpie gestohlen worden. Die bunten Lichter der Ampeln sollten dafür Ersatz sein. Erst wenn die Karfunkelsteine wieder im Palast seien, könnten die Ampeln in die Stadt zurückgebracht werden.

Kasperl und Pezi wollen es versuchen. Aber wie kommen sie zu dieser Harpie? Da gibt es nur einen Weg - auf dem Lichtstrahl aus der Zauberlaterne! Kasperl und Pezi wagen die seltsame Reise, und schon bald langen sie bei der Harpie an, die ein mächtiges Wesen sein soll. Und da erleben sie eine Überraschung!

Wie es Kasperl und Pezi gelingt, die Karfunkelsteine zu bekommen, wollen wir Dir nicht verraten. Aber sicher wird ihnen Klugheit und Schlauheit dabei nützen.

Die Wiener Urania Puppentheater-Aufführung "Die Kristalle des Koboldkönigs" dauert rund eine Stunde.

Hinweis: Eine Reservierung für das Kasperltheater im Wiener Urania Puppentheater ist telefonisch unter +43 (0)1 714 36 59 und per E-Mail [email protected] möglich.

Wo und wann

KONTAKT

Wiener Urania Puppentheater
T: +43 (0)1 714 36 59

ADRESSE

Uraniastraße 1
Wien, 1010
Österreich

Öffnungszeiten

6., 7., 12.-14., 20., 21.4.2013 15:00 und 16:45

8.-11.4.2013 15:30

Stand: Mar.2013

Eintrittspreis

pro Person: € 7,-

Stand: Mar.2013

Kinderalter

ab 4 Jahren
1,146 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Essen in der Nähe

Distanz: 1.93 km
Distanz: 2.78 km
Distanz: 2.94 km

Spezial

Wer hat gewonnen?


Mamilade veranstaltet Gewinnspiele mit tollen Partnern in Österreich.

Auf dieser Seite findest du auch die GewinnerInnen der abgelaufenen Gewinnspiele!

Urlaub am Meer

 

Gerade für Familien mit Kindern sind die Ferien am Strand ein unvergessliches Erlebnis: Toben im Sand, Schwimmen im Wasser und Sandburgen bauen - Langeweile kommt im Urlaub am Strand nicht auf. Doch wie plant man einen solchen Urlaub am besten?

Winterurlaub in Gastein

 

In vier Skigebieten in einem Tal kann die ganze Familie ihren persönlichen Winterurlaubswünschen nachgehen: Pistenspaß, Funpark und der erste Skikurs. Für letzteren hat sich Gastein etwas ganz Besonderes ausgedacht: Die Mini’s Week.

Hier ist immer was los :-)

FACEBOOK

BESUCHE MAMILADE AUF FACEBOOK

Spannendes, Informatives und Lustiges rund um Deine Familie.

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!