Winterurlaub mit der Familie – praktische Tipps zum Packen

Winterurlaub mit der Familie – praktische Tipps zum Packen

Beim Schlittenfahren am Obernberger See, auf der Skipiste in Tirol oder einfach nur beim gemütlichen Schneespaziergang im Zwettltal brauchen alle Familienmitglieder die passende Bekleidung. Denn nur wer vor Kälte und Feuchtigkeit ausreichend geschützt ist, kann sich lange draußen aufhalten. 

(c) Pixabay

Was unbedingt ins Reisegepäck gehört

Familien sollten sich stets gründlich für den Winterurlaub rüsten. Neben der Kleidung sind auch ein paar Dinge für die alltägliche Unterhaltung sinnvoll. Ein guter Schlitten sorgt bei ausreichend Schnee für jede Menge Spiel und Spaß. Für die ganz Kleinen sind auch Sandförmchen sowie Eimer und Schaufel geeignet. Die kommen nämlich nicht nur für den Sandkasten infrage, sondern bieten sich auch zum Spielen im Schnee an. Für Schlechtwettertage gehören Gesellschaftsspiele für die gesamte Familie, Spielzeuge für die Kinder und Bücher für die Eltern mit ins Reisegepäck. 

Für den Schichten-Look einpacken

Für Ausflüge in umliegende Städte, Spaziergänge im Schnee oder den gemütlichen Nachmittag im Hotel sollte ausreichend Kleidung eingepackt werden. Weiche Materialien, optimale Passformen und modische Designs tragen zum notwendigen Wohlfühlfaktor bei. Besonders sinnvoll ist es, wenn sowohl dünne Longsleeves als auch richtig warme und dicke Pullover eingepackt werden. Damit lässt sich nämlich der Schichten-Look realisieren, bei dem mehrere Lagen übereinander eine optimale Wärmeisolierung sicherstellen. Außerdem kann das Outfit dann beim Wechsel von drinnen nach draußen oder bei Temperaturschwankungen jederzeit auf die veränderten Bedingungen angepasst werden. Das Gleiche funktioniert natürlich auch bei den Beinen. Lange Unterwäsche aus Merino-Wolle und eine Hose zum Überziehen halten gemeinsam einfach besser warm. 

(c) Pixabay

Das richtige Schuhwerk für winterliche Verhältnisse

Auch wenn bei Glatteis oder Schnee gestreut wird, sollten die Schuhe unbedingt ein gutes Profil aufweisen. Das sorgt für besseren Halt auf rutschigem Untergrund und beugt Stürzen vor. Wenn der Urlaub in einem Gebiet stattfindet, in dem Schnee zu erwarten ist, sollten die Schuhe außerdem aus einem wasserabweisenden Material bestehen. Modelle, die bis über die Knöchel reichen, schützen besonders gut vor Feuchtigkeit. Im Hotel oder in der Ferienwohnung sind warme Hausschuhe oder kuschelige Socken angesagt. 

Warme Winterjacke als Schutz vor der Witterung

Auf keinen Fall fehlen darf eine gute Winterjacke. Die sollte nicht nur ausreichend gefüttert sein, sondern auch besondere Extras wie eine Kapuze und eine Windblende vor dem Reißverschluss aufweisen. Eine gute Wahl sind Modelle mit Reflektorstreifen. Die sorgen dafür, dass der Träger in der Dunkelheit besser von Autofahrern gesehen wird. Optimalerweise ist unter der Winterjacke noch ausreichend Platz für einen warmen Pullover, sodass sie auch an richtig kalten Tagen mit zweistelligen Minustemperaturen ausreichend warmhält. Eine Mütze, Handschuhe und ein Schal ergänzen die Winterjacke und sind ganz nebenbei modische Accessoires. 

Kleidung für die Piste und Rodelbahn

Wenn es ein Skiurlaub werden soll, muss ein Pistenoutfit eingeplant werden. Skihose und Skijacke aus winddichten, wasserabweisenden Materialien sind Pflicht. Auch eine Skibrille, die Schutz vor der UV-Strahlung liefert, ein Helm sowie Mütze und Handschuhe gehören in den Koffer. Für kleinere Kinder ist oft ein kompletter Skianzug sinnvoll. Der eignet sich auch zum Rodeln ganz hervorragend und ist somit nicht allein für den Skiurlaub von Interesse. Für die notwendige Sicherheit sorgt ein Skihelm. In vielen Bundesländern in Österreich ist das Tragen eines Skihelms für unter 15-Jährige ohnehin Pflicht. 

Empfehlungen

Niederösterreich > Melk
Die Schallaburg bietet neben dem jährlich wechselnden Ausstellungsthema ein umfassendes Familienprogramm. Von 13. Mai bis 5. November 2023 lädt die Schallaburg ein, die Ausstellung „Kind sein“ zu besuchen. Mehr erfahren...
  • Familienermäßigung
  • Kinderwagengerecht
  • Es gibt etwas zu essen
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Parkplatz vorhanden
  • Super für Kleinkinder


Vom 8. – 11. Juni feiert der größte Freizeitpark Österreichs 55 Jahre Familypark! Familien erwartet 4 Tage Spaß und Entertainment: die „Okidoki unterwegs“-Spielebühne, Kinderschinken, Karikaturkünstler und mehr! Außerdem gibt es jeden Tag ein anderes Highlight: Robert Steiner und Rolf Rüdiger, Dog-Dance-Show, ein großes Maskottchen-Treffen und ein Okidoki Familienkonzert. 

 

Mamilade Check

Mami-Check: Interactive Tours

Mai 2023

Die eigene Stadt einmal interaktiv zu entdecken, dass erlebten wir mit Interactive Tours von der Eventagentur Himbeere. Eine Schnitzeljagd durch den historischen Kern Wiens. Weiterlesen...

Mami-Check: IKUNA Naturresort

April 2023

Das IKUNA Naturresort in Natternbach startete in die neue Saison und eröffnete Ende März die neue DINO-Welt. Als hieß es für mich und meine Familie nichts wie hin, denn das wollten wir natürlich nicht verpassen. Weiterlesen...

Mami-Check: Familienurlaub im Narzissendorf Zloam

April 2023

Im Narzissendorf Zloam wartete ein vielfältiges Freizeitangebot auf uns, ob basteln in der Holz- und Kreativwerkstatt, eislaufen in der Halle, Pony reiten, 4D-Bogenkino sowie eine Schatzsuche im Schatzsucherwald. Weiterlesen...