Familienurlaub in Österreich

 © Pixabay

Gemeinsam mit der ganzen Familie einen tollen, abwechslungsreichen Urlaub zu erleben - davon träumen viele jüngere und ältere Paare mit Kindern. Oft scheitert die Planung an dem vermeintlich hohen Aufwand, der dahinter steckt. Mit kleinen Kindern einen anstrengenden, mehrstündigen Flug über sich ergehen lassen? Das nimmt von vorneherein die Lust am Urlaub.

Doch das muss nicht so sein, wenn die schönsten Reiseziele quasi vor der Tür liegen. Österreich lockt nach wie vor als attraktives Urlaubsziel für Familien, die Spaß und Spannung in der beeindruckenden Natur der Alpen erleben möchten.

Urlaub in den Bergen: Mehr als "nur" Wandern und Natur

Österreich - das heißt doch bloß Wandern und am Abend erschöpft in einer abgelegenen Hütte ins rustikale Bett fallen. So denken viele Kinder, wenn sie das Bergpanorama von Dolomiten und Co vor Augen haben. Doch überraschenderweise hat Deutschlands Nachbar auch abseits von Bergen und Seen viel zu bieten. Das zeigen auch aktuelle Zahlen, die Österreich für die Sommersaison 2016 die meisten Übernachtungen von Urlaubern seit 1993 bescheinigen.

Alles andere als langweilig sind im Land der Berge etwa die geführten Klettertouren, welche die Alpenwelt zur Hauptattraktion des Urlaubs machen. Kleine und große Kletterer kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Ein wenig ruhiger geht es im Kurzurlaub zu, wenn der Fokus auf dem beliebten Familiensport Minigolf liegt. Schöne Anlagen mit Bahnen, welche das Geschick der älteren und jüngeren Golfer herausfordern, überzeugen meist mit ihrem herrlichen Ausblick auf die Berglandschaft.

Sprudelspaß und Erholung: Wellness für die ganze Familie

Berühmt sind auch Österreichs erholsame Thermen, die mit ihrem Rundum-Wellnesspaket den Alltagsstress direkt verblassen lassen. Viele der Wellnesstempel sind kindgerecht ausgestattet und begeistern mit waghalsigen Rutschen oder lustigen Wasserspielen. Während Mutter und Vater bei einer erholsamen Massage oder im Dampfbad relaxen, kann sich der Nachwuchs im kühlen, sprudelnden Nass so richtig austoben.

Und das Beste: Der Thermenurlaub ist unabhängig von Jahreszeit und Außentemperatur buchbar. Wer Wert auf einen eigenen Wellnessbereich für die ganze Familie legt und etwa von speziellen Wohlfühlangeboten für Eltern und Kind profitieren möchte, kann sich die Angebote der family austria Familienhotels in Österreich ansehen. Übrigens werden urlaubswillige Familien hier auch in anderen Kategorien (z.B. Kletterurlaub) fündig.

Themenparks für den besonderen Adrenalinkick

Wer es aktiv mag, aber auf Klettern oder Wanderungen verzichten möchte, besucht im Kurzurlaub mit Kindern einen der Themenparks von Österreich. Inmitten des spannenden Panoramas der Kitzbüheler Alpen befindet sich beispielsweise der Entdeckerpark Alpinolino, der mit vielen Forschungsstationen für kleine Wissenschaftsfans und spannenden Rätseln lockt.

Den besonderen Kick auf schnell sausenden Achterbahnen finden abenteuerlustige Familien hingegen im Erlebnispark Familienland Pillersee in St. Jakob (Tirol). Hier wird nicht nur Wert auf Bewegung in Form von Kletterangeboten gelegt, es sind auch zahlreiche Fahrgeschäfte vorhanden, die Nervenkitzel pur garantieren. Vielleicht lässt sich ein Ausflug in den Themenpark mit einer anspruchsvollen, aber wunderschönen Radtour durch die Natur verbinden? Viele familienfreundliche Hotels punkten mit einem hoteleigenen Fahrradverleih. Die Aussicht auf ein schmackhaftes Picknick unterwegs lockt auch bewegungsmüde Kinder schnell auf das Zweirad. So wird der Familienurlaub zum großen Spaß für alle.

Wochenempfehlung

JUFA Feriencamps
Steiermark > Graz
JUFA Hotels bietet auch diesen Sommer zusammen mit „Together“, dem Verein für Schul- und Erlebnispädagogik und weiteren tollen Partnern zahlreiche Feriencamps für Kinder und Jugendliche an. Lebhafte, sportliche und abenteuerlustige Kinder, die mit anderen Kids und Teens „Pferde stehlen“ und Luftschlösser bauen wollen, sind hier genau richtig.