In See brennt der Schnee

Eli Krismer_Zweiraum

 

„Fire on Ice“-Show, Nachtskilaufen und Rodeln: Jeden Dienstag erleben Familien in See eine actionreiche Nacht mitten im Skigebiet

 © Eli Krismer_Zweiraum

Ein Abend mit Saltos, Ski-Choreographien und Feuerwerk: Ab 18. Dezember 2015 steht jeden Dienstag die Mittelstation im Paznauner Ferienort See „in Flammen“ – Feuerwerke und Skiläufer mit Fackeln heizen Ischgls Nachbarort See ab 20.30 Uhr so richtig ein. Ob beim Speedcarven oder beim Kurzschwingen – Mitglieder der Skischule See demonstrieren in Formation die Skitechniken der letzten Jahre.

Der Freestyle Club See legt mit Sprüngen vom 360er bis zum Switch 720 oder dem Backflip nach. Ab 19.30 Uhr gehen die Flutlichter an und beleuchten die sechs Kilometer lange Naturrodelbahn. Wer lieber auf Kanten als auf Kufen unterwegs ist, kann bis 22.30 Uhr das Skifahren unter dem Paznauner Sternenhimmel genießen. Außerdem steigt im Panoramarestaurant ein Hüttenabend mit DJ-Sounds.

Für Erwachsene liegt der Eintrittspreis zur „Fire on Ice“-Show bei acht Euro, Kinder zahlen nur sechs Euro – mit dem SkiHit-Pass ist der Eintritt sogar gratis.



See – das Skigebiet für die ganze Familie

Los geht die Skisaison 2015/16 in See am 18. Dezember 2015. Bis zum 8. April 2016versprechen dann 41 Pistenkilometer, neun moderne Liftanlagen und 20 neu installierte Turm-Schneemaschinen beste Bedingungen für Skifahrer und Snowboarder. Ob für Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis – in See ist für jeden Skifahrer die passende Piste dabei.

 © Bergbahnen See

Als echter Geheimtipp für Freerider entpuppt sich dabei der Ascherhüttenkessel, der seit 2014 mit der neuen Versingbahn erschlossen ist. Einmalige Tiefschneehänge unterhalb des Rotpleiskopfs (2.936 Meter), ein Areal das bisher nur Skitourengehern vorbehalten war, können nun auch von Freeridern genützt werden.

Auch als Hotspot für Familien mit Kindern hat See einiges zu bieten: Auf einem Übungsareal werden die ersten Spuren im Schnee gezogen und auch Fortgeschrittene können mithilfe der Skischule See an ihrer Technik feilen.

Empfehlungen

Leonardo Flugmaschine im Familypark
Burgenland > Eisenstadt-Umgebung
Der Familypark in St. Margarethen ist mit seinen 145.000 m² der größte Freizeitpark Österreichs und bietet mit seinen zahlreichen Fahrattraktionen, Spiel- und Erlebnisbereiche und Märchenszenen viel Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Weiterlesen...
  • Familienermäßigung
  • Mamilade-getestet
  • Kinderwagengerecht
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden
  • Spielplatz Outdoor

 

In der Familienregion Wildschönau gibt es „drachenstarke“ Abenteuer zu erleben! Seilbahnfahren, Wandern, Käse-Kosten auf der Alm, im Gebirgsbach pritscheln, mit dem Alpine Coaster „Drachenflitzer“ durch die Lüfte jagen oder im Schwimmbad abtauchen? Für jeden Urlaubstag hat die Wildschönau ein anderes Aktiv-Programm parat. 

Mamilade Check

Mami-Check: Eine nostalgische Fahrt mit der Waldviertelbahn 

Mai 2022

Wir machten an einem wunderschönen frühsommerlichen Sonntag eine Fahrt mit der Waldviertelbahn von Gmünd nach Litschau, mit der Nostalgiegarnitur der Waldviertelbahn mit Dampflok. Mehr erfahren...

Mami-Check: Kindergeburtstag im Playworld Wien

März 2022

Unser Sohn feierte seinen Geburtstag zusammen mit seinen Freunden im Playworld Wien. Im 5000 m² großen Indoorspielplatz war für jede Menge Action gesorgt. Mehr erfahren...

(c) Ullrich

Mami-Check: Skifahren in Obertauern

Februar 2022

Ein Skitag in Obertauern - es kann das Wetter mitspielen - muss es aber nicht. Eines ist in jedem Fall dort immer garantiert. Toller Schnee und super Pisten. Mehr erfahren...