Johannesbachklamm bei Würflach

  • Schönwetter

Die ca. 1 km lange Johannesbachklamm bei Würflach führt Kinder und Eltern durch eine eindrucksvolle Landschaft. Entlang von Schluchten und über Brücken wandern Familien durch die Region Hohe Wand - Föhrenwelt.

Die 60 m tiefe Johannesbachklamm, beginnend am westlichen Ortsrand von Würflach, verläuft im Wettersteinkalk zwischen dem "Eichberg" im Norden und dem "Dürenberg" im Süden. Viele Millionen Jahre benötigte das Wasser, um sich durch den Kalk zu fressen und tiefe Einschnitte zu hinterlassen - Spuren dieses Vorgangs sind heute noch hoch über dem Bachbett auf den Felswänden in Form von Nischen ("Kolken") und schüsselförmige Vertiefungen, den sogenannten "Mühlen", zu finden.

Die Föhrenwälder des Eichbergs wurden bis in die 60iger Jahre zur Pechgewinnung genutzt. Die "Pechhütten" beim Klammausgang und am Ostrand von Würflach legen Zeugnis dieses ehemaligen Erwerbszweigs der Einwohner ab.

Von den Naturfreunden erschlossen wurde die Johannesbachklamm im Jahre 1902 durch gesicherte Steige für Besucher zugänglich gemacht.

Breite Stufen und hölzerne Brücken spannen sich wiederholt quer über die Schluchten. Die feuchten Klammwände und schattigen Wälder bieten den Wanderern vor allem an heißen Sommertagen eine willkommene Abkühlung.

Die Fauna der Klamm ist abwechslungsreich: man findet verschiedene Eidechsenarten, Feuersalamander, Ringelnattern, Libellen, Schmetterlinge und im Wasser des Johannesbachs Bachkrebse sowie Forellen. In den Wäldern wachsen verschiedene besondere Pflanzen wie Farne, Zyklamen, Schachbrettblumen und das seltene Knabenkraut (Orchideenart).

Der Parkplatz am Anfang der Johannesbachklamm ist Ausgangspunkt für den Rundweg durch die Klamm. Vorbei an einer Jausenstation erreichen Familien nach kurzer Zeit den eigentlichen Beginn der Klamm.

Nach Durchwanderung der Klamm Richtung Greith gelangen Kinder und Eltern zu einer Wiese, dort befindet sich auch ein kleiner Kinderspielplatz und eine weitere, neu erbaute Jausenstation. Sie folgen weiter einem Forstweg, der nach einiger Zeit zu einer asphaltierten Straße wird, nach Greith, biegen rechts ab und schlagen den Weg nach Grünbach ein. Dort treffen sie auf eine Straßengabelung mit einer Sackgasse, folgen dieser ein kurzes Stück und biegen nach etwa 50 m rechts hinauf in den Wald ab.

Ab nun halten sie sich an die gelbe Markierung "Willendorf über Eichberg", dann an die Hinweisschilder "Johannesbachklamm" im weiteren Verlauf dieser Strecke. Zurück geht es durch die Klamm entlang des anderen Bachufers bis zum Parkplatz bei Würflach auf teils sehr steinigen Wegen.

Gehzeit: 2 - 2,5 Stunden

Wo und wann

KONTAKT

Gemeinde Würflach
T: +43 (0)2620 2410-0

ADRESSE

Kreuthweg 1
Würflach, 2732
Österreich

Öffnungszeiten

Apr-Okt

Stand: Apr. 2022

Eintrittspreis

frei zugänglich

Stand: Apr. 2022

Kinderalter

ab 2 Jahren
50,627 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Schwimmbad Puchberg

Freibad Puchberg am Schneeberg

Niederösterreich
Distanz: 2.11 km
Freibad Grünbach

Freibad Grünbach

Niederösterreich
Distanz: 2.45 km
Bergbaumuseum

Bergbaumuseum Grünbach

Niederösterreich
Distanz: 2.45 km
Naturpark Hohe Wand

Naturpark Hohe Wand

Niederösterreich
Distanz: 4.79 km
Distanz: 5.49 km
Distanz: 6.21 km
Distanz: 6.81 km
Freibad Neunkirchen

Freibad Neunkirchen

Niederösterreich
Distanz: 7.56 km
Mi, 23 Nov bis Mi, 29 Mär
Distanz: 31.06 km
So, 05 Feb bis So, 05 Feb
Distanz: 41.11 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Familienessen beim Holzinger

Familienessen beim Holzinger

Niederösterreich
Distanz: 35.63 km
Distanz: 38.32 km

Aus Mamis Lade

Winterurlaub mit der Familie – praktische Tipps zum Packen

 

Beim Schlittenfahren am Obernberger See, auf der Skipiste in Tirol oder einfach nur beim gemütlichen Schneespaziergang im Zwettltal brauchen alle Familienmitglieder die passende Bekleidung. Denn nur wer vor Kälte und Feuchtigkeit ausreichend geschützt ist, kann sich lange draußen aufhalten. 

Es gibt kein schlechtes Wetter bei Tagesausflügen oder Familienferien


Kinder sind Entdecker ohne Pause in Neugier und Bewegungsdrang. Sobald sie bekanntes bei Ausflügen erleben, sind sie rasch gelangweilt. Das lässt sich mit diesen vier Überraschungsferien zu allen Jahreszeiten leicht ändern.

Spielideen für die Kleinen an der frischen Luft

 

Spielen an der frischen Luft ist das Beste, was Kinder tun können. Hier entwickeln sie ihre motorischen Fähigkeiten ganz nebenbei, entdecken ihre Fähigkeiten, lernen über Natur und Umwelt. Tolle Spielideen gibt es massenhaft!

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!