Urlaub am Meer

So werden die Ferien mit Kindern am Meer unvergesslich 

70 Prozent der Deutschen verbringen ihren Jahresurlaub am Liebsten am Meer. Gerade für Familien mit Kindern sind die Ferien am Strand ein unvergessliches Erlebnis: Toben im Sand, Schwimmen im Wasser und Sandburgen bauen - Langeweile kommt im Urlaub am Strand nicht auf. Doch wie plant man einen solchen Urlaub am besten?

Schritt 1: Die Auswahl des Reiseziels

Grundsätzlich müssen sich Familien die Frage stellen, ob sie innerhalb Deutschlands verreisen und eine Unterkunft an der deutschen Küste aussuchen möchten oder ob sie ins Ausland fahren wollen. Wunderschöne Reiseziele am Meer finden Sie unter anderem an der Ostsee (https://www.ostsee.de/urlaubs-orte-regionen/), der Nordsee, in Italien, in Spanien und in Frankreich. Für die Entscheidungsfindung ist die Anreise zu berücksichtigen, die mit dem Auto oder dem Flugzeug erfolgen kann. 

Schritt 2: Die Wahl des Hotels

Für Familien mit Kindern ist ein Hotel eine willkommene Abwechslung vom Alltag. Eltern entspannen am Pool oder im Wellness-Bereich, die Kinder freuen sich über Animationen, Kinder-Clubs und neue Freundschaften zu Gleichaltrigen. Im Bibione Pineda, dem 4 Sterne Familienhotel an der Adria, werden für Kinder zahlreiche Freizeitangebote geschaffen, beispielsweise im Mini-Club. Die Kleinen spielen, basteln und toben gemeinsam oder verbringen fröhliche Stunden am Pool. Das hoteleigene Restaurant bietet für Groß und Klein die passenden Speisen, eine kindgerechte Spezialkarte ist hier selbstverständlich. Gefrühstückt wird im Restaurant Terrazza La Baie, dort steht für Gäste jeden Tag ein umfangreiches Buffet zur Auswahl bereit. Das zweite Restaurant, das Splendido, begeistert am Abend mit internationalen und regionalen Köstlichkeiten, zu denen unter anderem Fischgerichte gehören.

Schritt 3: Die Wahl des richtigen Reisezeitraums

Wer flexibel in der Wahl des Urlaubszeitraums ist, der profitiert von Sonderaktionen der Hotels. Oftmals werden Pakete bestehend aus mehrtätigen Aufenthalten zu Rabattpreisen angeboten. In den Paketen können Inklusiveleistungen des Hotels, beispielsweise Speisen oder Getränke enthalten sein. Für den Urlaub am Meer mit Kindern sind nicht nur die klassischen Sommermonate Juli und August geeignet, auch im Juni oder im September lässt es sich perfekt die Sonne genießen. 

Schritt 4: Die Reisevorbereitungen

Zur optimalen Reisevorbereitung gehört unter anderem die Beschäftigung mit den empfohlenen Impfungen für die ausgewählte Region und das Zusammenstellen einer Reiseapotheke für den Notfall. Achten Sie bei letzterem Punkt in jedem Fall auf die Einreisebedingungen für die betreffenden Länder. Bei Reisen in europäische Länder bestehen in der Regel wenig Probleme in Bezug auf diese Fragestellungen, dennoch ist die ausgiebige Information wichtig. Für den Urlaub am Meer sollten Sie zudem Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50+ kaufen. Gerade die empfindliche Kinderhaut ist zu schützen, was durch Sonnencreme und geeignete Kleidung realisiert wird.

Schritt 5: Die Urlaubsfahrt

Wer mit Kindern verreist, der kennt die Situation: Die Kleinen sind so aufgeregt, dass sie bereits Tage zuvor nicht mehr richtig schlafen können. Während der Fahrt zum Urlaubsziel gilt es, die Kinder zu unterhalten und zu beschäftigen. Je nach Alter der Kinder empfehlen sich kompakte Reisespiele für die Autofahrt, ein MP3-Player für den Musikgenuss oder Ratespiele mit der gesamten Familie.

 

Empfehlungen

(c) Defrancesco
Salzburg > Zell am See
Das Salzburger Saalachtal umfaßt die Gemeinden St. Martin, Unken, Lofer & Weißbach. Das Besondere an dieser Region sind zum einen die familiären Betriebe fernab vom Massentourismus, die schöne Natur und die vielen Ausflugsmöglichkeiten. Erfahre mehr!
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden
  • Schönwetter

Zingst erfreut sich wachsender Beliebtheit: Die unverfälschte, reine Natur und das Angebot an Aktivitäten und Kultur widerspiegeln einen authentischen Lebensstil, der den Ansprüchen der Gäste entspricht.

Mamilade Check

Mami-Check: Dachstein-Eishöhlen und Krippenstein

Oktober 2018

Wir haben am Krippenstein einen Traum-Tag erlebt, viel gesehen und gut gegessen. So ein Ausflug zahlt sich wirklich aus, aber man sollte auch den ganzen Tag einplanen - viele Möglichkeiten und alle sind für sich toll zu erleben.

Mami-Check: Museum der Illusionen

Oktober 2018

Unsere Highlights waren der „Kopf auf dem Servierteller“ und vor allem der 5-jährigen Tochter hat der „Vortex-Tunnel“ besonders gefallen. Ein toller Familien-Besuch in einem außergewöhnlichen Museum.

Mami-Check: Waldhochseilpark "goruck"

Mami-Check: Waldhochseilpark "goruck"

Oktober 2018

Familien können hier klettern, schwingen, balancieren, rollen, Schlitten fahren, mit den Boards skysurfen, hoch oben auf dem "Bankerl für zwei" rasten und auf den Flying-Foxes durch den schönen Hausruckwald fliegen. Tolles Familienerlebnis!