Schule: Astronomie erleben in der Sternwarte Königsleiten

Dieser Tipp ist leider nicht mehr aktiv. Die besten Ausflugstipps aus Deiner Region findest du hier.

Die Sternwarte Königsleiten vermittelt den SchülerInnen beim Schulausflug verständliches Wissen über die Astronomie

Die Sternwarte Königsleiten bringt SchülerInnen die Astronomie mit Unterstützung von astronomischen Kindermärchen näher. Die spannenden Geschichten, die mit angenehmer Musik untermalt sind, erklären den Schulklassen die Phänomene am Sternenhimmel. Mehrere Programme, die Themen wie die Entstehung der Erde oder Sonnenfinsternis ansprechen, stehen beim Ausflug von Schulen und Kindergärten in Königsleiten zur Auswahl:

- Sonnenfinsternis - Jemand frisst die Sonne auf:
Tiere auf einem Bauernhof erleben eine Sonnenfinsternis. Die kluge Schildkröte erklärt ihnen, wie diese zustande kommt. Anschließend blicken die SchülerInnen durch die Teleskope der Sternwarte. Gerne wird der Schulausflug auch mit einer Wanderung entlang des Planetenwanderweges kombiniert.

- Entstehung der Planeten/Entwicklung der Erde - Die Geschichte von der traurigen Sonne
Die traurige Sonne ist anfangs ganz allein im Kosmos. Damit sie etwas Unterhaltung hat, formt sie sich die Planeten. Dazu erfährt die Schulklasse noch einiges über den aktuellen Sternenhimmel mit seinen Sternbildern.

- Reise zu unseren Planeten: Der neugierige Thomas geht auf Weltraumreise:
In Anlehnung an die Geschichte von Peterchens Mondfahrt macht der neugierige Thomas eine Reise zum Mond und zu unseren Planeten. Die SchülerInnen begleiten ihn in der Sternwarte Königsleiten bei seinen Abenteuern.

- Die Maus im Mond - Was würde man bei einer Reise auf den Mond erleben können?
Eine Maus fliegt auf den Mond, sie staunt über die Effekte der Schwerelosigkeit beim Flug, die geringe Schwerkraft des Mondes und lernt einige Sternbilder kennen.

- Der Sternenhimmel über uns (4. - 8. Schulstufe)
Die Kinder lernen im Planetarium Wissenswertes über die Astronomie. Sie lernen bei diesem Schulausflug wichtige Sternbilder kennen, erfahren etwas über sterbende Sterne oder die Geburt der Sterne usw.

  • Dauer: ab 35 Minuten
  • Zielgruppe: Kindergarten, Volksschule (1.-3. Schulstufe), Hauptschule (Programm "der Sternenhimmel über uns)
  • Anreise: von Wald im Pinzgau oder Gerlos bis nach Königsleiten (Postbus)
  • Hinweis: Jedes Programm kann mit der Wanderung am Planetenlehrweg oder mit einer Beobachtung durch die Teleskope erweitert werden.

Termine nach Vereinbarung - Anmeldungen erfolgen direkt bei Dr. Tiersch unter der Telefonnummer +43 (0)6564 20014.

Wo und wann

KONTAKT

Sternwarte und Planetarium Königsleiten
T: +43 (0)6564 20014

ADRESSE

Königsleiten 29
Wald im Pinzgau, 5742
Österreich

Öffnungszeiten

Jun-Okt

Dez-Apr (nach Voranmeldung)

Stand: Okt.2011

Eintrittspreis

pro SchülerIn: € 3,70

Begleitpersonen: frei

Stand: Okt.2011

Kinderalter

Für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren
3,552 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 26.16 km
Distanz: 29.15 km

Aus Mamis Lade

Grillfeiern mit Kind und Kegel: So werden sie für alle zum Vergnügen

 

Grillen macht ganz einfach Spaß – ganz gleich ob im eigenen Garten oder auf öffentlichen Grillplätzen. Doch auch beim genussvollen Outdoor-Kochen liegen die Wünsche und Bedürfnisse großer und kleiner Gäste oftmals weit auseinander.

Seinen Kindern Nachhaltigkeit näherbringen – diese Möglichkeiten gibt es


Nachhaltigkeit gehört berechtigterweise zu den wichtigsten Themen unserer Zeit und wir alle sind verantwortlich für die Zukunft der darauffolgenden Generationen. Dazu gehört auch, dass Eltern ihren Kindern Nachhaltigkeit näherbringen.

Stilvoll ausgehen mit Kind

 

Natürlich lieben wir unsere Rasselbande. Wir schätzen es, gemeinsam mit unseren Kindern die Welt zu entdecken und tauchen mit Herz und Seele ein in ihre Miniwelten.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!