Tipps für einen Familienurlaub in Down Under

Tipps für einen Familienurlaub in Down Under
 
Plant ihr einen Familienurlaub nach Australien und sucht nach authentischen Erlebnissen, die euch und eure Familie begeistern werden? Entdeckt mit uns die besten Hotspots und Insider-Tipps, um einen unvergesslichen Urlaub Down Under zu planen. Wir haben die zwei empfehlenswerte Orte ausgewählt, die Abenteuer, Kultur und natürliche Schönheit bieten, sowie einige Tipps zur Reisevorbereitung und rund um das eVisitor Visum Australien für euch zusammengestellt.
 
 
Der Badestrand in Gold Coast, (c) Pixabay 
 
Gold Coast: Freizeitparks und Entspannung
Ein beliebtes Ziel für viele Familien ist die Stadt Gold Coast an der Ostküste im Staat Queensland, wo sich viele Freizeit- und Erlebnisparks befinden. So befindet sich dort ein Warner Bros. Movie World Park, wo man auf kinderfreundlichen Fahrgeschäften in die Welt von Looney Tunes, Road Runner, Speedy Gonzalez, der Justice League und in naher Zukunft auch einer Achterbahn des Zauberer von Oz eintauchen kann. Es gibt zur Abkühlung auch Wasserspiele für Kinder und es ist an vielen Stellen im Park für schattige Plätze gesorgt.
 
Unweit des Filmparks befindet sich für besonders heiße Tage auch Australiens größter Wasserpark namens Wet’n’Wild, wo man sich an der höchsten Wasserrutsche des Landes erproben kann. In der großen tropisch gestalteten Zone H2Oasis können sich Kinder aller Altersgruppen austoben, wobei Kinder unter zehn Jahren immer in Begleitung ihrer Eltern sein müssen. Es gibt eine Reihe an verschiedenen Rutschen bei denen nach sogenannten Thrill Levels (Grad des Nervenkitzels) unterschieden wird, sodass man bei der Wahl gut einschätzen kann, ob man die wagemutige oder etwas moderate Rutsche wählen will.
 
Im selben Stadtteil von Gold Coast befindet sich auch das sogenannte Paradise Country, wo man einen Erlebnispark anderer Art besuchen kann. Hier dreht sich nämlich alles um die Tiere, die Australien zuhause sind. Bei verschiedenen Shows und Begegnungen kann man Erdmännchen, Seidenäffchen, Tasmanische Teufel, Dingos, Wombats, Koalas, Kängurus und Wallabys, sowie verschiedene Vögel und Reptilien hautnah erleben. Daneben kann man auch an etwa aktiveren Aktivitäten teilnehmen und etwa Ponys reiten, Gold waschen, nach Opalen suchen oder bei einer interaktiven Traktorfahrt die Herde von Shaun dem Schaf kennenlernen.
 
Zugang zu allen drei Parks kann man auch kostengünstig mittels eines kombinierten Tickets erhalten, das sieben Tage lang gültig ist und mit dem man auch Zutritt zum Sea World erhält. Der Meerespark befindet sich im Vorort der Stadt namens „Main Beach“ und man kann dort bei der Besichtigung viele Wassertierarten sehen und auch einige Fahrattraktionen nutzen.
 
Da das eVisitor Visum für Australien euch einen Aufenthalt von 3 Monaten erlaubt, habt ihr Zeit, von Gold Coast in eine andere Stadt in Queensland weiterzureisen, die bei Familien sehr beliebt ist.
 
 
Die Crystal Cascades in der Nähe von Cairns, (c) Unsplash
 
Cairns: die Natur Australiens kennenlernen
Nördlich im selben Staat befindet sich die Stadt Cairns am Great Barrier Reef. Die Region um die Stadt eignet sich für viele Aktivitäten und Cairns ist ein perfekter Ausgangspunkt um die Natur Australiens zu erkunden. In der Stadt befindet sich zudem ein familienfreundliches Aquarium, wo man alles über das Meeresleben und das weltbekannte Great Barrier Reef an der dortigen Küste lernen kann. Man kann dort unter anderem Haie, Rochen und Schildkröten aus nächster Nähe bestaunen. In der Nähe der Stadt befinden sich auch viele Lebensräume von Krokodilen und auchviele Möglichkeiten diese in sicherer Umgebung zu beobachten, etwa bei einem Spaziergang durch einen Park oder auch auf speziellen Bootfahrten.
 
Da sich in Cairns vieles um die Meereswelt dreht, ist es auch hier empfehlenswert von den vielseitigen maritimen Angeboten Gebrauch zu machen. Bei einer Bootstour kann man durch den gläsernen Boden des Bootes das Great Barrier Reef erleben und hautnah das Leben unter Wasser beobachten. Als etwas sportlichere Variante kann man die Unterwasserwelt auch tauchend erkunden oder gar mit einem sogenannten Scuba Doo, einem Unterwasserscooter, das einzigartige Naturphänomen erfahren. Es bietet sich außerdem ein Ausflug auf die Insel Fitzroy Island an, wo man nicht nur super schnorcheln und schwimmen gehen kann, sondern auch im dortigen Schildkröten-Rehabilitationszentrum mehr über die dort beheimateten Tiere lernen kann.
 
Eine weitere spannende Wasseraktivität, die man unweit der Stadt als Ausflugsziel planen kann, sind die Crystal Cascades. Der Ort ist ein von Einheimischen gern gehüteter Geheimtipp und man kann sich dort im tropischen Regenwald in einem großen Becken, das von Wasserfällen gespeist wird, wunderbar abkühlen. Der Ort ist mit den für Australien typischen Grillmöglichkeiten und auch mit einer Sanitäranlage ausgestattet. Durch einen gut angelegten Wanderweg von etwas mehr als einem Kilometer ist der Ort vom Parkplatz aus auch einfach fußläufig erreichbar.
 
 
In Australien herrscht Linksverkehr, (c) Unsplash
 
Darauf solltet ihr bei der Planung eures Familienurlaubs achten
Für eine Reise nach Australien sollte man bei der Vorbereitung auf einige verschiedene Dinge achten. Da Australien ein äußerst weitläufiges Land ist, sollte man sich für einen Urlaub ein Auto anmieten. Dafür sollte man nicht nur im Hinterkopf behalten, dass in Australien Linksverkehr die Norm ist, sondern auch dass man mit einem gewöhnlichen Führerschein nicht Auto fahren darf. Man benötigt zur Anmietung und zum Fahren eines Autos nämlich ergänzend einen Internationalen Führerschein (auch Zwischenstaatlicher Führerschein genannt), den man bei der zuständigen Stelle in Österreich beantragen kann. Daneben benötigen Reisende jeden Alters einen gültigen Reisepass (für Kinder wird auch ein Kinderreisepass akzeptiert) und ein Visum Australien.
 
Das Visum Australien ist kein physisches Visum, das in den Reisepass geklebt wird und man muss dafür auch nicht bei einer Botschaft oder ein Konsulat vorstellig werden. Man kann die Einreisegenehmigung für Australien online beantragen und benötigt dafür nur den Reisepass und muss einige persönliche Daten angeben. Mit dem Visum darf man für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten in Australien bleiben und die Einreisegenehmigung ist zwölf Monate lang gültig. Man kann damit innerhalb eines Jahres also auch mehrmals nach Australien reisen. Man sollte bei der Beantragung des Visums auch sicherstellen, dass der Reisepass noch mindestens drei Monate lang nach der Einreise gültig ist und im Zweifelsfall vor dem Stellen des Visumantrags noch einen neuen Reisepass beantragen.
 
Familien, bei denen nur ein Elternteil eines Kindes unter 18 Jahren mitreist, müssen außerdem eine Einverständniserklärung in englischer Sprache mitführen, auf der die sorgeberechtigte Person, die nicht auf der Reise dabei ist, ihr Einverständnis gibt und dies von allen Erziehungsberechtigten mit Kontaktdaten versehen und unterschrieben ist. Es müssen außerdem Kopien der Reisepässe oder Personalausweise dieser Erziehungsberechtigten mitgeführt werden. Bei alleinigem Sorgerecht muss außerdem ein offizielles Dokument mitgeführt werden, dass dieses bescheinigt.

Empfehlungen

jurassic dinosaurier immersive experience mamilade ausflugstipp
Wien > Innere Stadt
Familien kommen bei dieser Ausstellung den Giganten wie Brachiosaurus, Mosasaurus oder Tyrannosaurus Rex in digitaler Form so nah wie nie zuvor. Das 60-minütige Erlebnis erweckt die Tiere zum Leben und Familien können mit ihnen interagieren und mehr über sie erfahren. Weiterlesen...
  • barrierefrei
  • Mit Öffis erreichbar
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Parkplatz vorhanden

 

Der Motorikpark® in der Wexl Arena in St. Corona hat bereits geöffnet. Hier finden aktive und naturbegeisterte Familien ein Bewegungsparadies mit 25 Stationen für Motorik, Balance und Fitness.

Mamilade Check

Mami-Check: Wintercamping in Slowenien

Februar 2024

Unsere Mami-Checker sind große Fans von Urlaub am Campingplatz. Jedoch haben sie noch nie im Winter gecampt. Grund genug, es diesen Winter auszuprobieren. In Verbindung mit einem Thermenaufenthalt, bot sich hier das Camping Village Terme Čatež an.

graz mamilade ausflugstipps

Mami-Check: Ein Wochenende in Graz

Januar 2024

In Graz gibt es vieles zu entdecken, speziell für Familien, daher starteten unsere Mami-Checker ihre erste Kurzreise 2024 in die steirische Landeshauptstadt. Sie hatten sich natürlich viel vorgenommen wie den Grazer Schlossberg und die Märchenbahn.

Mami-Check: Detektiv-Trail durch Graz

Januar 2024

Damit auch Kinder Spaß an einer Stadtbesichtigung haben, haben sich unsere Mami-Checker für ihren Graz-Besuch für den Detektiv Trail von MyCityHighlight entschieden.