Vorteile bei einem Gemeinschaftskredit für Ehepartner

 

Pixabay.com ©  nattanan23 CCO Public Domain

Viele Banken bieten Gemeinschaftskredite aufgrund des geringeren Ausfallrisikos zu attraktiven Konditionen an.

In vielen Familien sind die Wünsche der Kinder groß. Sie reichen vom teuren Spielzeug bis zum schönen Familienurlaub. Um sie zu erfüllen, wird die Haushaltskasse teilweise stark beansprucht. Jedoch kann sie nicht alle finanziellen Anforderungen abdecken. Früher oder später fallen Kosten an, für die das gemeinsame Ersparte nicht ausreicht. Für eine Finanzspritze eignen sich Verbraucher- oder Konsumentenkredite. Allein zum Ende des Jahres 2020 belief sich die Summe der vergebenen Ratenkredite in Deutschland auf rund 235,2 Milliarden Euro. Zu diesen Ratenkrediten gehören auch die Gemeinschaftskredite. 

Was ist ein Gemeinschaftskredit und wofür ist er gut?

Ursprünglich handelte es sich im Bankwesen um einen Gemeinschaftskredit, wenn sich mehrere Kreditgeber zusammenschlossen. Diese konnten gemeinsam die benötigte Summe für einen Großkredit aufbringen. Dementsprechend verwundert es nicht, dass es meist um sehr hohe Kreditbeträge ging. Diese waren so hoch, dass ein Kreditgeber allein sie nicht oder nur unter hohem Risiko aufzubringen vermochte. Entschied man sich dann notgedrungen für einen Gemeinschaftskredit, schlossen sich die einzelnen Finanzinstitute zu einer GbR zusammen.

Inzwischen ist von einem Gemeinschaftskredit die Rede, wenn eine Kreditnehmergemeinschaft existiert. Diese Form, sich gemeinsam Geld zu leihen, entstammt ursprünglich dem geschäftlichen Umfeld. Von dort fand diese Art Ratenkredit zunehmend den Weg zu den Privatverbrauchern. Inzwischen bietet die Mehrzahl der Banken und Kreditvermittler Gemeinschaftskredite für Privatkunden an. Diese können sie für unterschiedliche Zwecke nutzen. Beispielsweise finanzieren sie mit ihnen ein Haus, können sich und ihren Lieben eine kostspielige Reise oder investieren in einen langgehegten Lebenstraum wie einen Camper. Wie diese Beispiele zeigen, sind es oftmals Familien, die den Gemeinschaftskredit in Anspruch nehmen. Daher bieten Unternehmen wie die smava GmbH sie direkt als Familiendarlehen an.

Welche Vorzüge hat der Gemeinschaftskredit für Familien?

Nehmen Ehepartner gemeinsam einen Kredit auf, profitieren sie und der Kreditgeber von einem entscheidenden Vorteil: der Sicherheit. Wird ein Ratenkredit mit einer hohen Summe von einer einzelnen Person aufgenommen, trägt sie allein das Risiko eines Zahlungsausfalls. Bei einem Gemeinschaftskredit wird dieses auf die Kreditgemeinschaft verteilt und kann die einzelnen Kreditnehmer auf die Weise entlasten. Immerhin wird diese Kreditart nicht nur von beiden Eheleuten aufgenommen – beiden obliegt auch die Pflicht, die Schulden zurückzuzahlen. Die Verantwortung sowie die Zahlungslast werden dementsprechend durch zwei geteilt.

Dieser Faktor stellt ebenfalls für die Bank einen Vorteil dar. Da zwei Personen die Kreditrückzahlung übernehmen, sinkt das Risiko eines Kreditausfalls. Aufgrund des verringerten Ausfallrisiko besteht für die Finanzinstitute die Möglichkeit, entsprechende Kredite zu attraktiven Konditionen anzubieten. Das wiederrum erweist sich als vorteilhaft für die Kreditnehmer, die ihre Kosten senken können. Vergibt eine Bank einen Gemeinschaftskredit, ist dieser im Regelfall günstiger als ein vergleichbarer Ratenkredit. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Verbraucher-, Auto- oder Immobilienkredit handelt.

Wann macht es für Eheleute Sinn, einen Gemeinschaftskredit aufzunehmen?

Ein Gemeinschaftskredit kann für Ehepartner eine finanzielle Entlastung darstellen. Benötigen sie einen hohen Kreditbetrag für eine wichtige Großanschaffung, lehnen viele Banken die Kreditanfrage einer einzelnen Person aufgrund des Ausfallrisikos ab. Das geschieht deutlich seltener, wenn es sich um einen Gemeinschaftskredit handelt. Folglich macht dieser bei besonders hohen Kreditsummen Sinn. Entsprechend hohe Kredit fallen beispielsweise unter die Kategorie der Immobilienkredite. Ein Gemeinschaftskredit kann dementsprechend helfen, das Traumhaus der Familie zu finanzieren oder eine Bestandsimmobilie wieder in Schuss zu bringen. Im Schnitt reicht die Höhe der benötigten Kreditsummen bei bis zu einer halben Million Euro. Nehmen zwei Kreditnehmer die Summe auf, wird die Darlehensschuld auf beide aufgeteilt. Das kann für die Erleichterung beider Partner sorgen.

TIPP: Nicht nur für Ehegatten ergibt ein Gemeinschaftskredit Sinn. Bei den Kreditnehmern kann es sich auch um Lebensgefährten oder Eltern und Kinder handelt. Auch Wohngemeinschaften können einen gemeinsamen Kredit aufnehmen, um beispielsweise das eigene Zuhause auf Vordermann zu bringen.

Des Weiteren profitieren die Ehepartner von einem Gemeinschaftskredit, wenn nur ein Partner die Kreditsumme benötigt, jedoch eine schlechte Bonität aufweist. Die Kreditwürdigkeit spielt bei der Vergabe hoher Kreditsummen eine entscheidende Rolle. Dementsprechend erfragen die Banken vor einer Kreditvergabe die Bonität der Antragsteller bei Wirtschaftsauskunfteien wie der Schufa. Wer einen niedrigen Schufa-Score oder sogar einen Negativeintrag aufweist, wird bei der Kreditvergabe arge Schwierigkeiten bekommen. Bei einem Gemeinschaftskredit bietet sich die Chance, die Kreditwürdigkeit und damit die Chance auf einen Kredit zu erhöhen. Da die Darlehenslast geteilt wird, sinkt das Risiko der Bank und damit die Anforderung an den Schufa-Score der Kreditnehmer.

Des Weiteren macht ein Gemeinschaftskredit Sinn, wenn einem Ehepartner allein die benötigten Sicherheiten für einen Kredit fehlen. Vorrangig bei hohen Kreditsummen verlangen die Banken eine Sicherheit, die eine Person allein oftmals nicht abdecken kann. Kommt ein zweiter Kreditnehmer hinzu, können dessen Sicherheiten wie:

  • Bürgschaften,

  • Wertpapiere und

  • Eigenkapital

angerechnet werden. Das erhöht die Kreditwahrscheinlichkeit und damit die finanzielle Flexibilität innerhalb der Familie.

Fazit: Gemeinschaftskredite gehen mit einem geringeren Risiko und besseren Konditionen als klassische Ratenkredite einher. Da sich mindestens zwei Personen an dem Kredit beteiligen, kann das Risiko eines Ausfalls entscheidend minimiert werden. Dadurch zeigen sich Banken bereit, entsprechende Großkredite zu vergleichsweise günstigen Konditionen anzubieten.

Der Trend geht zu Gemeinschaftskrediten

Pixabay.com ©  coyot CCO Public Domain

Bei einem Gemeinschaftskredit teilen sich die Ehepartner die Darlehenslast, was für die einzelnen Kreditnehmer eine Erleichterung darstellt.

Möchte man als Familie eine größere Anschaffung tätigen, haben auch beide Ehepartner separat das Recht, einen Ratenkredit aufzunehmen. Vorwiegend im Privatkundenbereich ist der klassische Verbraucherkredit noch immer häufiger zu finden als der Gemeinschaftskredit. Anders verhält es sich im Geschäftskundenbereich. Hat ein Unternehmen mehrere Inhaber und sind diese zu gleichen Teilen Kreditnehmer, stellt diese Kreditart eine gute Möglichkeit, ein kostengünstiges Darlehen zu beziehen, dar. 

Auf die Vorteile des Gemeinschaftskredits werden jedoch immer mehr Privatpersonen aufmerksam. Dementsprechend wird dieser für die Kreditnehmer und die Banken zunehmend interessanter.

 

Empfehlungen

Leonardo Flugmaschine im Familypark
Burgenland > Eisenstadt-Umgebung
Der Familypark in St. Margarethen ist mit seinen 145.000 m² der größte Freizeitpark Österreichs und bietet mit seinen zahlreichen Fahrattraktionen, Spiel- und Erlebnisbereiche und Märchenszenen viel Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Weiterlesen...
  • Familienermäßigung
  • Mamilade-getestet
  • Kinderwagengerecht
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden
  • Spielplatz Outdoor

 

Südliches Flair und ansteckende Lebensfreude – die Region Bad Radkersburg liegt dank mediterranem Klima eindeutig auf der Sonnenseite des Lebens.

Wir haben die besten Tipps für Deinen Familienurlaub in Bad Radkersburg!

Mamilade Check

Mami-Check: Lasertag Parndorf

Juni 2021

Dieses Mal checken wir eine für uns neue Freizeitaktivität - Lasertag - im Lasermaxx Parndorf. Weiterlesen...

Mami-Check: PODOplay am Neusiedler See

Juni 2021

Die neue Familienerlebniswelt PODOplay am Neusiedler See wurde von uns auf Herz und Nieren geprüft. Auf 18.000 m² kann geklettert, gerutscht, balanciert und gespielt werden. Mehr erfahren...

(c) Ullrich

Mami-Check: Kart fahren im Rotax MAX Dome

Juni 2021

E-Go-Kart vom Feinsten erwartet Kinder und ihre Eltern im Rotax MAX Dome in Linz. Mehr erfahren...