Stadionbad im Wiener Prater

  • Schönwetter
  • Mit Öffis erreichbar
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden
  • Super für Kleinkinder

Das Stadionbad, idyllisch im Wiener Prater gelegen, zählt mit seinen 7 Becken zu den größten Bädern Europas

Mitten im Wiener Prater liegt das Stadionbad. Mit vielen verschiedenen Becken und einer weitläufigen Anlage ist es besonders für ältere Kinder attraktiv. Die bekommt man im Normalfall, Schwimmkenntnisse vorausgesetzt, den ganzen Tag nicht zu Gesicht - es sei denn, sie haben Hunger. Bei kleineren Kindern ist man mit dem Beaufsichtigen ganz schön auf Trab, es gibt ja so viel zu entdecken!

Groß und Klein genießen den Badespaß im Stadionbad

Das Kinderbecken im Stadionbad besteht aus 3 Etagen. Oben ist das Wasser am seichtesten, unten am tiefsten. Um von einem Becken zum anderen zu kommen, rutschen die Kleinen am besten hinab. Hinauf müssen die Kinder allerdings klettern. Gleich daneben ist ein Spielbach für Kleinkinder mit einer Wasserrinne, kleinen Becken, wo sich das Wasser sammelt, und großen Steinen. Ganz oben am Steinhügel liegt die wasserspendende „Quelle“.

Attraktionen im Stadionbad

Das Erlebnisbecken ist riesig, mit einem Strömungskanal, einer Brücke und einer Wasserbar. Im großen Wellenbecken rauschen die begehrten Wellen jede volle Stunde. Lustig, auch zum Zuschauen, ist die an der Stirnseite des Wellenbeckens befindliche kurze Wasserrutsche.

Durch den Höhenunterschied schweben Kinder und Eltern einige Zeit durch die Luft, bevor sie ins Wasser eintauchen. Alternativ dazu ist der Rutschspaß auf der langen Wasserrutsche im Stadionbad sicher länger, die Freude wird aber durch die kostenpflichtige Benutzung leicht getrübt. Jedoch stehen im Stadionbad Einzelfahrten oder ein Tagesarmband zur Wahl. Das letztere lohnt sich für Kinder vor allem dann, wenn sich die Familie den ganzen Tag im Stadionbad aufhält.

Springen, Plantschen und Schwimmen im Stadionbad

Faszinierend ist es für die Kleinen beim 10m Sprungturm. Hier bleiben immer wieder begeisterte Zwerge stehen um den mehr oder weniger kunstvollen Sprüngen zuzusehen. Wenn sie das erste Mal bei einer Wasserbombe vom 5-m-Trampolin so richtig eingewässert werden, halten sie sicher auch respektvollen Abstand zum Beckenrand. Gleich daneben liegen das große Sportbecken und ein Allzweckbecken, wo sich vorallem die Jugendlichen sammeln.

Das Angebot im Stadionbad kompakt:

  • 3 Becken (24°C): 50 m Becken, 33m Becken, Sprungbecken
  • Doppelwasserrutsche
  • Big Fun Pool mit Wasserkanal, Geysiren, Massagedüsen und Wasserbar
  • Wellenbecken
  • Kinderbecken (26°C)
  • Spielbach
  • Kinderspielplatz
  • Kasperltheater im Juli und August
  • 3 Beachvolleyball-Plätze
  • Federtuchspringen
  • Ballspielwiese
  • Sonnenterrasse

Weitere Angebote sind für Kinder ein Spielplatz mit Robinson Insel, ein Kasperltheater im Juli und August, Minigolf und eine Luftburg. Am Abend fallen die Kinder sicher todmüde ins Bett. Erholsame Nacht!

Kassaschluss ist jeweils 1 Stunde vor der Sperrstunde. Bei Schlechtwetter kann der Badeschluß vorverlegt werden.

Öffentliche Verkehrsanbindung mit der Straßenbahn 21, Bus 83A, 77A, 80B, für Autofahrer steht ein eigener Parkplatz - Einfahrt Meiereistraße - zur Verfügung.

Den Besuch im Stadionbad kann man auch gut mit einem Besuch im Wiener Prater oder einer Fahrt mit der Liliputbahn kombinieren.

Wo und wann

KONTAKT

Wiener Stadthalle Betriebs- und Veranstaltungsgesellschaft m.b.H.
T: +43 (0)1 98 100-0

ADRESSE

Prater-Krieau
Wien, 1020
Österreich

Öffnungszeiten

Mai-Sep

Stand: Mai 2022

Eintrittspreis

Erwachsene: € 6,-

Kinder 6-14 J: € 2,-

Stand: Mai 2022

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
28,189 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 2.57 km
Distanz: 2.68 km
Distanz: 2.80 km
So, 24 Mär bis So, 24 Mär
Distanz: 5.14 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 2.43 km
Distanz: 3.73 km
Distanz: 4.94 km

Aus Mamis Lade

Bildungskarenz nach der Elternkarenz

 

Arbeitgeber müssen Beschäftigten in Österreich auf Antrag eine Bildungskarenz gewähren. Wenn du nach der Geburt eines Kindes aus der Elternkarenz kommst, hast du die Möglichkeit, die Bildungskarenz direkt anzuschließen. Auf diesem Wege verlängerst du deine Elternzeit und schaffst für dich die Möglichkeit, durch eine Weiterbildung wieder gut in den Job einzusteigen.

Fit und gesund mit Kind – Tipps gegen Eisenmangel bei Müttern


Vor allem Mütter kennen das Gefühl steter Erschöpfung, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Oft werden die Symptome auf den Stress mit Kindern und Haushalt geschoben. Aber nur der Stress allein muss es nicht sein. Es kann auch ein Mangel an Eisen die Ursache für die stetige Abgeschlagenheit sein. Erfahren Sie, warum vor allem Frauen und Mütter vermehrt an Eisenmangel leiden, und was man dagegen tun kann.
 

Wellen, Wind und Wohlfühlmomente: Traumhafter Urlaub an der Nordsee

 

Die raue Natur, das tosende Meer sowie die weiten Horizonte machen weite Teile der Nordseeküste zu einer beeindruckenden Landschaft, wie sie nur in wenigen Abschnitten Europas zu finden ist. Und dennoch fragen sich viele Menschen, welche Orte entlang der Nordsee sich besonders für einen Urlaub eignen.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!