Schule: Salzburger Freilichtmuseum für Volksschulen

Dieser Tipp ist leider nicht mehr aktiv. Die besten Ausflugstipps aus Deiner Region findest du hier.

Das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain hat VolksschülerInnen sinnvolle Ergänzungen zum Unterricht zu bieten

Das Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain bietet den Schulen die Möglichkeit, Alltagsgeschichte hautnah zu erleben. Für die Schulklassen wurden Teilbereiche der ländlichen Kulturgeschichte herausgegriffen, die vom museumspädagogischen Team im Freilichtmuseum den VolksschülerInnen spannend und anschaulich erklärt werden.

"Es klappert die Mühle am rauschenden Bach..." - Vom Korn zum Brot (6 - 10 Jahre):
Die SchülerInnen lernen bei diesem Rundgang die vielen notwendigen Arbeitsschritte von der Aussaat des Kornes bis zum fertigen Brotlaib kennen, wie sie ihre Urgroßeltern vielleicht noch durchgeführt haben. Bei diesem Schulausflug sehen sie auch einen alten Film über einen Bauern, der sein Feld bestellt. Für 8-10jährige Kinder stehen Fragebögen zur Verfügung.

„Ich geh´ mit meiner Laterne..." - Vom Kienspan zum elektrischen Licht (6 - 8 Jahre):
SchülerInnen suchen, zeichnen und benennen verschiedene Beleuchtungskörper in Häusern und können sie anschließend erproben. Sie erfahren die Qualität des damals zur Verfügung stehenden Lichtes in der dunklen Rauchhausstube. Als Abschluss wird mit der Schulklasse auch über die Wirkung des elektrischen Lichtes und Stromes auf unser Leben gesprochen.

„Spaziergang durch die 5 Salzburger Gaue" (speziell für 4. Klasse Volksschule):
Die Schulklasse wandert mit der/dem MuseumsführerIn durch das ganze Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain (3,5 km) und hört über Besonderheiten der Salzburger Gaue (Bauernhäuser, Landwirtschaft, Sehenswürdigkeiten, Flüsse, Berge). Ein Wandertag als ideale Ergänzung zum Sachunterricht!

„Häuslerleben" (8 - 10 Jahre):
Die Schulklasse erkundet bei diesem Schulausflug anhand von Arbeitsblättern das Bachhäusl, eine kleine Sölde. Anschließend wird mit dem Führer über die Armut der Häuslleute und deren Lebensbedingungen gesprochen. Als Vergleich dazu wird dann noch der große Krallerhof besichtigt.

"Dörfliche Lebenswelten" - Beim Schmied und in der Schule (7-11 Jahre):
Nach einem einführenden Kurzfilm über den Hufschmied führt der Weg ins Schmiedhaus. Anhand der Materialien, Werkzeuge und Bearbeitungsweisen wird die Arbeit der Schmiede und deren Bedeutung im dörflichen Alltag erklärt. Anschließend erleben die SchülerInnen im historischen Klassenzimmer der alten Schule, wie der Unterricht vor 100 und mehr Jahren ausgesehen hat

  • Dauer: ab 1,5 Stunden
  • Zielgruppe: Kindergarten, Volksschule, Sonderschule (1. - 4. Schulstufe)
  • Anreise: stündlich verkehrender Autobus ab Salzburg Hauptbahnhof bzw. ab Bad Reichenhall, Haltestelle Großgmain Freilichtmuseum

Wo und wann

KONTAKT

Salzburger Freilichtmuseum
T: +43 (0)662 850011- 14

ADRESSE

Hasenweg
Großgmain, 5084
Österreich

Öffnungszeiten

Apr-Okt

Stand: Sep.2013

Eintrittspreis

pro SchülerIn: ab € 1,80

pro Klasse sind eine Lehrperson und eine Begleitperson frei

Stand: Sep.2013

Kinderalter

Für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren
3,909 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 1.92 km
Distanz: 3.65 km
Distanz: 3.78 km
Distanz: 3.84 km
Sa, 30 Apr bis So, 12 Jun
Distanz: 41.96 km
So, 27 Mär bis So, 29 Mai
Distanz: 41.96 km
Sa, 02 Apr bis Sa, 04 Jun
Distanz: 41.96 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 3.56 km
Distanz: 4.38 km

Aus Mamis Lade

Tipps für die Einrichtung des Kinderzimmers

 

Das Kinderbett hat einen großen Einfluss auf die Erholung in der Nacht. Daher sollte genau geschaut werden, welche Variante einem am meisten zusagt. Im folgenden Ratgeber beschreiben wir die verschiedenen Arten etwas genauer. Im Fokus stehen dabei Kinderbetten.

FAMILIENURLAUB IN KROATIEN - SO WIRD DER URLAUB EIN ERFOLG


Sie planen einen Familienurlaub in Kroatien, doch sind sich noch nicht sicher, wie dieser Urlaub zu einem Erfolg werden kann? Dann sind Sie hier genau richtig, denn wir haben die besten Tipps und Tricks für Sie parat!

Gebrauchtes verkaufen, um die Urlaubskasse aufzubessern

 

Ein Familienurlaub ist nicht ganz billig – manchmal fehlen noch die letzten Euro, um genug für das Wunschziel zusammen zu haben. Einfach ist es, gebrauchte Dinge weiterzuverkaufen. Je nachdem, wie viel Zeit du hast, gibt es verschiedene Anlaufstellen für den Verkauf, die du ausprobieren kannst.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!