• Regen ist kein Problem
Matschgerermuseum in Absam

Familien durchwandern die faszinierende Welt der Fasnacht im Matschgerermuseum in Absam.

Das Matschgerermuseum in Absam beherbergt etwa 150 geschnitzte Holz-Larven der wichtigsten Figuren des Fasnacht-Umzuges. Familien sehen hier unter anderem die Spiegeltuxer Bären, das Fasserrössl, den Bock und den Wurzeler.

Kinder und Eltern entdecken im Matschgerermuseum in Absam zum Beispiel drei verschiedene Bockreiterlarven. Die neueste stammt aus den 1970er Jahren. Die mittlere ist datiert mit 1908, das Vorgängermodell ist undatiert.

Dargestellte Einzelszenen der Fasnacht werden von Kinder und Eltern gleichermaßen bewundert. Familien schauen die ausgestellten alten Fotos an und erfahren Wissenswertes zum geschichtlichen Hintergrund dieses Faschingsbrauches.

Untergebracht ist das zwischen 1985 und 1987 errichtete Matschgerermuseum im ehemaligen Spritzenhaus, also dem alten Feuerwehrhaus der Gemeinde Absam.

Wo und wann

KONTAKT

Matschgerermuseum
T: +43 (0)5223-56489-74

ADRESSE

Stainerstraße 1
Absam, 6067
Österreich

Öffnungszeiten

Mar-Jun

Sep-Dez (Ostern bis Advent) jeweils So 10:00-12:00, 14:00-17:00

Stand: Apr.2014

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
3,146 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Essen in der Nähe

Spezial

Shows in Bayern

 

Bisschen Glitzer und eine Prise Tradition: Shows und Theater in Bayern

Egal ob im Bierzelt, auf dem Kinderfest oder auf der Theaterbühne - Bayerns Kultur ist traditionell anders

Gewinnspiel!

 

Mamilade und der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

verlosen 10x

einen Entdeckerpass-MV-Code!

Mamilade Checkerinnen

 

Du bist viel mit Deiner Familie unterwegs? Du fotografierst gerne und hast auch kein Problem damit, kurze Erlebnisgeschichten zu schreiben?

Dann brauchen wir Dich als Mami-CheckerIn!

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!