Auf Entdeckungsreise in der Region um den Neusiedlersee

Das milde Klima, die Steppenlandschaft des Seewinkels, das Paradies für 340 Vogelarten und viele Sonnenstunden lassen einen Ausflug oder Urlaub ins Burgenland ganz besonders schön und abwechslungsreich für Familien werden.

Die Region um den Neusiedlersee bietet für Familien ganz viel Abenteuer und Entdeckungen in der Natur. Der Artenreichtum am Neusiedlersee begründet sich auf der Vielfalt an Lebensräumen wie verschiedenartige Feuchtgebiete, Hutweiden, Wiesen, Trockenrasen, Sandsteppen und Salzstandorte.

Zu Recht ist der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel ein UNESCO-Welterbe. Die Hälfte des Nationalparks ist der Schilfgürtel, dies ist die Naturzone und darf nur von den Biologen und Naturpflegern betreten werden – die „Everglades von Burgenland“.

Wussten Sie, dass der Neusiedlersee einen erhöhten Salzgehalt hat und daher ein wichtiger Trittstein im europäisch-afrikanischen Vogelzug ist? 40 Lacken im Seewinkel sind die Raststation für die Zugvögel. Hier rasten, fressen und mausern tausende Zugvögel auf ihrem Weg zwischen Winterquartier und Brutplatz.

Unbedingt zu empfehlen ist eine Tour in den Nationalpark mit Biologen und/oder Ornithologen. Diese führen in die Bewahrungszone des Nationalparks, ausgestattet mit tollen Ferngläsern um die Vogelwelt zu beobachten. Nicht selten bekommt man einen Löffler, Silber- oder Graureiher und eine Reihe von Schilfsingvögel zu sehen. Zu buchen ist die Führung im Informationszentrum in Illmitz.

Neben Vögel sind aber auch vom Aussterben bedrohte Haustierrassen für die Beweidung im Nationalpark im Einsatz wie z.B. das Ungarische Steppenrind, der Wasserbüffel, der Europäische Weiße Esel und das Mangalitza Schwein. Auch grasen die Przewalskipferde im Seewinkel.

Radfahrer kommen hier am Neusiedlersee besonders auf Ihre Rechnung, entweder mit dem eigenen Rad oder mit einem geliehenen Rad aus den zahlreichen Radverleih-Shops. Vierzig gut ausgebaute Radwege warten darauf „er-fahren“ zu werden. Speziell für Familien sind die schönen Wege durch landschaftliche Highlights auf breiten und meist ebenen Radwegen ein Traum. 2015 wurden die Radwege in der Region Neusiedler See, als einzige Region Österreichs, vom ADFC zur „RadReiseRegion“ ausgezeichnet. Suchen Sie die für Sie passende Tour aus.

Will man den ganzen See umrunden und sind die vielen Kilometer gerade für Familien mit kleineren Kinder zu anstrengend, kann der Weg mittels der Radfähre abgekürzt werden. Von Podersdorf, Mörbisch, Illmitz und Breitenbrunn fahren diese in regelmäßigen Abständen ab. Erst durch die Fähren wird einem die Größe des Sees bewusst. Dabei ist der Schilfgürtel gut sichtbar und der Blick auf die zahlreichen schönen kleinen Steghäuser möglich.

Aber auch die Action kommt nicht zu kurz durch Österreichs größtem Freizeitpark, den Familypark. Viele Fahrattraktionen, Wasserspielplätze, Rutschen und Streichelzoo bieten für Kinder jeden Alters Spaß und Unterhaltung. Ein Tag im Familypark wird oft zu knapp um wirklich alles auszuprobieren, daher am besten gleich um 9 Uhr in der Früh kommen.

Egal ob man nur kurz zum Abkühlen am Nachmittag nach einer Radtour oder gleich den ganzen Tag auf den schönen weitläufigen Liegeflächen im Podersdorfer Strandbad verbringen möchte - selbst in der Hochsaison ist am Neusiedlersee genügend Platz zum entspannten Erholen.

Der fast stetige Wind am Neusiedlersee ist ein Paradies für Surfer, Segler und Kiter und für alle, die es lernen möchten.

Die Region bietet auch viele schöne Unterkünfte, welche speziell auf Familien ausgerichtet sind.

Will man ganz und gar in der Natur bleiben, so bietet sich der Campingplatz in Podersdorf an, entspannte Atmosphäre, natürlicher Schatten, saubere Sanitäranlagen und direkt am See gelegen lassen einem sofort in Urlaubsstimmung kommen.

Übrigens ist dies der größte Campingplatz Österreichs!

Wer kein eigenes Zelt mitnehmen will kann die fixen Wohnmobile und idyllischen Holzfässer von Gebetsroither mieten.

Zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist der Weg vom Campingplatz ins Zentrum von Podersdorf über gepflegte Wege in wenigen Minuten zurückzulegen und wird belohnt durch mediterranes Flair – wie am Meer.

  

 

Was bietet der Neusiedlersee und seine Umgebung den Familien?

 

 Wanderungen und Radwege in Neusiedl und Umgebung

 

     

Empfehlungen

Rodeln am Katschberg
Kärnten
Kinder und Eltern erleben am Katschberg winterlichen Rodelspaß. Beim Rodeln von der Gamskogelhütte auf die Katschberghöhe beweisen sich die Familien auf der 1,5 km langen Rodelbahn. Mehr Infos...
  • Schönwetter
  • Aussichtspunkt
  • Kostet nix
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden

Die Marke Reima ist die weltweit führende Outerwear-Marke für Kinder aus Finnland mit mehr als 75 Jahre Erfahrung. Die Marke Reima steht für funktionelle, innovative, nachhaltige und langlebige Produkte.

Der Winter steht vor der Tür und damit jede Menge sportliche Action. Damit Ihr Kind auch bei Schnee und Eis immer bestens gerüstet ist, präsentiert Reima jetzt die neue Skibekleidung für kleine Pistenstürmer.

Mamilade Check

(c) Mamilade

Mami-Check: Aggstein Escape auf der Burgruine Aggstein

Oktober 2020

Die Ruine Aggstein in Niederösterreich ist nicht nur einen Ausflug wert, man kann dort auch einiges erleben. Zum Beispiel ein Abenteuerspiel, bei dem man ein Rätsel löst und einige Hürden zu überwinden hat. Mehr erfahren...

(c) Mamilade

Mami-Check: Dachstein-Krippenstein

Oktober 2020

Dachstein-Krippenstein - wo sonst kann man mit einer Gondel zwei von Österreichs größten und beeindruckendsten Höhlen, einen Skywalk mit Adrenalingarantie und ein schier endloses Alpenpanorama genießen. Wir waren dort. Mehr erfahren...

Mami-Check: Playworld Wien

Oktober 2020

Wir testeten den Indoorspielplatz Playworld Wien und hatten jede Menge Spaß, ob beim Klettern, Rutschen, Hüpfen auf Riesentrampolinen, beim Air-Hockey spielen, bei einer Fahrt in Elektrocarts oder auf dem interaktiven Dancefloor. Mehr erfahren...