Der perfekte Werkzeugkoffer für Groß und Klein

Der perfekte Werkzeugkoffer für Groß und Klein 

Werkzeugkiste für die Heimwerkerin und ihre kleinen Helfer – Alles, was Sie beachten müssen!

Tagtäglich fallen im Haushalt kleinere und größere Reparaturarbeiten an. Meist können diese leicht selbst verrichtet werden. Schließlich lautet die Devise: Selbst ist die Frau. Doch entscheidend sind hierbei die richtigen Arbeitsutensilien. Gut verstaut in einer Werkzeugkiste können Reparaturen sowie Bastelarbeiten im Handumdrehen vorgenommen werden.

(c) Pixabay

Wofür benötigt man eine Werkzeugkiste?

Im Laufe der Zeit sammelt sich so einiges an Werkzeug und Arbeitsmaterial an. Praktisch erweist sich in diesem Fall eine gut sortierte Werkzeugkiste. Alle wichtigen Werkzeuge können sinnvoll verstaut werden, ermöglichen ein Höchstmaß an Handfreiheit und sind immer griffbereit. Insbesondere im Haushalt mit Kindern kann schnell etwas kaputtgehen. Ärgerlich ist es da, wenn man die Reparaturen nicht selbst vornehmen kann und lange auf einen professionellen Handwerker warten muss. Viele Arbeiten und kleinere Reparaturen können jedoch selbst verrichtet werden. Wer hierbei auf der Suche nach einem Werkzeugkoffer zum Handwerkeln und Arbeiten ist, wird bei dem Unternehmen Engelbert Strauss fündig.

Bei der großen Auswahl finden Heimwerkerinnen sowohl bestückte als auch unbestückte Allzweckkisten, die nach Belieben ausgestattet werden können. Für den Einstieg eignet sich ein bestücktes Modell ideal. Gerade zu Beginn fehlt es bei vielen Heimwerkerinnen an hochwertigem Werkzeug. Mit einer bestückten Allzweckkiste erhält man jedoch eine solide Grundausstattung, mit der alle anfallenden Arbeiten verrichtet werden können. Natürlich kann man seine Werkzeugkiste auch selbst zusammenstellen. Empfehlenswert ist dies speziell dann, wenn das Werkzeug in ganz verschiedenen Bereichen Anwendung findet.

Große Auswahl an hochwertigen Heimwerkkisten

Die große Auswahl an praktischen und robusten Werkzeugkisten macht es vielen Heimwerkerinnen nicht leicht, auf Anhieb das passende Modell zu finden. Neben der Qualität stellen auch die Größe, mögliche Koffereinsätze sowie die Transportmöglichkeit entscheidende Faktoren dar. Je mehr Werkzeug sich in der Allzweckkiste befindet, desto schwerer kann sie werden. Sinnvoll ist in diesem Fall ein Modell mit einer Rollfunktion. Der Transport wird erleichtert und das schwere Schleppen entfällt. Transportable Werkzeugkisten eignen sich zudem optimal für die Arbeit im Freien. Wer mit den Kindern in der Natur handwerkeln möchte, benötigt meist unterschiedliche Arbeitsutensilien. Mit den richtigen Werkzeugen in der Heimwerkkiste steht dem Werkeln an der frischen Luft nichts mehr im Wege.

Neben Modellen mit einer Rollfunktion gibt es aber noch weitere Unterschiede. Einen wichtigen Aspekt stellt das Material dar. So stehen Handwerkerinnen Varianten gefertigt aus Kunststoff, Metall, Blech, Eisen oder Aluminium zur Verfügung. Wichtig sei jedoch zu erwähnen, dass das Material das Gesamtgewicht beeinflusst. Für den Privatgebrauch und um das Höchstmaß an Flexibilität und Mobilität zur erhalten, sollte auf eine leichte, aber dennoch robuste Ausführung zurückgegriffen werden. Mehr Ordnung und Struktur bieten Varianten mit praktischen Koffereinsätzen. Gleichzeitig beeinflussen Werkzeugkisten mit unterschiedlichen Koffereinsätzen die Handfreiheit positiv.

(c) Unsplash

Wie sieht eine gut bestückte Werkzeugkiste aus?

Eine hochwertige Werkzeugkiste hilft aber nicht weiter, wenn das richtige Werkzeug fehlt. Doch welche Werkzeuge sollte ein guter Werkzeugkoffer enthalten? Bestückte Modelle werden vorwiegend mit der idealen Grundausstattung geliefert. Die Grundausrüstung kann aber natürlich noch ergänzt oder gar vollständig selbst zusammengestellt werden.

  • Grundausstattung: Die Grundausstattung sollte aus Schlitz- und Kreuzschraubendrehen in unterschiedlichen Größen bestehen. Des Weiteren darf eine kleine Auswahl an Zangen, Maul- und Steckschlüsseln nicht fehlen. Ebenfalls nützlich sind eine robuste Säge sowie ein Hammer. Wichtig ist bei all den Arbeitsutensilien eine ausgezeichnete Werkzeugqualität. Je besser die Werkzeugqualität ist, desto robuster und langlebiger sind die Werkzeuge.
  • zusätzliche Werkzeuge: Zusätzliches Werkzeug kann aus einem Akkuschrauber sowie Feinwerkzeugen bestehen. Zudem darf eine große Auswahl an Schrauben, Nägeln, Dübeln und Klammern nicht fehlen.
  • Spezialwerkzeug: Spezialwerkzeug darf in keinem Fall fehlen, wenn besondere Arbeiten verrichtet werden sollen. Ob Holz- oder Elektroarbeiten, es gibt viele Arbeiten, welche die Nutzung von Spezialwerkzeugen erfordern.
  • Zubehör: Das wichtigste Zubehör in einer Werkzeugkiste setzt sich wie folgt zusammen. Rutschfeste Handschuhe für Groß und Klein, Klebeband, Zollstock und Maßband sowie Schleifpapier. Praktisch sind außerdem eine Wasserwaage, eine Schutzbrille, ein Bleistift und ein Tuch, um Oberflächen abzuwischen.

Das sollte beim Kauf berücksichtigt werden

Werkzeugkisten bestechen durch eine Vielzahl an Vorteilen. Aber wie teuer ist ein Werkzeugkoffer, der mit Werkzeug bestückt ist und worauf gilt es beim Kauf zu achten? Diese Fragen können leicht beantwortet werden. Hochwertige Werkzeugkisten sind bereits ab 200 € erhältlich. Der Preis setzt sich dabei aus der Größe, dem Inhalt sowie der Werkzeugqualität zusammen. Es gibt auch günstigere Modelle, jedoch kann dabei die Qualität in Mitleidenschaft gezogen werden. Wer für die Einrichtung des Kinderzimmers ein professionelles Modell bevorzugt, sollte mit 400 – 500 € rechnen.

Es sei jedoch gesagt, dass diese Modelle durch eine ausgezeichnete Qualität punkten. Sie sind robust, strapazierfähig und langlebig, sodass sie über viele Jahre Freude beim Handwerkeln schenken können. In die Kaufentscheidung sollte somit in erster Linie die Qualität des gewünschten Modells einfließen. Um die richtige Werkzeugkiste zu finden, sollte außerdem überlegt werden, für welche Zwecke und Arbeiten sie benötigt wird. Wird sie regelmäßig benötigt, empfiehlt sich ein größeres Modell mit verschiedenen Koffereinsätzen für mehr Ordnung.

Fazit

Hochwertige Werkzeugkisten lassen das Herz jeder Handwerkerin höher schlagen. Sowohl kleine als auch große Reparaturen können mit einer gut ausgestatteten Heimwerkkiste leicht vorgenommen werden. Zur Auswahl stehen unter anderem Modelle aus Kunststoff, Aluminium, Eisen und Blech. Um das Arbeiten zu erleichtern, sollte ein besonderes Augenmerk auf die Handfreiheit gelegt werden. Koffereinsätze geben dem Inhalt Struktur und helfen dabei, Werkzeuge in hoher Werkzeugqualität immer griffbereit zu haben.

Quellen:
https://www.haus.de/modernisieren/werkzeugkoffer-zubehoer-23561
https://www.bauen-und-heimwerken.de/werkzeuge/handwerkzeug/inhalt-werkzeugkoffer.htm
https://www.myhomebook.de/tools/werkzeug/werkzeugkoffer

Empfehlungen

Vöslauer Betriebsführung
Niederösterreich > Baden
Kinder ab 6 Jahre und Familien erleben bei Vöslauer den Ursprung des Mineralwassers und werfen einen Blick hinter die Kulissen. Mehr erfahren...
  • Mamilade-getestet
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Parkplatz vorhanden

Winterkinder Aktionstage im Familypark

Von 27. September bis 1. Oktober können alle Kinder, die außerhalb der Familypark-Saison Geburtstag hatten und unter 14 Jahre alt sind, ihren freien Eintritt einlösen.

Mamilade Check

Mami-Check: Radtour - Die Leitha hinauf

September 2023

In Katzelsdorf startete unsere Radtour. Entlang der Strecke entdeckten wir viele Tiere, ein Klangspiel und schöne Spielplätze.

Mami-Check: Radtour - Auf zu den Kamelen

September 2023

Wir (Manuela, Werner; Daniel) fuhren diesmal den Traisentalradweg von St. Aegyd am Neuwalde bis nach Kernhof.

Mami-Check: Radtour - Tolle Tunneltour

September 2023

Wir sind die “Tolle Tunnel Tour” in Traisen mit dem Fahrrad gefahren. Angereist sind wir mit dem Zug und dem Rad Tramper Bus von St. Pölten nach Freiland.