Archäologisches Freilichtmuseum im Keltendorf Schwarzenbach

  • Schönwetter
  • Aussichtspunkt
  • Parkplatz vorhanden

Archäologisches Freilichtmuseum im Keltendorf Schwarzenbach

Wie die Kelten im 1. und 2. Jahrhundert v. Chr. lebten, wird im Archäologischen Freilichtmuseum gezeigt. Das Gelände besteht derzeit aus neun Gebäuden sowie aus mehreren anderen rekonstruierten Objekten wie Zaun- und Gartenanlagen, die den Besucher einen spannenden Einblick in den damaligen Alltag geben.

Das Adeligenhaus steht auf Schwellbalken und Steinfundamenten. Die Wände sind Riegelwände. Das Haus hat 2 verschiedene Räume. Der hintere Raum, wo das Stammesoberhaupt schlief, ist mit einem Holzfußboden und einem Bett mit Hirschlederdecke ausgestattet.

Im Handwerkerhaus haben die Handwerker gewohnt, gegessen, geschlafen und gearbeitet. Viele dieser Häuser hatten kleine Keller. Im Haus ist ein original keltisches Pfostenloch zu sehen.

Der Speicher besteht aus vierkantig ausgefertigten Schwellbalken, die dem Bau von unten große Stabilität geben. Das Saatgut wurde im Boden gelagert. Das Getreide, das gegessen wurde, lagerte man in Truhen.

Das Wohngebäude wurde vorne im Ständerbau und hinten im Blockbau aufgebaut. Innen wurde es so eingerichtet, dass man mit Kindern darin schlafen und sich aufhalten konnte.

Im Stallgebäude bestehen die Wände aus geflochtenem Material. Von beiden Seiten wurde das mit Lehm, Sand und Häcksel verschmiert und geglättet.

In der Keramikbrennerei steht der Keramikofen, eine Art von Ofen, mit eigenen Brenn– und Setzräumen. Die Keramik wird von oben eingebracht. Mit dieser Art von Öfen schafft man eine Temperatur von 1100°.

Ein typischer Backofen dieser Zeit war der Brotbackofen. Beim Feuer machen wird hinten das Luftloch geöffnet. Die Platte wird mit einem feuchten Tuch geputzt und das Brot eingeschoben.

Im Haus der archäologischen Funde wurde im Jahr 2018 mit Hilfe von klimatisierten Ausstellungscontainern ein Archäologieschauraum geschaffen, in dem Originalfunde aus der Kupferzeit (3000 v. Chr.), aus der Bronzezeit (2000 v. Chr.) und natürlich aus der Zeit der Kelten (500 – 50 v. Chr.) betrachtet werden können.

Das Haus der neuen Kelten kann für Familienfeste, Firmenfeiern, Kinder- und Jugendveranstaltungen, Schullandwochen usw. genutzt werden.

Ein Besuch am Keltenberg kann man mit einem Spaziergang rund um den Berg, durch das Festgelände und vorbei an der Keltischen Wallanlage ausklingen lassen.

Tipp: Keltenfestival vom 16. bis 18. Juni und Keltentage vom 19. bis 20. August (Aufpreis);

Wo und wann

KONTAKT

Keltendorf Schwarzenbach
M: 0664 467 26 67

ADRESSE

Am Keltenwall 1
Schwarzenbach, 2803
Österreich

Öffnungszeiten

Mai-Okt (Fr-So, Füg, 09:00-18:00)

Stand: Apr. 2023

Eintrittspreis

Führung: € 8,- pro Person, einmaliger Eintritt: € 2,-

Stand: Apr. 2023

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
944 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.74 km
Distanz: 0.74 km
schloss kobersdorf ausflugstipp mamilade

Schloss Kobersdorf

Burgenland
Distanz: 5.44 km
Distanz: 8.25 km
Distanz: 8.25 km
Distanz: 8.31 km
Burg Forchtenstein ausflugstipp mamilade, burg burgenland

Burg Forchtenstein

Burgenland
Distanz: 8.33 km
Distanz: 8.60 km
Sa, 20 Jul bis Sa, 03 Aug
Distanz: 19.26 km
So, 30 Jun
Distanz: 19.26 km
Sa, 20 Jul bis Sa, 27 Jul
Distanz: 28.22 km

Essen in der Nähe

Aus Mamis Lade

Abenteuer Familienradtour: Tipps für Ausflüge in Österreich

 

Familienzeit im Freien zu verbringen, ist eine der schönsten Möglichkeiten, um gemeinsame Erinnerungen zu schaffen. In Österreich gibt es zahlreiche Ausflugsziele, die sich perfekt für Familienfahrradtouren eignen. Von malerischen Strecken entlang der Donau bis hin zu idyllischen Routen durch den Wienerwald: Hier kommen die besten Tipps, für unvergessliche Abenteuer auf zwei Rädern.

5 Tipps: So gestalten Sie Ihren Garten kinderfreundlich


Die Gestaltung eines kinderfreundlichen Gartens bereichert nicht nur die Lebensqualität Ihrer Schützlinge, sondern verwandelt Ihren Aussenbereich in eine Umgebung, in der sie lernen und Spass haben können. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Ihren Garten so gestalten können, dass er ein sicherer und anregender Ort für Kinder wird.
 

Flecken adé: Outdoor-Teppiche als kindertauglicher Bodenschmuck

 

Outdoor-Teppiche sind nicht nur für den Balkon oder für die Terrasse gut. Sie sind auch der ideale Bodenbelag für einen Haushalt mit Kindern. Denn im Gegensatz zu normalen Teppichen können ihnen Saftflecken, Matsch und Tomatensoße nicht viel anhaben. Heutzutage gibt es Outdoor-Teppiche in vielen Designs und für jeden Einrichtungsstil. So verschönern sie das Wohnzimmer – und sparen Mama und Papa jede Menge graue Haare.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!