Wanderung am Eferdinger G`schichtenweg

  • Schönwetter
  • Kostet nix
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden

Der Eferdinger G'schichtenweg lädt die Familien ein, die originellen Geschichten der drittältesten Stadt Österreichs zu entdecken

Der Eferdinger G'schichtenweg wurde im Sommer 2007 feierlich eröffnet und lässt Kinder und Eltern die Geschichte der drittältesten Stadt Österreichs erleben. Überall in Eferding gibt es originelle Geschichten zu entdecken, die so manche Überraschung für Groß und Klein bereit halten.

Rundgang mit 12 Stationen
Der Gschichtenweg ist ein Rundgang durch die historische Stadt und beginnt bei der Spitalkirche. Hier warten gleich die ersten von 12 Stationen auf die Kinder, nämlich die Wassergeschöpfe, der rote Turm und das Fernrohr. Weiter geht es über die Schmiedstraße, wo ein Rätselbrunnen dazu einlädt, den Dingen auf den Grund zu gehen.

Kurze oder lange Variante
Im Ennser Gassl gibt es die Station 5 vom Eferdinger Gschichtenweg, den Davidzaun, zu entdecken. Die Station 6 befindet sich am Stadtplatz und ist eine begehbare Brokatschleife. Nur unweit davon entfernt, an der Gabelung Keplerstraße / Stephan-Fadinger-Straße, wartet die nächste Station auf die Kinder, das Astrolabium, ein Gerät zur Winkelmessung am Himmel. Hier können die Familien entscheiden, ob sie die kurze Variante wählen oder den gesamten Geschichtenweg bewandern.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten
Auf dem markierten Weg geht es weiter zum Schloss Starhemberg, wo eine Informationstafel näher auf die Geschichte Eferdings eingeht. Über den Kirchenplatz, das Schaumburger Tor und den Mittleren Graben geht es zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. Dabei kommen die Kinder an der Spuren-Tafel, der magischen Mauer, der Rollen-Spiel-Burg, dem Gemüsestrudel und dem Bodenmosaik vorbei.

Es gibt so viel zu entdecken!
Die interessanten Kuriositäten und Überraschungen, die die Kinder unterwegs entdecken bzw. erleben, laden zum Staunen ein, denn Historisches und Fantastisches verweben sich bei diesem Rundgang. Der Weg wird auch als Pfad der Neugierde bezeichnet, der mithilft, die Phantasie der Familien anzuregen und sich auf Feen, Nixen, Sterndeuter & Co einzulassen.

Hinweis
Konzipiert wurde der Eferdinger G'schichtenweg von der Künstlerin und Familienoskarpreisträgerin Ingrid Gumpelmaier-Grandl. An heißen Sommertagen kombinieren die Familien den Themenweg gerne mit einem Freibadbesuch.

Wo und wann

KONTAKT

Stadtamt Eferding
T: +43 (0)7272 5555-0

ADRESSE

Spitalkirche
Eferding, 4070
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez

Stand: Nov. 2023

Eintrittspreis

frei zugänglich

Stand: Nov. 2023

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
14,421 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Eferding Freibad

Erlebnisbad Eferding

Oberösterreich
Distanz: 0.29 km
Badespaß am Feldkirchner Badesee

Feldkirchner Badeseen

Oberösterreich
Distanz: 3.51 km
Distanz: 3.52 km
Distanz: 3.52 km
Distanz: 5.79 km
Distanz: 6.16 km
Distanz: 7.03 km

Essen in der Nähe

Distanz: 4.58 km
Distanz: 18.22 km
Distanz: 18.96 km

Aus Mamis Lade

Bildungskarenz nach der Elternkarenz

 

Arbeitgeber müssen Beschäftigten in Österreich auf Antrag eine Bildungskarenz gewähren. Wenn du nach der Geburt eines Kindes aus der Elternkarenz kommst, hast du die Möglichkeit, die Bildungskarenz direkt anzuschließen. Auf diesem Wege verlängerst du deine Elternzeit und schaffst für dich die Möglichkeit, durch eine Weiterbildung wieder gut in den Job einzusteigen.

Fit und gesund mit Kind – Tipps gegen Eisenmangel bei Müttern


Vor allem Mütter kennen das Gefühl steter Erschöpfung, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Oft werden die Symptome auf den Stress mit Kindern und Haushalt geschoben. Aber nur der Stress allein muss es nicht sein. Es kann auch ein Mangel an Eisen die Ursache für die stetige Abgeschlagenheit sein. Erfahren Sie, warum vor allem Frauen und Mütter vermehrt an Eisenmangel leiden, und was man dagegen tun kann.
 

Kindgerechte Beschäftigung auf dem Weg in den Urlaub

 

Die Vorfreude auf den Familienurlaub ist groß, aber die lange Auto- oder Zugfahrt dorthin kann für Eltern und Kinder gleichermaßen anstrengend sein. Damit die Fahrt nicht zur Tortur wird und die Kleinen sich nicht langweilen, sind kreative Beschäftigungsmöglichkeiten gefragt. Hier sind ausführliche Tipps & Tricks, um die Reisezeit für Kinder angenehmer zu gestalten.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!