Jüdisches Museum in Hohenems

  • Es gibt etwas zu essen
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Parkplatz vorhanden

Ein Besuch im Jüdischen Museum Hohenems führt Familien die Geschichte der lokalen Jüdischen Gemeinde von den Anfängen bis zu ihrer Vernichtung vor Augen.

Das Jüdische Museum Hohenems in der 1864 erbauten Villa Heimann-Rosenthal dokumentiert die Geschichte der Jüdischen Gemeinde Hohenems, die über drei Jahrhunderte, bis zu ihrer Vernichtung in der NS-Zeit, existierte. Kinder und Eltern findern hier ein Museum, das nicht die allgemeine Geschichte des Judentums thematisiert, sondern hauptsächlich die lokalen und regionalen Verhältnisse darstellt.

In der Anfang 2007 aus- und umgebauten Dauerausstellung im Obergeschoß der Villa Heimann-Rosenthal wird die Geschichte der Jüdischen Gemeinde von ihren Anfängen im 17. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gezeigt. Die Räume im Jüdischen Museum Hohenems sind jeweils verschiedenen Themen gewidmet. So beschäftigen sich Familien in Raum 1 mit den Anfängen der jüdischen Gemeinde in Hohenems. Raum 5 zeigt zum Beispiel Vereinsleben und Schule auf, während es in Raum 8 um die jiddische Sprache geht.

Die Dauerausstellung im Dachgeschoß hingegen dokumentiert das Ende der Jüdischen Gemeinde im 20. Jahrhundert sowie die unterschiedlichen Schicksale der Gemeindemitglieder.

Das Jüdische Museum Hohenems bietet auch jährlich Wechselausstellungen und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm.

Für Kinder, die Interesse am Jüdischen Museum Hohenems haben, liegt eine Juniormappe bereit. Für einen individuellen Museumsrundgang stehen in dieser Mappe Puzzles, Rätsel, Zeichen-, Beobachtungs- und Suchaufgaben zur Verfügung.

Gemeinsam mit der Schriftstellerin Monika Helfer und der Künstlerin Barbara Steinitz hat das Jüdische Museum in Hohenems eine eigene Kinderausstellung eingerichtet, die den Ausstellungsrundgang im ganzen Haus begleitet. In anschaulichen szenischen Episoden und Scherenschnitt-Bildern erzählt die Kinderausstellung in einer für sechs- bis zwölfjährige Kinder zugänglichen Sprache und Bilderwelt.

Während der Öffnungszeiten des Jüdischen Museum Hohenems ist auch das Cafe geöffnet.

 

Wo und wann

KONTAKT

Jüdisches Museum Hohenems
T: +43 (0)5576 73989-0

ADRESSE

Schweizer Straße 5
Hohenems, 6845
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez

Stand: Mar. 2023

Eintrittspreis

Erwachsene: € 8,-

Kinder bis 19 J: frei

Stand: Mar. 2023

Kinderalter

ab 6 Jahren
7,480 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.27 km
Distanz: 0.53 km
Distanz: 1.01 km
Distanz: 1.02 km
Distanz: 1.06 km
Distanz: 1.17 km
Distanz: 1.42 km
Distanz: 1.42 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 2.07 km
Distanz: 5.79 km
Distanz: 7.21 km

Aus Mamis Lade

Bildungskarenz nach der Elternkarenz

 

Arbeitgeber müssen Beschäftigten in Österreich auf Antrag eine Bildungskarenz gewähren. Wenn du nach der Geburt eines Kindes aus der Elternkarenz kommst, hast du die Möglichkeit, die Bildungskarenz direkt anzuschließen. Auf diesem Wege verlängerst du deine Elternzeit und schaffst für dich die Möglichkeit, durch eine Weiterbildung wieder gut in den Job einzusteigen.

Fit und gesund mit Kind – Tipps gegen Eisenmangel bei Müttern


Vor allem Mütter kennen das Gefühl steter Erschöpfung, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Oft werden die Symptome auf den Stress mit Kindern und Haushalt geschoben. Aber nur der Stress allein muss es nicht sein. Es kann auch ein Mangel an Eisen die Ursache für die stetige Abgeschlagenheit sein. Erfahren Sie, warum vor allem Frauen und Mütter vermehrt an Eisenmangel leiden, und was man dagegen tun kann.
 

Wellen, Wind und Wohlfühlmomente: Traumhafter Urlaub an der Nordsee

 

Die raue Natur, das tosende Meer sowie die weiten Horizonte machen weite Teile der Nordseeküste zu einer beeindruckenden Landschaft, wie sie nur in wenigen Abschnitten Europas zu finden ist. Und dennoch fragen sich viele Menschen, welche Orte entlang der Nordsee sich besonders für einen Urlaub eignen.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!