The Dark Side - Nachts im Naturhistorischen Museum

Schon lange nicht gegruselt? Wer das Naturhistorische Museum einmal von seiner dunklen Seite erleben möchte, hat mit "Darkside" die Chance dazu!

The Dark Side - nachts im Naturhistorischen Museum in Wien: Im Reich der Schatten werden Jahrhunderte alte Präparate wieder lebendig. Begleitet vom Todesruf des Käuzchens, Aug in Aug mit den Jägern der Nacht, streifen Kinder und Eltern wie Irrlichter durch die dunkeln Säle und Hallen im Naturhistorischen Museum.

Den Geräuschen der Finsternis im Naturhistorischen Museum lauschend, entdecken Familien das Unbekannte und Unheimliche. Wölfe, Fledermäuse und Raubkatzen sind ihre Gefährten.

Auf dem Dach des Naturhistorischen Museum genießen Kinder und Eltern einen Blick über das nächtliche Wien und ein stärkendes Getränk, das ihnen die Kraft zur Heimkehr gibt! Die nächliche Führung im Naturhistorischen Museum dauert ca. 90 Minuten und findet einmal pro Monat statt.

Ebenfalls für Besucher ab zwölf Jahren bietet das Naturhistorische Museum in Wien auch tolle Dachführungen an.

Hinweis: Tickets für "Darkside" imNaturhistorischen Museums sind im Vorverkauf an der Museumskassa erhältlich.

Wo und wann

KONTAKT

Naturhistorisches Museum
T: +43 (0)1 52 177/276

ADRESSE

Maria Theresien-Platz
Wien, 1010
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez (näheres auf der Homepage)

Stand: Aug 2020

Kinderalter

ab 12 Jahren
13,163 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Essen in der Nähe

Distanz: 2.10 km
Distanz: 3.25 km
Distanz: 3.27 km

Spezial

Wohnung einrichten mit Kind – die ultimative Checkliste

 

Wohnen mit Kind erfordert ein Umdenken der Eltern.

Wir haben praktische Tipps und Wissenswertes in einer Checkliste arrangiert!

Cannabisöl und CBD kaufen?

 

Sowohl Cannabisöl als auch CBD sind beliebte Produkte, die uns bei der Bewältigung von Stress im Alltag helfen, wie auch bei Schlafstörungen, Angstzuständen und mehr. Wenn sie auf Reisen gekauft werden, muss zunächst sichergestellt werden, dass es auch legal ist, die neuen Schätze nach Hause zu bringen. Speziell bei Flugreisen wird nach wie vor Gepäck, vor den Passagieren oder hinter verschlossener Tür, von Drogenspürhunden untersucht. Gewisse Inhaltsstoffe können hier auffallen und wenn diese dann illegal sind, wird’s schnell brenzlig.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!