Nationalpark Thayatal

  • Kostet nix
  • Kinderwagengerecht
  • Parkplatz vorhanden

Wanderungen für die ganze Familie durch den Nationalpark Thayatal bei Hardegg

Der 1.360 ha große Nationalpark Thayatal bei Hardegg ist ein grenzüberschreitender Park. Die Thaya bildet hier auf einer Länge von 26 km die Staatsgrenze - am nördlichen, tschechischen Ufer wurde 1991 der Národní park Podyjí eingerichtet.

Der Nationalpark Thayatal besteht zu 90 % aus Wald. Seine Grenzlage und Unzugänglichkeit verhinderten im Großen und Ganzen forstwirtschaftliche Bearbeitung. Über 90 % der Fläche rechnet man heute zur geschützten Kernzone, in der jeder wirtschaftliche Eingriff in den Naturraum verboten ist. Markante Gegensätze in der Vegetation verleihen diesem Naturraum seine spezielle Ausstrahlung. Die sanften Formen der Böhmischen Masse werden durch Wasserläufe steil durchbrochen. Schluchten mit schroffen und bizarren Felsformationen zerschneiden das geradlinige Hochplateau.

In den Tälern der Thaya, Kaja und Fugnitz finden sich eine Reihe von Biotopen, in denen sich unterschiedlichste Tiere und Pflanzen angesiedelt haben. Viele seltene Tierarten sind hier zu beobachten - Schwarzstroch, Smaragdeidechse, Äskulapnatter oder Feuersalamander sind nur einige davon. Ökologisch besonders wertvoll sind die naturbelassenen Laubwälder mit Linden, Hainbuchen, Rotbuchen und knorrigen Eichen. Die steilen Hangpartien sind teilweise noch mit Urwald bedeckt.

Wanderungen auf eigene Faust sind auf den markierten Wegen des Nationalparks Thayatal möglich. Derzeit sind sechs verschieden lange Routen beschildert (Weg zum Einsiedler, Hardegger Rundwanderweg, Umlaufberg, Hardegger Warte, Kajaweg - der kürzeste mit etwa 30min. Gehzeit, Hennerweg). Bei letzterem handelt es sich um einen kurzen, aber eindrucksvollen, sehr bequem begehbaren Weg, der auch für Kinderwägen geeignet ist. Wanderkarten für den Nationalpark können auf seiner Homepage unter www.np-thayatal.at heruntergeladen werden; für längere Strecken sind sie außerdem im Fachhandel erhältlich.

Anhand des geführten Besucherprogramms haben Familien gegen vorherige Anmeldung Gelegenheit, die faszinierenden Aspekte des Nationalparks kennenzulernen. Zudem werden jeden Monat mehrere Veranstaltungen zu bestimmten Themen organisiert. Einige dieser Veranstaltungen sind speziell auf die Interessen von Kindern zugeschnitten.

Wo und wann

KONTAKT

Nationalpark Thayatal GmbH
T: +43 (0)2949 7005-0

ADRESSE

Nationalparkhaus Thayatal (zw. Hardegg und Merkersdorf)
Hardegg, 2082
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez

Stand: Mar. 2024

Eintrittspreis

Ausstellung: € 4,50

Schüler: € 3,-

Stand: Mar. 2024

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
17,762 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Guckkastenmuseum Hardegg

Guckkastenmuseum Hardegg

Niederösterreich
Distanz: 0 km
Distanz: 0 km
Waldbad Hardegg

Waldbad Hardegg

Niederösterreich
Distanz: 0 km

Burg Hardegg

Niederösterreich
Distanz: 0 km
Distanz: 2.63 km
Perlmutt manufaktur Felling ausflugstipp mamilade

Perlmutt Manufaktur Felling

Niederösterreich
Distanz: 4.32 km
Freibad Weitersfeld

Freibad Weitersfeld

Niederösterreich
Distanz: 8.66 km
bienenerlebnisweg langau ausflugstipp mamilade

Bienenerlebnisweg Langau

Niederösterreich
Distanz: 10.77 km
Sa, 07 Sep bis Sa, 07 Sep
Distanz: 23.74 km
So, 16 Jun bis So, 16 Jun
Distanz: 48.09 km
Fr, 24 Mai bis Fr, 24 Mai
Distanz: 54.92 km

Essen in der Nähe

Graselwirting

Graselwirtin in Mörtersdorf

Niederösterreich
Distanz: 28.35 km
Gasthaus Bsteh

Gasthaus Bsteh in Wulzeshofen

Niederösterreich
Distanz: 35.85 km

Aus Mamis Lade

Bildungskarenz nach der Elternkarenz

 

Arbeitgeber müssen Beschäftigten in Österreich auf Antrag eine Bildungskarenz gewähren. Wenn du nach der Geburt eines Kindes aus der Elternkarenz kommst, hast du die Möglichkeit, die Bildungskarenz direkt anzuschließen. Auf diesem Wege verlängerst du deine Elternzeit und schaffst für dich die Möglichkeit, durch eine Weiterbildung wieder gut in den Job einzusteigen.

Fit und gesund mit Kind – Tipps gegen Eisenmangel bei Müttern


Vor allem Mütter kennen das Gefühl steter Erschöpfung, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Oft werden die Symptome auf den Stress mit Kindern und Haushalt geschoben. Aber nur der Stress allein muss es nicht sein. Es kann auch ein Mangel an Eisen die Ursache für die stetige Abgeschlagenheit sein. Erfahren Sie, warum vor allem Frauen und Mütter vermehrt an Eisenmangel leiden, und was man dagegen tun kann.
 

Kindgerechte Beschäftigung auf dem Weg in den Urlaub

 

Die Vorfreude auf den Familienurlaub ist groß, aber die lange Auto- oder Zugfahrt dorthin kann für Eltern und Kinder gleichermaßen anstrengend sein. Damit die Fahrt nicht zur Tortur wird und die Kleinen sich nicht langweilen, sind kreative Beschäftigungsmöglichkeiten gefragt. Hier sind ausführliche Tipps & Tricks, um die Reisezeit für Kinder angenehmer zu gestalten.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!