Familien-Wanderung zur Rinnenden Mauer

  • Kostet nix
  • Mit Öffis erreichbar
  • Parkplatz vorhanden
  • Schönwetter
  • Aussichtspunkt

Familien entdecken die "Rinnende Mauer"

Wunderschöne Wanderung für die ganze Familie, die herrliche Ausblicke und spannende Momente bereit hält.

Der Schluchtweg führt von der die Steyr überspannenden Stefaniebrücke am Ortseingang von Molln flussabwärts bis zur Rinnenden Mauer und folgt dabei rechtsufrig dem Bett der Steyr.

Reine Gehzeit vom Ausgangspunkt bis zur Rückkunft sind rund 2,5 Stunden. Es empfiehlt sich jedoch, mehr Zeit einzuplanen, um die Wanderung besser genießen zu können. Da der schmale Weg zum Teil unmittelbar an der Schluchtoberkante verläuft, sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig. Besondere Vorsicht ist im Frühjahr oder nach starken Niederschlägen geboten, wenn sich in den oft überhängenden Konglomeratwänden Steine lockern können.

Wegverlauf

Der Ausgangspunkt des Schluchtweges ist das Gasthaus Stefaniebrücke (Roidinger) an der Ostseite der Stefaniebrücke, die Leonstein und Molln über die Steyr verbindet. Das Gasthaus ist per Rad, mit öffentlichen Bussen (Bushaltestelle "Stefaniebrücke") und mit dem Auto leicht zu erreichen, ebenso zu Fuß aus dem Mollner Zentrum.

Der Weg führt zunächst kurz in südwestlicher Richtung flussaufwärts (Beschilderung beachten), orientiert sich jedoch bald in einem Bogen nach rechts hinunter zum Flussufer. Er bleibt in der Schlucht, wo nach ca. 30 Minuten Gehzeit die Einmündung der Krummen Steyrling erreicht wird, die man auf einem Holzsteg („Zinkensteg“) überquert.
Weiter unter imposanten Konglomeratwänden die Steyr entlang verlässt der Weg nach ca. 500 Metern den Uferbereich und führt hinauf an die Schluchtoberkante, der er bis zu einer ausgedienten Seilbahnhütte folgt. Rund 50 Meter nach diesem alten Holzgebäude zweigt ein schmaler, anfangs schwer erkennbarer Steig nach links Richtung Schlucht ab, auf dem man bald zur Rinnenden Mauer gelangt (ca. 45 Minuten von der Mündung).

Für den Rückweg bieten sich mehrere Möglichkeiten: Entweder retour am selben Weg, oder – von der Seilbahnhütte ausgehend – den Schluchtbereich verlassend und der „Rinnende Mauer-Runde“ folgend durch den sogenannten „Aigner-Schacher“ eben zum Parkplatz Gradau bei der Haunoldmühlstraße und weiter durch den Ortsteil Gstadt beim Hoisn Haus vorbei zurück zum Ausgangspunkt.

Wo und wann

KONTAKT

Nationalpark Kalkalpen GmbH
T: +43 (0)7584 3651

ADRESSE

Buseckerstraße 2
Molln, 4591
Österreich

Öffnungszeiten

Jan-Dez (je nach Witterung)

Stand: Okt.2019

Eintrittspreis

frei zugänglich

Stand: Okt.2019

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
355 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.66 km
Nationalpark Kalkalpen

Nationalpark Kalkalpen

Oberösterreich
Distanz: 0.75 km
Maultrommelweg Molln

Maultrommelweg in Molln

Oberösterreich
Distanz: 0.88 km
Distanz: 1.03 km
Distanz: 2.52 km
Distanz: 2.56 km
So, 22 Mär bis So, 22 Mär
Distanz: 33.38 km
Mi, 05 Feb bis Mi, 05 Feb
Distanz: 38.59 km
Sa, 04 Jan bis Do, 20 Feb
Distanz: 40.65 km

Essen in der Nähe

Gasthaus Seeblick

Gasthaus Seeblick in Klaus

Oberösterreich
Distanz: 8.90 km
Distanz: 15.12 km
Distanz: 19.00 km

Spezial

Werde Mamilade-CheckerIn!

 

Du bist viel mit Deiner Familie unterwegs? Du fotografierst gerne und hast auch kein Problem damit, kurze Erlebnisgeschichten zu schreiben? Dann brauchen wir Dich als Mami-CheckerIn.

Wir geben Euch die Möglichkeit, Ausflugstipps in eurer Nähe kostenlos zu besuchen und danach für uns zu bewerten sowie Bilder und Erfahrungen mit uns zu teilen. 

Urlaubstipp für Pistenfreunde

 

Familienurlaub zwischen Oktober und April führt viele Eltern und Kinder in den Schnee. Mit Skiern, Snowboards oder auch Rodelschlitten ausgestattet, lässt sich die kalte Saison am schönsten genießen. Durch den Klimawandel sind jedoch längst nicht mehr alle Skigebiete schneesicher.
 
Auf dem Hochficht beispielsweise sorgen Schneekanonen auf einer Höhe zwischen 230 und 1.338 Metern für Pistengarantie.

Ferienzeit ist Entdeckerzeit!

Der Tipp für die ganze Familie: Ferienzeit zur Entdeckerzeit machen. Jetzt in der Wien Energie-Erlebniswelt. Zu entdecken gibt es 19 interaktive Stationen, spannende Energie-Fakten sowie Informatives über Klima und Wandel. 

Gleich informieren.

Urlaub mit den Enkeln: Das sollten Sie beachten


Wenn Großeltern mit den Enkeln verreisen, ist das ein Abenteuer für beide Parteien. Während sich die Kinder freuen, einmal ohne Mama und Papa unterwegs zu sein, kann so ein Urlaub für die Großeltern ganz schön anstrengend werden.
 
Weiterlesen...

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!